Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Darwin

No description
by

Laurenz Sperber

on 23 February 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Darwin

Darwins Lebensweg
- wurde am 12 Feb. 1809 als eines von fünf Kindern in Straßbury geboren
-kam aus reichem Haushalt
-1825 begann er an der Uni in Edingurgh Medizin zu studieren --> brach nach 2 Jahren ab
-studierte dann Theologie
-war seit dem Medizinstudium immer fastziniert von der Natur
-nach dem Studium wollte er nicht als Theologe arbeiten und bekam von seinem Botanik Lehrer (Henslow) das Angebot an einer Weltumseglung teilzunehmen (1831)

-las seine Werke wärend der Reise
-Charles Lyells Theorie beeinflusst Darwin stark
-Darwin sah Lyells T bstätigt
--> Darwin entwickelte auf Basis von Lyells Theorie die Entstehung von Atollen in den Tropen
Wieder in England
-freundete sich mit mit anderen Wissenschaftlern an wie Lyell
-er fing an seine Manuskripte und Erfahrungen seiner Reise aufzuschreiben -->suchte logische Rückschlüsse
-er sah zuerst keine Wichtigkeit in der Artenvielfalt auf den Galapagos-Inseln -->Gould (Vogelkundler) machte ihn darauf aufmerksam
-1842 veröffentlichte er die Theorie über die Atolle
-zuerst widmete er die Aufmerksamkeit geologischen Erkenntnissen später der Flora/Fauna
-1859 veröffentlichte er eines seiner wichtigsten Werke:
"Über die Entstehung der Arten durch natürliche Zuchtwahl oder die Erhaltung der begünstigt eben Rassen im Kampf ums Dasein"
-->Thomas Malthus hatte großen Einfluss auf das Werk
Unterschiede zwischen Wallace und Darwins Theorien
Darwin betont den Konkurrenzkampf von Individuen untereinander innerhalb einer Art wärend Wallace den umweltbedingten Druck als Hauptursache für Evolution sah.
Darwin
Vorraussetzungen zur Zeit Darwins
-Kirche hatte die Führungsrolle
-England als internationale Führungsnation
-Palays Grundannahme der Unveränderlichkeit herrschte weitestgehend vor
-Katastrophenthese als Grundannahme für Entstehung der Erde-->Naturwissenschaftler wie Owen waren führend (Thesen mit Kirche vereinbar)

27. Dezember 1831 Falmouth, England (Abfahrt)
6. Januar 1832 Teneriffa
16. Januar 1832 Kapverdische Inseln
20. Februar 1832 Fernando de Noronha
28. Februar 1832 Salvador de Bahia
3. April 1832 Rio de Janeiro
26. Juli 1832 Montevideo
11. Màrz 1833 Falkland-Inseln
23. Juli 1834 Valparaíso
15. September 1835 Galapagos-Inseln
16. November 1835 Tahiti
31. Dezember 1835 Neuseeland
12. Januar 1836 Sydney
5. Februar 1836 Hobart
1. April 1836 Kokos-Inseln
3. Juni 1836 Kapstadt
8. Juli 1836 St. Helena und Ascencíon
Salvador de Bahia
20. September 1836 Azoren
2. Oktober 1836 Falmouth, England (Rückkehr)
Die Reise im Überblick
Einflüsse der Reise auf Darwin
-er war sehr akribisch und sammelte viel
-->ihm viel auf, dass Fossilien ähnlich zu rezenten Arten
-sein religiöse Weltbild änderte sich
-er wurde als etablierter Wissenschaftler berühmt
Einfluss Lyells auf Darwin wärend seiner Reise
Wer war Charles Lyell ?
-geb. im schottischen Augus County
-war der somit wichtigste Geologe seiner Zeit
-wollte die religiöse Ansicht der Katastrophentheorie nicht anerkennen
-->sah sich selbst als eine Person, die eine neue Wissenschaft schuf
-->forderte Wissenschaften von Religion/Bibel zu trennen
-Theorien (das Principal) erschien 1Jahr vor Beginn Darwins Reise
Lyells Theorie
(Prinzip des Aktualismus)
Die Welt entstand durch Kräfte, die sukzessive die Natur verändern.
Diese Kräfte wirken auch heute noch.
wichtige Erkenntnisse der Reise
-es gibt viele unterschiedliche Arten, die sich aus einer Art entwickeln, obwohl sie in räumlicher Nähe sind
--> Galapagos-Inseln
-Arten verändern sich im Laufe der Zeit
-Lebewesen passen sich an ihre Umwelt an
-es gibt Lebewesen, die trotz geringem Nutzen oder sogar zu ihrem eigenen Nachteil Merkmale entwickeln, jedoch überleben
Wer war Thomas Malthus und seine Theorien
-lebte von 1766-1834
-setzte sich mit dem Bevölkerungswachtum auseinander
-->Theorie besagt, dass das Wachstum exponeial ist, wärend Lebensmittelproduktion linear
-es muss also zu Kriegen um Ressourcen und Krankheiten kommen
-Malthus Annahmen liesen Darwin nachdenken
--> Lebewesen sind in einem ständigen Kampf ums Dasein
-unter Individuuen einer Art größter Kampf, da sie die selben Ressourcen in Anspruch nehmen
-erkannte Varitäten
--> diese haben verschiedene Fortpflanzungschance und Überlebenschancen
-->dadurch natürliche Selektion



