Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Insider-Thematik

Präsentation im Rahmen der Vorlesung Investor Relations
by

Vincenzo Tremonte

on 3 March 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Insider-Thematik

präsentiert von Raffael Leu, Nathalie Meyer, Nicole Müller und Vincenzo Tremonte 12-Sep-05
Bekanntgabe Fusion Swissfirst Bank am Bellevue nach 12-Sep-05
Aktienkurs steigt um 50%
Besitzer Bank am Bellevue machen Gewinn, PKs gehen leer aus Wer ist ein Insider? „Personen, die wegen ihrer beruflichen Stellung oder sonstiger Umstände über einen Informationsvorsprung verfügen.“ Insider sind...

Organe und Beauftragte von AGs (auch Mutter- bzw. Tochterfirmen)
Beamte und Behördenmitglieder
Hilfspersonen

...mit Kenntnissen über vertrauliche kursrelevante Tatsachen. Juni 2008
Zürcher Staatsanwaltschaft stellt Untersuchung gegen Matter ein Gesetze und Verordnungen Art. 161 StGB BankG und BEHG Bekanntgabepflicht bei potenziell kursrelevanten Tatsachen (Ad hoc-Publizität) Fragen? Insider-Thematik USA EU Blick ins Ausland Geschütztes Rechtsgut:
Primär Chancengleichheit der Anleger
Ausserdem: Schutz des Unternehmens vor missbräuchlich handelnden Insidern und Sauberkeit des Börsenmarktes

Freiheitsstrafe bis zu 3 Jahren oder Geldstrafe Art. 3 Abs. 1 und Abs. 2 lit. c
bzw. Art. 10 Abs. 1 und 2 lit. c
Insiderhandel als Verstoss gegen aufsichtsrechtliche Pflichten von Banken und Effektenhändlern
Gebot der einwandfreien Geschäftsführung als Bedingung für Bewilligung durch die FINMA Kotierungsreglement SIX Fall Swissfirst 11-Sep-05
Anfrage von Swissfirst-Chef Thomas Matter an versch. Aktionäre (u.a. PK Rieter & Siemens), ob sie Aktien verkaufen würden.
Die Aktien gehen an die drei Besitzer der Bank am Bellevue 1933 USA: Securities Act als Reaktion auf den Börsencrash von 1929 1970er Jahre Erste Diskussionen über Notwendigkeit einer Regulierung von Insiderhandel in der Schweiz und europäischen Staaten.
Erste parlamentarische Vorstösse auf kantonaler Ebene 1. Juli 1988 September 2005 1981 Justizkonflikt Schweiz USA über Rechtshilfe in einem amerikanischen Insiderstrafverfahren Art. 161 StGB tritt in Kraft („lex americana“) Fall Swissfirst 1. Oktober 2008 Verschärfung der Insiderstrafnorm durch Streichung Ziff. 3 des Art. 161 StGB: Keine Einschränkung der „vertraulichen kursrelevanten Tatsache“.
Neu: Ausnutzen ALLER kursrelevanten Tatsachen strafbar. Motion „Wicki“: Totalrevision Insiderstrafrecht vor dem Hintergrund der globalisierten Finanzmärkte März 2008 Historische Entwicklung Fokus Schweiz Tendenz 28. Januar 2003 EU Direktive 2003/6/EC über Insiderhandel und Marktbeeinflussung Ad-hoc Publizität
Director's Dealing 13. November 1989 EU Direktive 89/592/EEC koordiniert Bestimmungen zum Insiderhandel Geregelt durch Strafen Common law: Section 17 Securities Act 1933 (verstärkt durch Securities Exchange Act 1934), Insider Trading Sanctions Act 1984, Insider Trading and Securities Fraud Enforcement Act of 1988
SEC regulations: Fair Disclosure, Williams Act (Regeln zu Übernahmen und Übernahmeangeboten) bis zum dreifachen des unrechtmässig erzielten Gewinns oder verhinderten Verlustes EU Direktive 89/592/EEC vom 13. November 1989 koordiniert Bestimmungen zum Insiderhandel
EU Direktive 2003/6/EC vom 28. Januar 2003 über Insiderhandel und Marktbeeinflussung
Ziel ist eine einheitliche Definition und Handhabung von Insiderstrafbeständen Geregelt durch Von Land zu Land verschieden Strafen
Full transcript