Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

NACH DER EISZEIT...

No description
by

Clara Federrath

on 7 March 2016

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of NACH DER EISZEIT...

Nach der Eiszeit...
Erste Landwirtschaft & Viehzucht
Genauer Ort und Zeitpunkt der ersten Landwirtschaft ist unklar
Erste Dörfer und Städte
Erste Schriften
Vorläufer der Schrift: Malerei -> Aufzeichnen von Infos durch Symbole
NACH DER EISZEIT...
Gegen Ende der Eiszeit stieg die Zahl der Menschen drastisch an (ca. 5 Millionen)
Jericho
Menschen waren Jäger und Sammler
nicht sesshaft
fast alle erreichbaren Jagdgründe und Sammelplätze waren schon besiedelt
Entstehung der Landwirtschaft
Erste Dörfer und Städte
Erste Schriften
Erste Hochkulturen/Zivilisationen
Erste "richtige" Landwirtschaft: Züchtung von Sorten + Aussaat von selbst gewonnen Samen
Wilde Pflanzen und Tiere so lange domestiziert bis sie vom Menschen abhängig waren
Hypothese zum Entstehen der Landwirtschaft
"Aus der Not heraus..."
"Als Luxusfalle..."
Soziale und Religiöse Gründe...
Entstehung von Nutzpflanzen
Menschen veränderten anfangs Wildpflanzen unwissentlich
suchten sich Körner aus, die länger an der Pflanze reiften
kein mühsames vom Boden Aufsammeln
Gesammelte Körner ausgesät
Später: Samen der Mutanten mit den erwünschten Voraussetzungen ausgesät
Durch Entstehung der Landwirtschaft konnten viele Menschen an einem Ort sesshaft werden
Bauern bauten erste Häuser mit Steinfundamenten und Ziegelmauern
Sesshaftigkeit führte zu Bevölkerungsexplosion
Neue Erfindungen, um Landwirtschaft effizienter zu machen
Verbesserte Lebensstandards
ermöglicht Spezialisierung von Handwerk, Handel + Aufblühen von Kultur/Religion etc.
Bis heute älteste bekannte Stadt der Erde
Gegründet vor rund 11.500 Jahren
Vor ca. 5000 Jahren:
- Sumerer entwickeln aus Bildschrift ein Schriftsystem
Neue Möglichkeiten:

Alltägliche Dinge konnten vermerkt werden, z.B Handelsgeschäfte, Steuerabgaben, Liebesbriefe etc.
Bedarf an Schreibern wuchs -> erste Schreibschulen eingerichtet
Ermöglicht Organisation der Gesellschaft, Dokumentation wissenschaftlicher Erkenntnisse und Kultur z.B:
Sumerische Keilschrift
Ägyptische Hieroglyphen
Religiöse Vorstellungen
Mathematische, astronomische Erkenntnisse etc.
Erste geschriebene Erzählung: Das Gilgamesch Epos
Staatssysteme & Gesetze
Merkmale einer Hochkultur
geplante Landwirtschaft (Bewässerung, Vorratshaltung, Handel)
die Existenz von Städten, die Mittelpunkte von Handel und Herrschaft bilden
die Gesellschaft organisiert sich politisch mit einem zentralisierten Verwaltungssystem (organisiertes Regierungs-, Rechts- und Verwaltungssystem)
Arbeitsteilung, Gesellschaftsklassen mit Spezialisierung
Schrift (Handel, Planung)
anspruchsvolle künstlerische Leistungen (Schriftkultur, Musik, bildende Kunst etc.)
die Entwicklung von Wissenschaften
ausgebaute Religion
durch Sprache, Kultur und Religion bildet sich ein gemeinsames Denken und Fühlen
einheitliches Kalendersystem
https://de.wikipedia.org/wiki/Hochkultur_%28Geschichtswissenschaft%29
Erste Hochkulturen
Mit den Hochkulturen wurde die Urgeschichte in die Weltgeschichte überführt
Quellen
http://www.evolution-mensch.de/

https://de.wikipedia.org/wiki/Hochkultur_%28Geschichtswissenschaft%29

http://www.oekosystem-erde.de/html/erfindung_landwirtschaft.html
Full transcript