Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Arbeitslosigkeit

No description
by

Leah Keil

on 25 May 2016

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Arbeitslosigkeit

Was der Staat dagegen tun kann...
Arten von Arbeitslosigekeit
Was ist Arbeitslosigkeit?
Ursachen der Arbeitslosigkeit
Gliederung
Allgemeine Erklärung von "Arbeitslosigkeit"
Arten der Arbeitslosigkeit
Ursachen der Arbeitslosigkeit
Was kann der Staat dagegen tun ?
Quellen
ARBEITSLOISGKEIT

Powi GK Giebenhain
Mittwoch, 25.05.2016
Von Michelle Thömmes, Karolin Rink und Leah Keil

Der Betroffene
Die Wirtschaft/ der Staat
Hohe Belastung
Finanzielle Einbuße
Persönliche Einschränkungen
Berufliche Perspektivlosigkeit
zurüchgehende Einnahmen des Staates
Erheblich Kosten durch
...bspw. Arbeitslosengeld
...aktive Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen
Wie wird Arbeitslosigkeit gemessen?
Arbeitslosenquote =
Zahl der Arbeitslosen
Zahl der Erwebspersonen
*
100
Eine Arbeitslosenquote von Null % ist unrealistisch und nachteilig
Strukturelle Arbeitslosigkeit
Saisonale Arbeitslosigkeit
Friktionelle
Arbeitslosigkeit
konjunkturelle Arbeitslosigkeit
Globalisierung
Zuwanderung
Qualifikation
Lohnkosten
Schattenwirtschaft
Automatisierung
Großteil der Arbeitslosen in Deutschland hat heutzutage keine abgeschlossen Berufsausbildung
Arbeitslosigkeit betrifft aber auch die qualifizierten jungen Menschen
Gute Qualifikation ist wichtig
Qualifikation
Lohnkosten
Lohnkostenabhängige Arbeitslosigkeit
Löhne und Lohnkosten haben Einfluss auf die Wettbewerbsfähigkeit, Investitionsentscheidungen & auf die Nachfrage nach Arbeitskräften
Steigende Lohnskosten führen zu einer erhöhten Arbeitslosigkeit
Schattenwirtschaft
Privatwirschaftliche Aktivitäten
Keine steuerlichen Abgaben
Deutschland ist eine Hochburg der Schwarzarbeit
Schäden in 30 Mrd. Höhe
Automatisierung
Ersetzung von Menschen durch Maschienen
Rationalisierungswettlauf durch Wettbewerb
Arbeiter- und Lohnnebenkosten sowie Steurn und Sozialabgaben senken
Freie Regulierung und mehr Flexibilität
Bürokratie einschränken
Staatsquote minimieren
Arbeitspolitik ausbauen
Beschäftigungspolitk ausbauen
Nachfragepolitk ausbauen
Globalisierung
Billigproduktion (asiatischer Raum)
Arbeitslosigkeit ist in Deutschland ebenfalls durch die Globalisierung betroffen
Unternehmen profitieren dadurch
Schere zwischen Arm und Reich wird größer
Zuwanderung
Zuwanderung hat in Deutschland zugenommen
Ist positiv als auch negativ für die Arbeitslosigkeit
Konkurrenz
Wie schnell zugewanderte Menschen eine Beschäftigung finden
Wie hoch das Arbeitslosigkeitsrisiko in den aufgenommenen Berufen ist
Wie gut die Arbeitsmarktintergration gelingt
Quellen
Der Betroffene
Der Staat
Arbeitslosenquote
http://www.bpb.de/politik/innenpolitik/arbeitsmarktpolitik/54892/arten-der-arbeitslosigkeit?p=all
https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesamtwirtschaftUmwelt/Arbeitsmarkt/Methoden/Begriffe/ArbeitslosigkeitArten.html
http://www.welt.de/wirtschaft/article124375657/Jeder-vierte-Euro-in-Spanien-ist-Schwarzgeld.html
https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesamtwirtschaftUmwelt/Arbeitsmarkt/Methoden/Begriffe/ArbeitslosigkeitArten.html
https://www.vimentis.ch/d/lexikon/230/Strukturelle+Arbeitslosigkeit.html
http://www.zeit.de/karriere/beruf/2016-01/zukunft-arbeit-arbeitsmarkt/seite-2
http://www.zeit.de/2011/47/Interview-Schulz
https://statistik.arbeitsagentur.de/cae/servlet/contentblob/382418/normal/223006/Formel-Arbeitslosenquote.png
http://www.abipur.de/referate/stat/644378401.html
Buch "Kompendium Politik, Politik und Wirtschaft für die Oberstufe"
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
Eine Präsentation von Michelle, Karolin und Leah
Full transcript