Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

PCB Referat

No description
by

LuLu Steini

on 20 February 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of PCB Referat

PCB Referat
Blick in den Mikrokosmos
DNA und Zwillinge
(Mutationen)
Lucia Steinfeld
M10

2. Chromosome
- jeder Mensch in jeder Zelle 46 einzelne = 23 Paare
- nummeriert von 1-22
- je nach Lebewesen unterschiedliche Anzahl an Chromosomen

Beispiel:
Schimpansen: 24
Hund 78
3. Entdeckung
1989 Schweizer Arzt Friedrich Miescher
1953 Aufbau der DNS von zwei Wissenschaftlern
1962 "Nobelpreis in der Medizin"

4. Der Aufbau
- im Zellkern als langer Gen-faden
- DNS ist ein Kettenmolekül bestehend aus Nukleotiden
- drei Komponente:
Base
Zucker
Phosphat (hydrophil)


5. Doppelhelix
- aus dem griechischen "hélix"
- bedeutet "Spirale"
- Zwei Einzelsträngen (Primärstruktur), die sich gegenüberliegen (Sekundärstruktur)
- verbunden durch 2 Basen

4.1 Die Basen
- leitet sich aus dem griechischen "Báse" ab
(Ausgangs- Grundlage)
- Gegenstücke einer Säure

Merkmale der Basen:

- viele sind in Wasser löslich (hydrophil)
- sind ätzend und haben auf organische Stoffe eine zerstörende Wirkung
- Kann man mit Wasser verdünnen, somit wird Wirkung schwächer
- Kleidung, Haut und Augen sind gefährdet da sie verätzt werden können


Gliederung
1. Einleitung
2. Chromosome
3. Entdeckung
4.Aufbau
4.1 Die Basen
5.Doppelhelix
6. Zwillinge
7. Mutation
8. Wissenswertes über die DNA
9. Fazit
10. Quellen

englisch= desoxyribonukleinacid

- DNS bei den Vielzellern im Zellkern

- bei Einzellern im Cytoplasma


1. Einleitung
6. Zwillinge
8. Wissenswertes über die DNA
8.1 Ein DNS Molekül besteht aus mehreren Milliarden Atomen
--> Die Anzahl der Sterne einer typischen Galaxie

8.2 Die Information die in unserer DNS gespeichert ist, würde mehrere 1000 seitige Telefonbücher füllen.

8.3 Die menschliche DNA eines Menschen enstpricht 2m Länge.

8.4 Die gesamte DNS eines Menschen aneinandergereiht reicht 6000 mal von der Erde bis zum Mond.

8.5 Man müsste 50 Jahre lang, 8 Stunden am Tag, 60 Wörter pro Minute tippen um die gesamte DNS eines Menschen auf Papier zu bekommen.

9. Fazit
9.1 Laktose Intoleranz
9.2 Evolution (Birkenspanner)


9.3 Tiere leiden
9.4 ethische Probleme


9.5 Genveänderte Ernte
10. Quellen
Wikipedia "DNA"
Wikipedia "Zwillinge"
PCB Buch M10
http://www.gene-abc.ch/
http://www.tk.de/tk/a-z-navigation/d/was-ist-eine-dna-10001846/535788
Was ist der Unterschied zwischen Zwillingen und Wasser?
- abgeleitet von dem Zahlenwort "Zwei"



- Eizelle trennt sich nach Befruchtung
- "Zellhaufen"
- manchmal bilden sich zwei Anlagen

- Fruchtanlage muss aus der Glashaut
- kann vorkommen, dass sich die Fruchtanlage teilt

- Teilung nach 13 Tagen
6.1 Entstehung
Früher
Heute
7. Genmutation
Full transcript