Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Dadaismus

No description
by

KA_ ROD

on 20 June 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Dadaismus

5. Merkmale des Dadaismus
Kunst
4. Entstehung und Entwicklung
3. Historischer Hintergrund
Dadaismus
"Das Bild ist die Mutter des Wortes"
1. Definition
2. Namensgebung
Internationale revolutionäre Kunst- und Literaturrichtung im frühen 20. Jahrhundert
Kombination von Kunst, Musik und Literatur
Impulse aus Expressionismus und Futurismus
Ablehnung von künstlerischen Idealen
Individualität des einzelnen Künstlers (lediglich gleiche "Mentalität")
Freiheit, Irrationalismus, Radikalismus,
Einzigartigkeit
"DADA bedeutet nichts"
"DADA - das ist ein Wort, das die Gedanken auf Jagd schickt"
Kritiker und Gegner der Expressionisten
"DADAistisches Manifest":
"blutleere Abstraktion"
der
expressionistischen Literatur

Schneller Bedeutungsverlust durch fehlende Faszinationskraft und abnehmenden sensationellen Charakter
"Energieverlust"
Kritik am Nationalismus und Militarismus
Beschimpfung des DADAismus durch Hitler in "Mein Kampf":

Reflexion von Problemen der Gegenwart

Aktualität auch im 21. Jahrhundert
Gestalterische Experimente fernab von Logik und Vernunft
"Anti-Kunst" (Keine Achtung von Schönheit und Ästethik)
Kunst aus Alltagsgegenständen
Johannes Theodor Baargeld
Man Ray
Marcel Duchamp
Literatur
Nehmt eine Zeitung. Nehmt Scheren. Wählt in dieser Zeitung einen Artikel aus.
Schneidet den Artikel aus. Schneidet dann sorgfältig jedes Wort dieses Artikels aus und gebt sie in eine Tüte. Schüttelt leicht. Nehmt dann einen Schnipsel nach dem anderen heraus. Schreibt gewissenhaft ab in der Reihenfolge, in der sie aus der Tüte gekommen sind [...] und damit seid Ihr ein unendlich origineller Schriftsteller.
"Wie schaffe ich ein DADA- Gedicht?"
(Tristan Tzara)
:
"Worauf kann man sich verlassen (Religion, Staat)?"
Allgemeines

"Sinn im Unsinn"
Experiment, Chaos und Zufall
Ausdruck
statt
Bedeutung
der Wörter
Kombination der Künste
Unterschiedliche Assoziationsmöglich-keiten
Guillaume Apollinaire
"Stilmittel"

Ungewöhnliche Kollokationen von Wörtern
Fantasiewörter/ Neologismen
Dekonstruktion von Sätzen und Wörtern
Formen

Collagen
Montagen
Buchstabengedichte
Lautgedichte


Dekonstruktion der Wörter
Reduktion auf Laute ("Lautgedicht")
Akustik als "literarischer" Schwerpunkt
Hugo Ball: Karawane
Lautgedichte
6. Vertreter und ihre Werke

Hans Arp
"Ich habe Banalitäten vermerzt, d.h. ein Kunstwerk aus Gegenüberstellung und Wertung an sich banaler Sätze gemacht."
"Merz" von "Kommerz"
Sammeln von Zeitungsausschnitten, Busfahrscheinen, Bindfäden, Nägeln, Haare oder Holzstücke
"Neues aus alten Scherben"
Zeichen des Wiederaufbaus nach dem Krieg
Schaffung einer "funktionsfreien" Kunst
"An Anna Blume"
Wolkenhirt
Kurt Schwitters
Merzbau
(Hugo Ball)
Raoul Hausmann
1. Weltkrieg
Versailler Vertrag
1918
Inflation 1923
Novemberrevolution
1918
1923
2000er Jahre
1914
1933
Ausbreitende
Popularität
Die Anfänge um 1916
"Die echten Werke DADAs dürfen höchstens 6 Stunden leben"
Weiterleben der provokativen Kraft
"Entartete Kunst"
"Bolschewismus in der Kunst"
Extremfall des "geistigen Wahnsinns"
"Wozu ist Kunst gut?"
"Collection DADA"
"Club DADA"
Orientierungslosigkeit
Stilpluralismus
1914-1918
Schweiz
Gründung in der kriegsneutralen Schweiz
Cabaret Voltaire in Zürich
Im Mai: Veröffentlichung einer "DADA- Anthologie"
John Bocks
Hugo Ball
Emmy
Hennings
Richard
Huelsenbeck
Full transcript