Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Biologie - Synapsengifte

No description
by

Fabian Gerdon

on 26 September 2012

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Biologie - Synapsengifte

Synapsengifte
Beispiel: Spinnenbiss Referat in Biologie - Bio G1 - 27.9.2012 - Fabian Bähr & Fabian Gerdon Allgemeine Informationen zur Schwarzen Witwe Größe: bis zu 4cm Spannweite
Alter: bis zu 3 Jahre
Heimat: Amerika, Südeuropa, Afrika, Australien, Teile Asiens
Nahrung: Insekten, aber auch kleine Wirbeltiere (Eidechsen)
Gift: Alpha-Latrotoxin
Symptome bei Biss: Bauch-, Kopf-, und Muskelschmerzen,
Krämpfe, Bluthochdruck;
Gefährlichkeit: nicht agressiv, nur für Kranke und Alte lebensbedrohlich Wirkung des Spinnengifts auf molekularer Ebene Ablauf einer "ungestörten" Signalübertragung Alpha-Latrotoxin wirkt sich bei Erregungsübertragung zwischen Nerven- und Muskelzelle aus;
Bindung an Proteine an der präsynaptischen Membran;
durch immer geöffneten Kanal strömen stetig neue Ca²+ Ionen ein;
dauerhafte Transmittererschüttung in den synaptischen Spalt;
Neurotransmitter diffundieren zur postsynaptischen Membran und bewirken Öffnung der Natriumkanäle;
ständiger Einstrom von Natriumionen verursacht andauernde Depolarisierung der postsynaptischen Membran
permanente Erregung wird den Muskelzellen signalisiert Ablauf einer Signalübertragung bei Beteiligung von Alpha-Latrotoxin Was sollte man nach einem Biss tun? Kinder und erkrankte Menschen sollten schnellstmöglich einen Arzt aufsuchen !
ggf. ein Gegengift einnehmen
nicht in Panik geraten, sondern ruhig bleiben Danke für eure Aufmerksamkeit! - Allgemeiner Glaube: Das Männchen wird nach der Paarung vom Weibchen aufgefressen, so macht sich das Weibchen zur "Witwe"
- Tatsache: Dies geschieht nur bei ungefähr jeder 10. Paarung! Namensgebung der Schwarzen Witwe Quellen: www.wikipedia.de, www.spinnen-forum.de,
www.biologie-lk.de
Full transcript