Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

John Locke

No description
by

Peter Witt

on 12 October 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of John Locke

John Locke und seine Staatstheorie
Grundlagen
Staatstheorie
Naturzustand
vollkommene Freiheit innerhalb der Naturgesetze
freie Verfügung über Handeln, Besitz und Person
ohne Berücksichtigung anderer
Alle sind gleich!
vergleichbar mit Anarchie
= Zustand in dem sich de Menschen von Natur aus befinden
Beibehalten des Naturzustand
+ absolute Freiheit
- keine Sicherheit
Eintritt in eine Gesellschaft
Verzicht auf Gleichheit, Freiheit und Exekutivgewalt des Naturzustandes
Absicht jedes Einzelnen Freieheit, Sicherheit und Eigentum zu schützen
Begrüngundung einer Legislative
Verfassen eines Gesellschaftsvertrags
Ziel: Friede, Sicherheit und öffentliches Wohl des Volkes gewährleisten
Legislative
= höchste Gewalt des Staates
vereinigt Gewalt aller Gesellschaftsmitglieder
liegt unabänderlich bei den vom Volk gewählten Vertretern
sichert das Wohl der Gemeinschaft
Gewalt kann nie größer sein als die des Einzelnen im Naturzustand
Gesetze
Festlegen der Legislative
Erhalt der Gesellschaft
müssen durch Legislative sanktioniert werden
Schiedsspruch
aufrechte und unparteiische Richter
entscheiden im Rahmen der bestehenden Gesetze
John Locke - Wie seine Zeit ihn beeinflusste
1647
1648
1649-1651

1649
1646
1642
Karl flieht und schliesst mit den Schotten ein Bündnis.

Karl zieht mit den Schotten gegen Cromwell und verliert wieder.

Das Parlament wird drastisch reduziert. Die Monarchie und das Oberhaus werden abgeschafft. England wird zum Commonwealth.

Cromwell gliedert Irland und Schottland in dem Commonwealth ein.

Das Parlament und Karl zerstreiten sich. Es kommt zum Bürgerkrieg.

Die Parlamentarier gewinnen mit Hilfe des schottischen Befehlshabers Oliver Cromwell.

1653
Das Rumpfparlament wird abgeschafft. Cromwell führt unter seiner Regierung die Schriftliche Verfassung "Instrument of Government" ein. Das Protektorat wird vom Unterhaus und Cromwell regiert. Das Unterhaus erhält jedoch schon bald ein zweites Haus im Parlament.


1655
Nach dem Aufstand der Royalisten unterteilt Cromwell England in elf Militärbezirke.


1658
Das Protektorat zerbrach nach Cromwells Tod unter Sohn Richard. Der schottische General Georg Monck eroberte London.


1660
Georg Monck veranlasst die Rückkehr von Karl II. des ältesten Königssohnes aus dem Exil. Die Protestanten werden aus dem Parlament ausgeschlossen.



1673
Die Katholiken werden aus den öffentlichen Ämtern ausgeschlossen.



1688
In der Indulgenzerklährung werden den Katholiken und Protestanten gleiche Rechte zugestanden.




1689
Wilhelm und Maria werden gekrönt nachdem sie der Liste der "Bill of Rights" zugestimmt haben. In der das Steuerbewiligungsrecht, sowie die Redefreiheit des Parlaments deklariert wird und die Errichtung eines Stehenden Heeres verboten. Auch Glaubensfreiheit und Pressefreiheit wird gewährleistet. Nun bekommt das Parlament die Oberhoheit.




1689-1697

Wilhelm verwickelt England in den Pfälzischen Krieg gegen Frankreich.




Anthony Ashley Cooper, Earl of Shaftesbury
Freundschaft mit Locke
1679 die Habeas-Corpus-Akte

willkürliche Verhaftungen
Wilhelm III von Oranien
Berufung ins Kolonialministerium
1667 in Coopers Haus als Arzt und Lehrer
1675 Reise nach Frankreich

Locke sieht den Menschen nicht als Gemeinschaftsglied an
alle Menschen sind einzelne Individuen
frei und gleich


Lockes Menschenbild
Aktualisierung der Staatstheorie

»Arbeit ist die Quelle allen Reichtums.«
Zitate

* 29.08.1632 in Wrington bei Bristol, † 28.10.1704 in Oates, Essex
Philosoph und Vordenker der Aufklärung
„Vater des Liberalismus“
beeinflusste Unabhängigkeitserklärung und Verfassung der USA


Zur Person
Trotz aufklärerischer Gedanken gibt es Kritikpunkte:
Intoleranz gegenüber bestimmten religiösen Überzeugungen
Frau wird nicht mit dem Mann gleichgestellt
Locke baut auf empiristische Prinzipien und glaubt an Selbstregelung aller Staatsangelegenheiten mit Hilfe des Gesellschaftsvertrages

Fazit
Personen
»Der Glauben kann uns niemals von etwas überzeugen, was unserer Erkenntnis zuwiderläuft.«
»Arbeit um der Arbeit willen ist gegen die menschliche Natur.«
Danke für eure Aufmerksamkeit
Full transcript