Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Unterichtseinheit zur

No description
by

Nicoline Lührs

on 22 November 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Unterichtseinheit zur

Hauptamtliche Mitarbeiter

Aufgaben
Geschichte der Stasi
Maßnahmen
Unterichtseinheit zur Stasi
von Janika Putze und Nicoline Lührs

Gliederung
1. Geschichte der Stasi
1.1 Gründung und Verlauf
1.2 Erich Mielke
2. Personal
2.1 Hauptamtliche Mitarbeiter
2.2 Inoffizielle Mitarbeiter
3. Aufgaben
4. Maßnahmen
5. Opposition/ Widerstand

Geheimdienst <--> Geheimpolizei

(1) Instrument der SED.

(2) Schild-Funktion: Abwehr von Angriffen auf die SED Herrschaft

(3) Schwert-Funktion: Zerstörung aller Gegner

Unterdrückungs- und Überwachungsinstrument der SED zur Sicherung ihrer Macht.
Schutz der sozialistischen Errungenschaften und des friedlichen Lebens aller Bürger
Massive Überwachung, Einschüchterung, Terror und Folter
Schauprozesse und Entführungen, Verurteilung zum Tod
individueller Terror: „ Zersetzung“ der Persönlichkeiten
-> Überwachung durch Freunde, Bekannte und selbst Eheleute

Zersetzung:
geheimpolizeiliche Arbeitstechnik zur Bekämpfung politischer Gegner
gezielte psychische Beeinträchtigung oder Schädigung
--> weitere „feindliche Handlungen“/ politische Betätigung verhindern
Menschenbild:
selbstbestimmtes Denken = persönlichkeitsverankert
feindliche Gedanken --> feindliche Taten
Diskrepanz zwischen öffentlichem und realem Menschenbild
Wer waren die HM's?
zu Beginn breite Mitarbeiterschaft
Veränderung der Zusammensetzung des Personals
-->Sonderbewusstsein der MFSler

Tätigkeiten
„Offiziere im besonderen Einsatz“ , "Hauptamtliche Inoffizielle Mitarbeiter“ ,
operative <--> nichtoperative Aufgaben
--> Bespitzelung <--> Verwaltungsabteilungen und technische Abteilungen

Rekrutierung
Auswahl der HM’s vom MFS nach bestimmten Kriterien:
-Politische Zuverlässigkeit
- „Sozialistische Persönlichkeit“
-körperliche, mentale, intelektuelle und fachliche Kompetenzen
strenge Überprüfung der Ausgewählten
→ --> Werbegespräch

Inoffizielle Mitarbeiter
Wer waren die IMs?
• „Augen und Ohren“ des MfS
• „Hauptwaffe im Kampf gegen den Feind“ ←--> „Sinnbild des Bösen“
• Aus allen Bereichen und Regionen

Aufgaben
• Sammeln von Informationen, Unterstützung der HM , Einflussnahmen auf die jeweilige berufliche oder private Umgebung
• Berichte über Kollegen , Mitschüler, Freunde, Familie






Motive
• Überzeugung
• Erzielen persönlicher Vorteile
• Erpressung
Opposition/ Widerstand
Quellen
-Stasi konkret- Überwachung und Repression in der DDR von Ilko-Sascha Kowalczuk
-"Staatssicherheit" der DDR von Peter Siebenmorgen
-Feindbilder: die Fotos und Videos der Stasi - ein Film von Holger Kulick
-Kontrolle und Repression: Individuelle Erfahrungen in der DDR
von Babett Bauer
-Deutschland nach 1945 von Eberhard Wilms
-http://www.bstu.bund.de/DE/Wissen/Bildung/_node.html
-http://www.ndr.de/geschichte/chronologie/fuenfzigerjahre/mfs108_page-1.html
-http://www.mdr.de/kultur/ddr-opposition100.html
-http://www.mdr.de/damals/webtv/kinder-des-ostens/stasikinder102.html
-http://de.wikipedia.org/wiki/Ministerium_für_Staatssicherheit
-http://www.lehrer-online.de/932127.php
-http://www.welt.de/kultur/history/article106353568/Wie-die-Stasi-die-Familien-ihrer-Leute-ruinierte.html
Erich Fritz Emil Mielke und die Stasi
KPD
Juli 1946: Vizepräsident der DVdI und Leiter der Hauptverwaltung zum Schutze der Volkswirtschaft
1957: Mielke wird Leiter des MfS
Ende
Mauerfall
Bürgerrechtler stürmen die Dienststellen des MfS und fordern die Herausgabe der Akten
Anfang 1990 per Regierungsbeschluss aufgelöst
Aufarbeitung
Gründung
August 1946: Gründung der Deutschen Verwaltung des Inneren
Dezember 1948: Bildung der „Hauptverwaltung zum Schutz der Volkswirtschaft“.

Gesetz über die Bildung eines Ministeriums
für Staatssicherheit.
Vom 8. Februar 1950

§ 1
Die bisher den Ministerium des Innern unterstellte Hauptverwaltung zum Schutze der Volkswirtschaft wird zu einem selbständigen Ministerium für Staatssicherheit umgebildet. Das Gesetz vom 7. Oktober 1949 über die Provisorische Regierung der Deutschen Demokratischen Republik (GBl. S. 2) wird entsprechend geändert.
§ 2
Dieses Gesetz tritt mit seiner Verkündung in Kraft.
Berlin, den 8. Februar 1950.

unscheinbare Verkündung der Bildung des MfS
Verlauf
ständiger Zuwachs
Volksaufstand 17. Juni 1953
--> Zurückstufung
24. November 1955 Hochstufung
Stasi-Witze

-Brief aus der DDR in die BRD: "Euer Paket ist angekommen.
Ich habe Handgranaten und Maschinengewähre im Garten vergraben." Eine Woche später: "Die Stasi war da, der Garten ist umgegraben. Ihr könnt jetzt die Tulpenzwiebeln schicken."

-Einem Mann in der DDR ist der Papagei entflohen.
Der Besitzer läuft sofort zur Stasi und versichert: "Ich möchte Ihnen nur mitteilen, dass ich die politischen Ansichten meines Papageis nicht teile."

Wolf Biermann
15.000
108.000
93.000
189.000
200.000

Selbstverständnis: Schild und Schwert der Partei
Full transcript