Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Nahostkonflikt

Miriam ist toll <3
by

miri schwarz

on 28 November 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Nahostkonflikt

Miriam Schwarz und Matthias Deutschen
Verlauf des Nahostkonflikts
1945 bis 1995

1948/49
1956
1968
1967
1948
1947
Palästinakrieg
15.05.1948: Beginn des Palästinakriegs ohne formelle Kriegserklärung durch Ägypten, Irak, Libanon, Transjordanien und Syrien
Verlauf:
besser ausgebildete und mit Waffen aus dem Ostblock ausgerüstete Israeliten schlagen Angreifer zurück
Nach Bruch eines Waffenstillstands durch Ägypten und Ermordung eines UN-Vermittlers durch jüdische Terroristen erobert Israel weite Teile der den Palästinensern zugewiesenen Gebiete
Februar bis Juli 1949: Vier separate Waffenstillstandsabkommen
Sechstagekrieg
17. Mai 1967: Nasser fordert den Rückzug der UNEF-Einheiten
Blockade des Golf von Akaba
Truppenaufmärsche an der israelischen Grenze
Verlauf
5. Juni 1967: Ein Präventivschlag Israels zerstört fast die gesamt ägyptische und syrische Luftwaffe am Boden
Israel erobert in den folgenden Tagen die Sinai Halbinsel, den Gazastreifen, das Westjordanland, die Golanhöhen und Ost-Jerusalem
10. Juni: Waffenstillstand - UN fordert den Rückzug Israels aus den besetzten Gebieten und die Anerkennung Israels durch die arabische Staaten - nichts davon tritt ein

Abnutzungskrieg
Beginn Juni 1968
Versuch des Ägyptens die Sinai-Halbinsel zurück zu erobern
Keine Gebietsveränderungen
7. August 1970: Waffenstillstand

UN-Teilungsplan
Briten wollen Mandat niederlegen und Palästinensaproblem der UNO übergeben
29.11.1947:
UN-Vollversammlung beschließt Teilung Palästinas in einen jüdischen und einen palästinensischen Staat
Ablehnung durch Araber und radikale Juden

Staatsgründung
14.05.1948:
Verkündung der israelischen Unabhängigkeitserklärung durch David Ben Gurion
„kraft des natürlichen und historischen Rechts des jüdischen Volkes und aufgrund des Beschlusses der UNO-Vollversammlung“
Niederlegung des britischen Mandats
Anerkennung durch USA, UdSSR (16.05), Türkei (erster muslimischer Staat), Iran, u.a.
Folgen:
Enteignung und Vertreibung vieler Araber
Flüchtlingsproblem
mit Nachkommen vier Millionen Flüchtlinge ohne Wohnsitz die auf eine Rückkehr in ihre alten Wohnsitze und Schadensersatz beharren
Israel weist dies ab, da als Folge eines Angriffskriegs betrachtet
gewaltsame Vertreibungsaktionen seitens Israels bereits 1947/48
Westjordanland unter transjordanischer Verwaltung
Gazastreifen unter ägyptischer Verwaltung

11.5.1949: Israel wird UN-Mitglied

1.1.1950: Jerusalem wird zum Sitz der israelischen Regierung

Fedayin (arabische Widerstandskämpfer/Terroristen) aus dem Westjordanland und dem Gazastreifen(von Ägypten unterstützt) greifen Israel an

1959: Yassir Arafat übernimmt Führung der Fatah (palästinensische Kampforganisation)

1964: Gründung der PLO
Suezkrise
30.6.1956: Verstaatlichung des Suezkanal
Blockade des Golf von Akaba
England, Frankreich und Israel beschließen gemeinsames Vorgehen
Verlauf
29.10.1956: Eroberung des Gazastreifens und der Sinai-Halbinsel durch Israel
Ultimatum durch Frankreich und Großbritannien
Ägypten setzt Krieg fort
völkerrechtswidriges Bombardement ägyptischer Flughäfen durch Frankreich und Großbritannien
Beendigung der Kampfhandlungen und Rückgabe der eroberten Gebiete auf Grund des Drucks durch die UN und Amerika, die einen Konflikt mit der UdSSR vermeiden wollten

Folgen
Unabhängigkeitsbestrebungen der französischen und britischen Kolonien
wirtschaftliche und militärische Unterstützung Ägyptens durch UdSSR
Sympathie Gewinn Nassers und des von ihm propagandierten Panarabismus in der arabischen Welt

