Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Auguste Rodin

No description
by

Akif Karayel

on 20 February 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Auguste Rodin

Auguste Rodin
Biografie
1840 Geboren in Paris
1875 ,,Zusammenkommen'' mit Michelangelo
1880 Auftrag für ,,Höllentor'' gilt als sein Hauptwerk
1894 Auseinandersetzungen über den ,,Balzac''
1906 Enthüllung des ,,Denkers'' vor dem Panthéon
1917 Tod von Auguste Rodin
1919 Eröffnung des Musée Rodin
Rodins Verhältnis zur traditionellen
Skulptur
Oberfläche
Torso
19. Jahrhundert
Kennzeichnende Merkmale der Plastik des 19.Jahrhunderts:
,,Sie sind es, der in unserem Jahrhundert die glorreichste, die vollendetste Verkörperung der plastischen Kunst darstellt
(prominenter Kunstkritiker zu Rodin)

möglichst detailgetreue Darstellung der Realität
perfekt nachgebildete Proportionen
aber : Fehlen von Lebendigkeit und Beweglichkeit
Figuren wirken erstarrt
Plastik sollte beim Betrachter verschiedene Gefühle wecken :
nationale
sentimentale
sexuelle Gefühle
Durch
Idealisierung
des Abgebildeten sollte ein "
Naturersatz
" entstehen
Betrachter und Plastik
Erwartungen
des Betrachters erfüllen
Skulpturen stellen bekannte und einfach gehaltene Themen dar
Der Mann mit der gebrochenen Nase - ein Bruch mit den Schönheitsidealen seiner Zeit

Verwendung von Motiven aus der Mythologie
Heldenhafte Darstellungen
"Gefangennahme" der Kunst durch Schönheitsideale
Non-Finito: absichtliches Nicht-Beenden einer Plastik
inspiriert von Michelangelo

Der ,,Denker''
Das ,,Höllentor''
Der Sockel
Drang der wirtschaftlichen und technischen Entwicklung
verminderte Qualität in der Entwicklung der plastischen Kunst

Hervorhebung und Bedeutungsverleihung
Heroisierung dessen was die Plastik darstellt
Sockel groß
vor allem bei Denkmälern
Die Bürger von Calais
Der Schreitende
Musik, Malerei und Dichtkunst übernehmen führende Rolle in der Kunst
Bedürfnis der öffentlichen Zurschaustellung patriotischer Gefühle in Form von Denkmälern
gegen Ende des 19 Jhd. eine radikal neue Sprache der plastischen Kunst
Keine Heroisierung der Figur
bedrückt und leidend
Figur ohne Kopf und Arme
Oberkörper ist im Gegensatz zu den Beinen nicht vollständig durchmodelliert
Dreieck zwischen den Beinen als eigenständiges plastisches Mittel Rodins
Kontrast zwischen raumverdrängendem Volumen
(Oberkörper) und raumgreifender Bewegung (Beine)
Rodin verzichtet auf glatte, fixierende und abschließende Oberflächen =>"Umrisslinie"
dadurch kann eine Form nicht wiederholt werden
es gibt weniger Symmetrie und eine Gestaltähnlichkeit wird vermieden
Rodin erzeugt dabei ein Licht und Schatten- spiel wodurch die Figur belebt wird => Impressionismus
Verhältnis Figur/Raum
Bewegung der Figur nicht mehr allein durch Andeutung einer Bewegung bestimmt
Durch "Vibrieren" der lebendigen Oberfläche entsteht "Spannungszone"
Befreiung von der Statik der Figur
außerdem nutzt Rodin ein Kontrast zwischen Gewand und Körper
Werk von Michelangelo
Der Denker
- ein etwas anderes Denkmal
sondern
Bruch mit der allgemeinen Vorstellung einer Plastik

Rodin befreite die Plastik von akademischen und gesellschaftlichen Vorstellungen
Wegbereiter der Moderne
Prägender Einfluss auf das 20.Jahrhundert
,,Was braucht man zum Gehen einen Kopf?''
-Rodins Antwort auf die Kritk
geistige Konzentration auf das ,,Schreiten'' durch Reduktion
Befreiung seiner Plastik von der Last des ,,großen Themas''
Basis für die abstrahiende und abstrakte Plastik des 20. Jhd.
weiteres Beispiel
Iris die Götterbotin
Hervorheben des Wesentlichen durch bewusstes Weglassen bestimmter Körperteile
Weiblicher Schoß als Angelpunkt der Plastik
Als Resultat erhält man einen Figur die zwar statisch aussieht jedoch zusätzlich mit der "plastischen Haut" ein Potential erzeugt mit der sie dynamisch und bewegt wirkt.
Definition:
Unvollständige Plastik.
Ursprünglich verwendet
bei einem teilweise
zerstörten Werk oder ein
unvollendetes Werk z.B
von Michelangelo
Rodins neuer Stellenwert für Torsi
Rodin schuf erstmals mit voller Absicht Torsi
die traditionellen Bildhauer schufen ein möglichst naturnahes Abbild welches sich jedoch nicht bewegen konnte
aber das Abbild eines Torsos ist ein nicht lebensfähiger Körper => die Figur kann sich nicht bewegen
Dabei handelt es sich
nicht
um Abstrahierung oder Abstraktion
Durch das Fehlen von Teilen am Körper (z.B. Kopf) kann sich der Betrachter auf andere Teile konzentrieren somit führt der Künstler den Betrachter
Full transcript