Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Ostberlin 17. Juni 1953

No description
by

susanne lenz

on 13 January 2016

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Ostberlin 17. Juni 1953

Arbeiteraufstand
17. Juni 1953
Ostberlin
DDR
Arbeiteraufstaende in Ostberlin und anderen Staedten
gegen Erhoehung der Steuern und der Arbeitsquoten.
Unterdrueckung der Austaende mit Hilfe von russischen Panzern.
Als Erinnerung:
BRD
feierte 17. Juni als Tag der Einheit

(Nationalfeiertag).
Seit
1990
(Wiedervereinigung) gilt der
3. Oktober
als
Nationalfeiertag.
Bertold Brecht (1898-1956)

Die Loesung


Nach dem Ausstand des 17. Juni
Liess der Sekretaer des Schriftstellerverbands
In der Stalinalleee Flugblaetter verteilen,
Auf denen zu lesen war, dass das Volk
Das Vertrauen der Regierung verscherzt hab
Und es nur durch verdoppelte Arbeit
Zurueckerobern koenne. Waere es da
Nicht doch einfacher, die Regierung
Loeste das Volk auf
Und waehlte ein anderes?
Das Volk rebelliert gegen das System und will nicht noch mehr Steuern zahlen; die Regierung glaubt nicht mehr an das Volk, welches den Vertrauensverlust nur durch doppelte, vermehrte Arbeitwieder gutmachen kann.
Normalerweise wird ein Parlament aufgeloest und neue Vetreter werden gewaehlt, falls Probleme nicht geloest werden.
Ironisch-bissig meint Brecht: Vielleicht sollte das Volk neu gewaehlt werden, damit es nicht zu neuen Verlusten kommt,
Yaak Karsunke (geb. 1934)

jahrestag
heute ist
der 17. Juni
19 hundert acht&sechzig
was wisst ihr ueber
den 17. juni

heute vor 15 jahren
erhob sich eine
kleine
radikale minderheit
gegen ihre regierung

am 18. juni
war alles schon vorbei
- so klein
war die minderheit ja
so radikal ein tag nur-

seither
wird alljaehrlich gefeiert
der tag der einheit
wir kinder
bekommen schulfrei:

heute muessen wir nichts lernen

Gemeinsamkeiten:
-gleiches Thema
-keine Zeichensetzung
-Kleinschreibung

2 Teile: Z. 1-7 Bericht ueber Geschehenes (bilden einen einzigen Satz, ohne Zeichensetzung)
2. Teil sarkastisch, bissiger Kommentar

Keine Stropheneinteilung, kein Reim
Vier- und fuenfzeilige Strophen, die mit einer Schlusszeile enden.
Es gibt keine Grossschreibung und Zeichensetzung.
Unterteilung in zwei Argumente:
1./4. Strophe beziehen sich auf eine Tatsache (Feiern des Nationalfeiertages), die 2./3. Strophe stellen dessen Ursache dar.
Der Ausdruck "nichts lernen" in der Schlusszeile kann eine ambivalente (zweideutige) Bedeutung haben, die auch eine gewisse Bitterkeit aufweist,
Man hat nichts gelernt aus dem Aufstand, die Leute leben weiterhin wie vorher!
(in der DDR)
In der BRD: Feiertag der Nation, alle oeffentlichen Einrichtungen wie Schulen usw, haben geschlossen und deshalb gibt es keine Moeglichkeit etwas zu lernen.
Gesprochene Sprache
Full transcript