Hauptkonfliktpunkte
Trinkwasser
Jerusalemfrage
Siedlungsbau
Staatsgrenzen
Trinkwasser
geringes Süßwasservorkommen
hohe Bevölkerungsdichte auf palästinensischen Gebiet - schlechte Versorgung
1964: Streit um Wasserquellen
Staatsgrenzen
Anerkennung von Staaten
Grenzverlauf unklar
Existenzrecht für Israel
palästinensische Flüchtlinge fordern Rückkehrrecht
heilige Stadt für Juden, Christen und Muslime
1980: Annexion Ostjerusalems
Jerusalemfrage
jüdische Siedlungen auf palästinensischem Gebiet

autonomen Palästinenserstaat verhindern
Siedlungsbau
Folgen
Israel besiedelt die besetzten Gebiete
250.000 Menschen vertrieben
1. September 1967: Khartum-Resolution
Kein Frieden mit Israel
Keine Anerkennung Israels
Keine Verhandlungen mit Israel
1977/78
1982
1985
1973
1972
Friedensverhandlungen
20.11.1976: Rede Anwar as Sadats vor dem Knesset
1978: Friedensverhandlungen zwischen Sadat und Begin auf Camp David
26.03.1979: israelisch-ägyptisches Friedensabkommen
Beendigung des Kriegszustand
diplomatische Anerkennung Israels
Rückgabe der Sinai-Halbinsel
parallele Verhandlungsversuche scheitern
Sadat wird 1981 ermordet
Jom-Kippur-Krieg
Verlauf
6.10.1973: Überraschungsangriff ägyptischer und syrische Gruppen an Jom-Kippur
Israelis gelingt es nach anfänglichen Schwierigkeiten zurückzuschlagen
22.&24.10.1973: Waffenstillstandsabkommen
Folgen
Öl-Embargo arabischer Staaten führt zur ersten Ölkrise
Regierungswechsel in Israel
Libanonkrieg
Vorgeschichte
08.05.1970 Avivim-Schulbus-Anschlag
15.05.1974 Ma’alot-Massaker
11.03.1978 Küstenstraßen-Anschlag
Operation Litani
PLO führt vom Libanon aus Angriffe auf Israel durch
Instabilität durch Libanesischen Bürgerkrieg
Anfang April Anschläge in Paris auf israelische Botschaft und Diplomaten
09.05.1982 100 Raketen aus dem Süden Libanons in den Norden Israels
03.06.1982 versuchter Anschlag auf Botschafter
Verlauf
06.06 israelische Truppenteile durchqueren die entmilitarisierte Zone der UNIFIL und dringen in den Libanon vor
UN-Sicherheitsrat verabschiedete daraufhin Resolution 509
erfolglos
Trinkwasser
Jerusalemfrage
Siedlungsbau
Staatsgrenzen
Olympia-Attentat
September 1972
München
Mitglieder der palästinensische Terrororganisation Schwarzer September entführen elf israelische Sportler, zwei sterben dabei
Im Verlauf einer Befreiungsaktion, die scheitert, sterben alle weiteren Israelis
Siedlungspolitik
Wehrdörfer als Militärstützpunkte
später aus religiösen oder nationalistischen Gründen
ab 1977: Subvention von Siedlung in Palästinensergebieten
wirtschaftliche Gründe
1979: UN-Resolution spricht Siedlungen völkerrechtliche Gültigkeit ab
21.08 französische Fallschirmjäger überwachen den Abzug von PLO-Kämpfern und ihrer Verbündeten
11./12.06 brüchiger Waffenstillstand
USA drängt Israel zu einem Waffenstillstand
PLO nicht ausdrücklich eingeschlossen
16.09 zweitägiges Massaker in den palästinensischen Flüchtlingslagern Sabra und Schatila
bis Ende September etwa 20.000 Palästinenser getötet
Folgen
Untersuchungskommission in Israel Premierminister und Verteidigungsminister müssen ihren Posten aufgeben
PLO verlässt Libanon

