Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Das Leben der alten Germanen

No description
by

Saskia Krüger

on 22 January 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Das Leben der alten Germanen

Kriegsführung
Die germanischen Krieger galten als überaus tapfer und furchteinflößend:
Ehe und Rolle der Frau
Obwohl Frauen eine sichere gesellschaftliche Frauen innehatten, hatten sie dennoch keinen Einfluss auf die Politik und kümmerten sich hauptsächlich um Haus und Hof:
Kultur und Kunst
Die alten Germanen legten viel Wert darauf, kleine Alltagsgegenstände so schön wie möglich zu gestalten:
Glaube der Germanen
Allgemeines
Germanien umfasste große Gebiete des nördlichen Mittel- und Osteuropas:
Lebensweise
3 Stände: Freie, Halbfreie & Unfreie
lebten von Viehzucht, Bienenzucht & Ackerbau
sehr gastfreundlich
Unterhaltung durch Würfelspiele & Schwerttänze
Rechtsprechung im "Thing"
Tauschhandel (Währung = Vieh)
Das Leben der alten Germanen
Allgemeines
Die Germanen lebten in einfachen Langhäusern, den sogenannten Wohnstallhäusern:
Merseburger Zaubersprüche
(Gelenk zu Gelenke, als ob sie geleimt wären.)
"Ben zi bena, bluot zi bluoda,"
(Bein zu Bein, Blut zu Blut)
"Lid ze geliden, sose gelimida sin."
Zu sehen sind die letzte beiden Zeilen des 2. Merseburger Zauberspruchs zur Heilung des Beins eines kranken Pferdes
Das Hildebrandslied
(Mich mit seiner Axt strecken, oder ich ihm zum Mörder werden.)
"Welaga nu, waltant got, wewurt skihit,"

(Weh nun, waltender Gott, Wehgeschick geschieht!)
"Ih wallota sumaro enti wintro sehstic"
(Ich waltete der Sommer und Winter sechzig,)
"Nu scal mih suasat chind suertu hauwan,"
(Nun soll mich mein eigenes Kind mit dem Schwert niederhauen)
"Breton sinu billju, eddo ih imo ti banin werdan."
Der Wald ist den Germanen heilig.
Quellen
• http://www.germanen-und-roemer.de/lex002d.htm
• http://www.jadu.de/mittelalter/germanen/germleben.html
• http://www.helles-koepfchen.de/artikel/2774.html
• http://www.wissen.de/wer-waren-die-germanen
• http://www.welt-geschichte.de/html/die_germanen.html
• http://www.copernico.bo.it/sito_old/germanen/religion.htm
• http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/31/Germanic_Groups_ca._0CE.jpg
• http://www.forumromanum.de/member/forum/images/70/user_338570/normal_337531.jpg
• http://www.jadu.de/mittelalter/germanen/images/rechtsbrauch.jpg
• http://img0.liveinternet.ru/images/attach/c/1//51/388/51388785_75024_1Germanen_Krieger.jpg
• http://www.jadu.de/mittelalter/germanen/images/spinnstube.jpg
• http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/1e/Germanischer_Schmuck.jpg
• http://i.ytimg.com/vi/cqQyF93dULk/maxresdefault.jpg
• http://www.wikingerzeit.net/images/wikinger/kultur/glaube/goetter/odin-mit-hugin-und-munin.jpg
• http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/c5/M%C3%A5rten_Eskil_Winge_-_Tor%27s_Fight_with_the_Giants_-_Google_Art_Project.jpg
• http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/cf/Freya_by_Penrose.jpg
• http://img4.wikia.nocookie.net/__cb20130201140045/forgotten-realms/de/images/2/28/Tyr.jpg
• http://thumbs.dreamstime.com/x/verzauberter-wald-15728067.jpg
Full transcript