Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

China

The Best One
by

Lennard Ockenfels

on 11 January 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of China

KPC (Kommunistische Partei China)
Wie geht China mit der Armut unter der Bevölkerung um?
China
Von
Lenni Ockenfels
und
Benjamin Reichardt
Modernisierte Wirtschaft
Chinas
politisches System

System des Volkskongresses (derzeitige Haupt-Staatsform)
Aktuelles Chinesisches Wirtschaftssystem
Hauptursachen
Natur Katastrophen
extreme Wetterbedingungen
Past 20 Years:
What has led to the modern Chinese economy
Armut in China heute
-China verzeichnet
einen großen Rückgang der Armut
-China hat einen großen Sprung nach vorne gemacht und holt seine Bürger aus der Armut
-Die Armutsrate ist in den letzten 30 Jahren um über 72% gesunken.
-Absulute Armut ist deffiniert mit einem Verdienst wenniger als $1.25/Tag
Reduzierung der Armut in China
-Urbanisierung ist der Schlüssel zur Bekämpfung der Armut
-Vor 1991 würde an Einzelprojekten zur Bekämpfung der Armut gearbeitet
-Nach 1991 haben sie die IBRD beauftragt
neue Wege zur bekämpfung der Armut herauszufinden.
Ziele waren:
Verbesserte Programme die auf die Armen angezielt sind.
Bessere Wahrnehmung und genauere Informationen zum Thema Armut
BIP in Mrd. Yuan
Planwirtschaft, mit kapitalistischen Aspekten
Zur Zeit die zweit größte Wirtschaftsmacht nach den Vereinigten Staaten

- Derzeit ist China technisch eine Planwirtschaft
- Größtees Ausmaß der Veränderung in den letzten 20 Jahren stattgefunden, zum aktuellen chinesischen Wirtschaftssystem

- Vorher, es war ein System zentral geplant
- Für den internationalen Handel geschlossen

- Nun, es ist eher eine marktorientierten Wirtschaft
- Schnell wachsenden Privatsektor
- Wichtiger Akteur in der Weltwirtschaft
- Viel stärker, seit die kapitalistische Reformen

- Geplant kommunistischen Programme wie Fünfjahrespläne noch weiter;
die Lebensbedingungen haben sich verbessert
- Die Zahl der Menschen unterhalb der Armutsgrenze leben, sank
  von 250 Millionen in 1978 bis 42.000.000 im Jahr 1998
Überbevölkerung- Zu viele Menschen und zu wenig Jobs
Unzureichende Bildung und Beschäftigung-Menschen sind nicht gut genug ausgebildet, so dass sie gute Jobs nicht bekommen
China's
größtes Problem zur Zeit:
Luftver-schmutzug
Was gemacht werden muss
Was die
Regierung dagegen macht
Hoher Lebensstandard
Auswirkung auf die Menschen
Luftverschmutzung führt zu frühzeitigen Tod
und Krankheiten
-Sehr vielen Menschen konnt durch wirtschaftsreformen bereits aus der Armut geholfen werden.
Umweltministerium hat das Problem erkannt, aber betreibt wenig Aufwand um die Lustverschmutzung zu reduzieren
Hat lediglich geheime Pläne
Mehr durch die Regierung geführte Umweltprojekte
Mehr öfftlich gestellte Pläne, zur bekämpfung der Luftverschmutzung
Die aktuell in China regierende Partei wurde im Juli 1921 vor dem chinesischen Bürgerkrieg gegründet
Der Fokus liegt darauf das Militär, die Medien, und den Staat zu bündeln.
Die höchsten Militär und Staatsbedinsteten sind Mitglieder der KPC
Garantierte Macht durch die nationale Verfassung
Danke fürs zuhören
-Durch demokratische Wahlen gewählt
-Die fünf Leitmotive
1).Diskutieren Staatsangelegenheiten, um Lösungen für nationale Probleme vorzustellen
2). Ernennt bzw entlässt Mitglieder der Regierung
3). Beamte werden in hohe Positionen gesetzt um Veränderungen zu schaffen
4). Überwacht Besteuerung, Kriminalitätsrate, Aufbau der Industrie und der Landwirtschaftlichen Resourcen
5). Stärkung der demokratischen Grundsätze und ihres Einflussbereiches

Zentralkomitee
Politbüro
Ständiger Ausschluss
Parteichef
Vorsitzender
Staatspräsident
Zentrale Militär-
kommision
Nationaler
Volkskongress

Parteitag der KPCh
=
=
Chinesische Bürgerkrieg
Kommunisten gewinnen
Mao Zedong rief am 1. Oktober 1949 die Volksrepublik China aus
Die Wirtschaftspolitik setzte auf Planwirtschaft mit möglichst hohem Wirtschaftswachstum. China war zu diesem Zeitpunkt ein Agrarstaat.
1973 brachte Mao den wirtschaftlich pragmatischen Politiker Deng Xiaoping an die Macht.
Deng verlor im Mai 1976 alle Ämter. Mao warf Deng vor, wirtschaftliche Erfolge dem Klassenkampf vorzuziehen.
Mao stirbt im September 1976.
Deng bekommt alle Ämter wieder zurück und schafft es den Parteivorsitzenden Hua Guofeng schrittweise zu entmachten.
Deng Xiaoping nahm als dringendstes Problem die Kollektivierung der Landwirtschaft schrittweise zurück. Die Bauern hatten von da an Eigentumsrechte an ihren Produkten, Landbesitz war jedoch weiterhin nicht möglich. Die Bauern durften jedoch den Teil der Ernte, den sie über die staatlichen Planvorgaben einbringen konnten, auf freien Märkten und zu freien Preisen verkaufen.
Sonderwirtschaftszonen
Es ist ausländischen Unternehmen erlaubt, in China zu investieren und der Außenhandel wurde liberalisiert.
Minister-präsi
Staatsrat
Ständiger
Ausschluss
Full transcript