Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Audi

No description
by

Marius Sperling

on 19 February 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Audi

Geschichte
Logo-Historie
Produkte
Zahlen
Besonderheiten
quattro GmbH
Audi im Sport
Zukunft
AUDI A3 g-tron
S line selection
- bei allen Modellen verfügbar
Designmerkmale:
- verfügbar bei:
A4, A6, (A8, Q3, Q5, Q7, TT)
alle S- Kennzeichnungen automatisch quattro
- minimalistisches Design, viele glatte Flächen
- Vereinheitlichung
Unternehmenstruktur
Inhalt
Quellen
- Tochterunternehmen der VW AG seit 2002
- VW AG hat 99,55 % aller Anteile
-> 0,45 % in Besitz anderer Aktionäre
- VW AG: - VW, Audi, Seat, Skoda, Bentley,
Bugatti, Lamborghini, Porsche

- Prof. Rupert Stadler, Vorstandsvorsitzender seit 01.01.2007
Mitarbeiterzahlen: - VW AG gesamt:
570 000
- Audi gesamt:
63 869
www.test-kindersitz.eu/audi-standorte-mitarbeiter-zahlen
Ingolstadt
-> 33 729 Mitarbeiter
Neckersulm ->
729 Mitarbeiter
Györ, Ungarn ->
7322 Mitarbeiter
Changchung, China ->
9700 Mitarbeite
r
Brüssel ->
2372 Mitarbeiter
Aurangabad, Indien ->
170 Mitarbeiter
Bratislava ->
2200 Mitarbeiter
Martonell, Spanien -> 1500 Mitarbeiter
Auslieferungen 2012:
in Deutschland
263 163
außerhalb D
1,2 Mio
3,6 % Anstieg
13,6 % Anstieg
01.01.1991 -> 42 €
Heute: 646 €
16. Juli 1909: Gründung der August Horch Automobilwerke GmbH
29. Juni 1932: Zusammenschluss von Audi, Horch, DKW, Wanderer zur Auto Union AG
1945: Enteignung durch Sowjetunion
1949: Neugründung in Ingolstadt
Übernahme durch die Volkswagen AG, 1965
1969: Fusion mit NSU Motorenwerke AG
1985: Umbenennung in AUDI AG
Produktionen: 1,46 Mio Autos
1,9 Mio Motoren
VW AG: 192 Mrd €
Audi: 48 Mrd €
2012
- Stephan Foltin & Marius Sperling -
- Vertragspartner mit erfolgreichen Fußballvereinen
- Austragung eigener Wettbewerbe im Segeln, Golf, Fußball
1. Historie
2. Unternehmensstruktur
3. Produkte/ Besonderheiten
4. Produktionsstandorte
5 .Positives / Negatives
6. Zahlen
7. Audi & Sport
8. Zukunft
9. Diskussion
10. Quellen
Ist es gut, wenn sich Global Player in Sportmannschaften einkaufen? Wie z.B. Audi beim FC Bayern?
www.audi.de -> komplette Website
www.wikipedia.de/audi
Audi Finanzbericht 2012
Ökonomie

bis 2015: Investitionen im Wert von 11 Mrd. € für neue Technologien, Ausbau der Fertigungsstruktur
67.000 Beschäftigte weltweit
Ökologie

95% des Fahrzeugs recyclebar
70% aller Fahrzeuge über Schienen transportiert
ultra-leicht Karosserien zur Senkung des Kraftstoffverbrauch
Sozial

attraktiver Arbeitgeber
erhöhter Abreitsstandard
Herstellung alternativer Kraftstoffe (künstliches Erdgas)
Erweiterung des Angebots durch CO₂-neutrale Modelle
Full transcript