Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Definition

No description
by

Nils Henze

on 30 June 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Definition

Teamwork
Gruppe von Menschen
Verschiedene Arbeiten an gemeinsamem Ziel
Ziel: schnellere Prozesse in Produktion und Arbeit
Gemeinsame Verantwortung
Wechselseitig voneinander abhängig
Gegenseitige Rechenschaft


Definition
5 Phasen
Teamrollen nach Belbin
Teamleiter
Vorteile
Nachteile
Definition
Storming
Aufgabenorientierung und Effektivität
Beziehungen zwischen den Teammitgliedern
Kennzeichen: Unstimmigkeiten über Prioritätensetzung, verschiedene Ziele, Machtkämpfe um Führungsrollen, Subcliquen

Erste Abstimmungen über Arbeitsorganisation und -abläufe

Beziehungen: Konfliktgeladen
Handlungsorientierte Rollen
Der Umsetzer
Der Macher
Der Perfektionist
Wissensorientierte Rollen
Der Spezialist
Der Beobachter
Der Erfinder
Kommunikationsorientierte Rollen
Teamarbeiter
Der Wegbereiter
Der Koordinator
Rollen, die der Teamleiter idealerweise annimmt

Koordinator
Moderator
Berater
Konfliktmanager
Darsteller
Repräsentant
Verhandlungsführer
Aufgaben
Managen
Führen
Coachen
Größerer Wissens- und Erfahrungsschatz
Gegenseitige Förderung, Motivation, Hilfe
Produktivitätssteigerung
Steigerung persönlicher und sozialer Kompetenzen
Synergieeffekte
leichtere Bearbeitung komplexer und innovativer Aufgaben
Leistungsverlust
Ringelmanneffekt: Motivationsverlust
falsche personelle Zusammensetzung
Langer Teamentwicklungsprozess
Hoher Abstimmungsaufwand
Verantwortungsübernahme wird anonymer
Forming
Kennzeichen: Unsicherheit, Konfusion, Bekanntmachung, Einführen erster Regeln, Definition erster Ziele

Langsame Aufgabenzuwendung

Beziehungen: offen und unklar
Norming
Kennzeichen: Akzeptierte und etablierte Führungsperson, Konsensus, allgemeine Rollenfindung, verstärkte Kooperation

Erfolgreiche Zusammenarbeit

Beziehungen: harmonisch, Team wächst zusammen
Performing
Kennzeichen: möglicher Rollentausch, offener Umgang, gegenseitige Hilfe, Effizienz

Leistungsphase, Höhepunkt der Fähigkeiten

Beziehungen: offener Umgang
Adjourning
Kennzeichen: Gedanken über eigene Zukunft, Mitglieder häufig traurig

Reibungsloser Ablauf wichtig, Abschlussdokumentationen über Arbeit



[nicht immer relevant]
Quellen:

West, M. & van Dick, R. (2005). Teamwork, Teamdiagnose, Teamentwicklung. Hogrefe Verlag: Göttingen.
Diepenhorst, H. (o.A.). Teamrollen nach Belbin. Zugriff am: 17.06.2014 unter http://www.teamentwicklung-lab.de/belbin-teamrollen
Diepenhorst, H. (o.A.). 5 Phasen Modell nach Tuckman. Zugriff am: 17.06.2014 unter http://www.teamentwicklung-lab.de/tuckman-phasenmodell
Martin Buttenmüller (o.A.). Aufgaben eines Teamleiters. Zugriff am 18.06.2014 unter http://www.business-wissen.de/artikel/teamfuehrung-aufgaben-eines-teamleiters/
Felix Weigel, Nils Henze
Full transcript