Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Atomares Wettrüsten

No description
by

Leon Selig

on 14 May 2017

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Atomares Wettrüsten

Zwischen atomarem Wettrüsten und Entspannungspolitik
UdSSR vs. USA

Quelle: https://de.slideshare.net/gottesmann/kalter-krieg
Beginn des Wettrüstens
1949
Sowjetunion wird
zur Atommacht
USA verliert
Monopol
Frage:
Inwiefern äußerte sich das Wettrüsten zwischen beiden Parteien
Beide Seiten möchten sich jeweils erreichen können, im Falle eines Angriffs (
USA dabei im Vorteil
)
Kubakrise 1962
Verwundbarkeit beider Parteien wird klar
Annäherung beider Parteien beginnt, da Ausmaß eines Atomkriegs klar wurde
Auf Kuba stationierte Atomwaffen wurden entdeckt

USA leitet Seeblockade ein
Militär bezieht amerikanische Luftwaffe ein
Sowjetunion bekommt dies mit

Sowjetische Seeflotte steuert auf Blockade zu

Kurz vor direkter Konfrontation drehen sowjetische Schiffe ab

Stationierung der Atomwaffen (UdSSR Kuba), Atomwaffen(USA Italien) wird aufgelöst
1957
Sowjetunion schießt 1. unbemannte Raumsonde ins All
-> USA reagiert geschockt auf mögliche Angriffe von oben
Wettrüsten beider Parteien beginnt (
Zweitschlagfähigkeit
)
Mitte 1960er
1. Annäherungsversuche, um Atomkrieg zu verhindern

Nächster Schritt: Entspannungspolitik
Entspannungspolitik
Beilegung von Konflikten verschiedener Staaten auf diplomatischen Wege.


Vertragsbasierende Ebene



Schutzmaßnahme,um politische Streitigkeiten zu verhindern, bevor es zum Krieg käme.
1963
Errichtung des "Heißen Drahtes"

"Vertrag über das Verbot von Kernwaffenversuchen in der Atmosphäre, im Weltraum und unter Wasser"
1968 / 1969
"Atomwaffensperrvertrag"

Beginn der Verhandlungen von "SALT1"
1973 / 1975
"Abkommen über die Verhütung von Atomkriegen“

"KSZE-Prozesse"
Teilnehmer: Alle Staaten Europas inkl.:
Mongolei, Sowjetunion, Kanada und USA

"SALT2"
Leitgedanken

Ausbau einer friedlichen Koexistenz
Verbesserung des Ost-West-Handels
Verträge zur Rüstungskontrolle und Abrüstung
Abkommen über Truppenreduzierung in Europa
Ausbau der Zusammenarbeit zwischen USA und UdSSR
Mehr Kulturaustausch
Ausbau von Tourismus
Die "Blockfreien"
Staaten, die keinem Block angehören

3. Kraft zwischen Großmächten
1955
29 Staaten bilden Bündnis

Mitglieder:
Jugoslawien
Kolonien in Afrika u. Asien
Motive
Angst vor 3. Weltkrieg

wollten Politik mit Koexistenz

achteten die UN-Charta
Sowjetischer Einmarsch in Afghanistan
1970 - 1979
durch Sowjetunion geförderte kommunistische Regierung in Afghanistan

islamische Widerstandsbewegung bildet sich (Mudschahedin)

Bürgerkrieg
1979 - 2001
Sowjetunion marschiert ein Guerilla-Krieg

Sowjetunion muss sich zurückziehen

islamistische Schreckensherrschaft

USA beendet mit UNO Schreckensherrschaft
Entspannungshoffnungen des Westens sind beendet
NATO - Doppelbeschluss
Ursachen
Sowjetunion rüstete Raketen auf
Konkurrenz stieg

Gleichgewicht sollte wiederhergestellt werden

USA muss somit aufholen
1979
NATO - Doppelbeschluss wird verabschiedet

Sowjetunion reagiert auf Verhandlungen nicht

Sowjetunion lehnt jegliche zukünftige Zusammenarbeit mit dem Westen ab
Verhandlungen
Begrenzung der Atomwaffen

Nachrüstung bzw. Aufrüstung von Mittelstreckenraketen in Westeuropa

Sowjetunion sollte inerhalb von 4 Jahren die Mittelstreckenraketen abgebaut haben
1987
Unterzeichnung des Inf-Vertages

Beschlüsse:
Zerstörung aller landgestützten Nuklearraketen mit kürzere und mittlerer Reichweite / Verbot neue herzustellen
Antwort:

Hochschaukeln der militärischen Ausstattung beider Länder

Nicht selten kurz vor Atomkrieg

Diverse eindämmende Verträge
Full transcript