Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

soziale marktwirtschaft

No description
by

Maria Chianese

on 21 January 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of soziale marktwirtschaft

DIE
soziale
markt-
wirtschaft

GLIEDERUNG
Historischer Hintergrund
Konzept + wichtigste Elemente
Entwicklung in Deutschland
Vor- und Nachteile
Diskussion im Kurs
Fazit
HISTORISCHER HINTERGRUND
DRITTER WEG
SO FUNKTIONIERT DIE
SOZIALE MARKTWIRTSCHAFT:
WICHTIGSTE
ELEMENTE
Staat schafft lediglich gesetzliche Rahmenbedingungen für das Wirtschaftsgeschehen
Soziale
Marktwirtschaft
Planwirtschaft
Freie Marktwirtschaft
Durch Kombination:
Vorzüge verbinden,
Nachteile vermeiden
WIE SOZIAL
ist die
SOZIALE MARKTWIRTSCHAFT ?
Nach dem 2. Weltkrieg:
- wirtschaftlicher und sozialer Tiefpunkt, Zerstörung, Chaos

Währungsreform (Deutsche Mark)

Ludwig Erhard und Alfred Müller-Armack entwickelten das Konzept der Sozialen Marktwirtschaft

Soziale Marktwirtschaft wurde 1948 als Wirtschaftsordnung erklärt
- Grundgesetz legt keine bestimmte Wirtschaftsordnung fest

die Soziale Marktwirtschaft bewährte sich: "Wirtschaftswunder" in den 1950er Jahren
- Rückkehr zur Weltwirtschaft
eine zentrale staatliche Planungsbehörde plant, lenkt und kontrolliert den gesamten Wirtschaftsprozess
VORTEILE
NACHTEILE
größere Wirtschaftsstabilität aufgrund der Planung
zielstrebige Förderung des Wachstums
Einschränkungen, daher Behinderung des Wachstums
keine Eigen-verantwortung
anfälllig für Planungsfehler
VORTEILE
NACHTEILE
Freie Entfaltung und unbegrenzte Freiheiten des Einzelnen
Konkurrenzsituation führt zu günstigen Preisen und Innovationen
Große Unterschiede im Einkommen führen zu sozialen Spannungen
Gefahr: Bildung von Kartellen und Monopolen
Mechanismus eines freien Marktes beibehalten und gleichzeitig für soziale Ausgleich sorgen
Staat: Er greift im Interesse der Allgemeinheit und der sozial Schwachen in das Wirtschaftsgeschehen ein (aktiver Staat)

Ergänzt durch
Sozialer Sinn: Wohlstand für alle
jeder Erfolg wird für das Wohl des ganzen Volkes nutzbar gemacht
UMVERTEILUNG
QUELLEN:
http://www.wirtschaft-4u.de/JW/Navigation/DE/Thema/Themen/thema2_soziale_marktwirtschaft.html
http://www.bankazubi.de/wissenspool/artikel.php?opid=1&katid=28&artikelid=112
http://www.bmwi.de/DE/Themen/Wirtschaft/soziale-marktwirtschaft,did=9296.html
Foto Ludwig Erhard (Folie 4): http://www.kn-online.de/var/storage/images/kn/in-ausland/politik/bundestagswahl-2013/elemente/bundeskanzler-seit-1949/ludwig-erhard-nr.-2/53397488-1-ger-DE/Ludwig-Erhard-Nr.-2_reference.jpg
Heft Ernst Klett Verlag: "Die Rolle des Staates in der Wirtschaft" Seiten 8 bis 11 (https://www.klett.de/web/uploads/006446_Leseprobe.pdf)
Heft Ernst Klett Verlag: "Volkswirtschaftliche Zielsetzung" Seiten 24,25 (https://www.klett.de/web/uploads/6120_Leseprobe.pdf)

staatlich gelenkte, an sozialen Zielen orientierte Marktwirtschaft, in der wichtige freiheitliche Prinzipien verwirklicht werden (Privateigentum, Vertragsfreiheit, ... )
WETTBEWERB
als Voraussetzung, damit die Vorzüge
zum Tragen kommen
KONJUNKTUR-
UND BESCHÄFTIGUNGSPOLITIK
Konjunkturschwankungen dämpfen

Arbeitslosigkeit
bekämpfen
ENTWICKLUNG IN DEUTSCHLAND
bis in die 1970er Jahre positive wirtschaftliche Entwicklung

1973 Ölkrise, in Folgezeit taten sich weitere Probleme auf

Mitte der 1970er Jahre flacht starker Wachstum ab
- bis 1989 steigende Staatsschulden

21. Jahrhundert präsentiert mit fortschreitender Globalisierung Herausforderungen

2003 wird die
Agenda 2010
vorgestellt
- trotz Kritik in Kraft getreten
- viele Einschnitt betreffen das Leben des kleinen Bürgers

Heute: die meisten Industrieländer haben ähnliche Wirtschaftsordnungen
KRITIK
an der Sozialen Marktwirtschaft
funktionsfähiger Wettbewerb soll geschaffen werden

wird vom Staat gesichert
(z.B. durch das Kartellgesetz, Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb)

Wachstum
AGENDA
inwiefern war die Agenda 2010 ein Erfolg?
Ankündigung:
"Wir werden Leistungen des Staates kürzen, Eigenverantwortung fordern und mehr Eigenleistungen von jedem Einzelnen abfordern müssen."
Zitat: Gerhard Schröder, 14. März 2003

Reform zur:
Wirtschafts-,Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik

steht für umfassende Veränderungen, die ins besondere den kleinen Bürger betreffen
FINANZKRISE
AGENDA 2010
Aufschwung
FAZIT:
VORTEILE
NACHTEILE
soziale Sicherheit
politische Stabilität
Ausbildungsqualität
hoher Lebensstandard
hohe Produktivität
gute Infrastruktur
hohe Abgabelast
hohe Lohnkosten
Belastung durch
Globalisierung
von Einkommen und Vermögen
einen Teil in Form von Steuern und Abgaben an andere abgeben
jeder Erfolg wird dem Wohle des ganzen Volkes nutzbar gemacht

-Wohlstand für alle-
erfolgreich
stabil
zukunftsweisend
Full transcript