Alfred Russel Wallace
Großes Mitwirken an Darwins Evolutionstheorien hatte eine Person, die immer im Schatten Darwins stand.
-geb.1823 im Dorf Llanbadoc nahe Usk in Monmoutshire (England)
-seine Familie war arm, da der Vater als Jurist nie tätig wurde
-wollte auch als Naturwissenschaftler ins Ausland reisen
-->1848 Reise nach Brasilien
-wollte Insekten sammeln und W. wollte Nachweise für Transmutation von Tieren finden
-1852 Rückreise -->in England verfasste er Bücher über seine Überlegungen
-1854-1862 Reise zum Malaiischen Archipel
-->verfasste dort Überlegungen über nat. Selektion u. Evolution

-er stellte sich viele Fragen über die Entstehung von Arten wärend seiner Reisen und später noch
-wie D. machte er sich Gedanken über Malt.-These
-1854 1. Treffen mit D.
-1858 schickte W. D. sein Werk (Über die Tendenzen der Arten, sich auf unbestimmte Zeit vom ursprünglichen Typ zu entfernen)
-->D. war begeistert
Wallace und Darwin
W. sah die sexuelle Selektion/Evolution differenzierter und beantwortete D. so eine Frage die sich D. stellte zu lösen
Darwins Theorien/Thesen
-Konkurrezn ums Überleben
-Arten entwickeln sich aus langer Dezendensreihe heraus
-es gibt Evolution
-Selektion erfolgt langsam von Generation zu Generation
1. Alle Individuen einer Art unterscheiden sich leicht von einander --> durch Zufall entwickelt ein Individuum ein Merkmale, was einen Vorteil bringt
-->bringt Vorteil -->Etablierung des Merkmales
2.weichen Individuen zu stark ab entsteht eine neue Art
3. sexuelle Selektion
4. Individuen einer Art bekommen mehr Nachkommen als für die Erhaltung einer Art notwendig wäre
5.der Mensch und der Affe haben die selben Vorfahren
Quellen
http://www.evolutionstheorie-darwin.de/html/darwin5.html (25.01.2013)

www.merke.ch (02.01.2014)

http://www.planet-wissen.de/natur_technik/forschungszweige/evolutionsforschung/charles_darwin.jsp (02.01.2014)

Grüne Reihe-Evolution

http://www.alfredwallace.org/ (06.01.2014)

http://www.merke.ch/biografien/biologen/wallace.php (07.01.2014)

http://www.personenlexikon.net/d/charles-lyell/charles-lyell.htm (07.01.2014)

http://www.scientific.at/1998/roe_9805.htm (10.01.2014)


1797-1875
1809-1882
Übersicht
1. Vorraussetzungen zu Darwins Zeit
2. Darwins Lebensweg
3.Seine Weltreise im Überblik
-->Einflüsse der Reise auf Darwin
4. Charles Lyell und sein Einfluss auf Darwin
-->Lyells Theorie
5.wichtige Erkenntnisse der Reise
-->zurück in England
6.Thomas Malthus und seine Theorie
7.Alfred Russel Wallace
8. Darwins Theorien
Full transcript