Überfall auf das PLO Hauptquartier
01.10.1985
israelische Kampfflugzeuge bombardieren das PLO-Hauptquartier in Tunis
"Wir befinden uns hier außerhalb der Reichweite von Israels Luftwaffe" Jassir Arafat 1983
völkerrechtswidriger, brutaler Schlag
Israel-Premier Schimon Peres: "moralisch gerechtfertigt und militärisch gelungen"
weltweite Empörung
Erste Intifada
08.12.1987
Kampf der palästinensischen Jugendlichen
"Krieg der Steine"
Palästinenser in besetzten Gebieten [v.a. Elendsviertel des Gazasteifens] rebellieren
"Wir haben längst alle Hoffnungen aufgegeben, also nichts mehr zu verlieren"
friedliche und gewaltsame Aktionen
1987/1991
1991
1993
1995

1994
1990
1988
Ereignisse während der ersten der Intifada
Juli 1990: Bombenanschlag auf den Strand von Tel Aviv
Oktober 1990: Am Jerusalemer Tempelberg werden 17 Demonstranten erschossen

Bilanz
609:18 (Tote Pal:Isr) und 12.000:3.391 (Verletzten)
Palästinensische Unabhängigkeitserklärung
November 1988
Palästinensische Befreiungsorganisation (PLO):
symbolischer Akt
Proklamation eines Staates Palästina
Berufung auf den UN-Teilungsplan und „alle UN-Resolutionen seit 1947“
als Hauptstadt des Staates Palästina wurde Jerusalem festgelegt
Existenzrecht Israels anerkannt [Bedingung der USA]
Goldstein-Massaker
25.02.1994
Rückschlag im Friedensprozess
jüdischer Siedler Baruch Goldstein läuft in einer Moschee in Hebron Amok
50 Menschen werden getötet
anschließend Selbstmord

fundamentalistische Siedler verehren ihn als Märtyrer
Oslo II
28.09.1995
Autonomieabkommen
Kapitel 1: Der Palästinensische Rat
Kapitel 2: Rückzug und Sicherheitsvereinbarungen
Kapitel 3: Juristische Angelegenheiten
Kapitel 4: Kooperation
Kapitel 5: verschiedene Vorschriften
Hauptkonfliktpunkte
Konferenz von Madrid
30.10.1991:
Nahost-Friedenskonferenz
Israel, Jordanien, Syrien, der Libanon und Vertreter der Palästinenser
Kampf um die "Herzen und Gehirne" der Weltöffentlichkeit
"Schlacht für den Frieden"
libanesisches Delegationsmitglied: "Wir müssen lernen, miteinander zu reden. Und diese Lernfähigkeit, das wurde in Madrid ganz deutlich, fehlt noch auf allen Seiten."
Oslo I
13.09.1993:
Prinzipienerklärung zwischen Israel und PLO
gegenseitige Anerkennung
Selbstverwaltung für die Palästinenser im Gazastreifen und im Westjordanland
Gaza-Jericho-Abkommen 04.05.1994
Rabin: "Ende von hundert Jahren Blutvergießen"
Extremisten drohen dem "Verräter" Arafat mit dem Tod
1995
Mord an Rabin
04.11.1995
Attentat auf Jizchak Rabin
"das Gelobte Land seinen Feinden ausliefert"
extremistischer Jüdischer Student Jigal Amir
Organisation einer extremen Rechten in Israel
"nun ganz klar: Die israelische Gesellschaft ist krank"
Quellenangaben
http://de.wikipedia.org/wiki/Nahostkonflikt
http://de.wikipedia.org/wiki/Erste_Intifada
http://de.wikipedia.org/wiki/Pal%C3%A4stinensische_Unabh%C3%A4ngigkeitserkl%C3%A4rung
http://www.spiegel.de/flash/0,5532,10051,00.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Interimsabkommen_%C3%BCber_das_Westjordanland_und_den_Gazastreifen
http://www.spiegel.de/spiegel/a-110699.html
http://www.spiegel.de/spiegel/a-110717.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Gaza-Jericho-Abkommen
http://de.wikipedia.org/wiki/Hamas
Erster Irakkrieg
gewaltsame Annexion Kuwaits durch den Irak am 02.08.1990
Irak greift Saudi-Arabien und Israel an
Parteinahme des PLO-Führers Jassir Arafat für Saddam Husseins Invasion
nach dem Rückzug irakischer Truppen "Highway of Death"
Vertreibung der Palästinenser aus Kuwait 1991
450.000 in Kuwait lebende Palästinenser werden innerhalb von zwei Wochen vertrieben
Ende der Unterstützung der Golfstaaten für die PLO
Spannungsverhältnisse mit anderen arabischen Statten
Full transcript