Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Gfs Aufklärung

No description
by

Jan Proplesch

on 8 July 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Gfs Aufklärung

Literaturepoche Aufklärung, eine GFS von Luca Schumacher und Jan Proplesch
Literaturepoche Aufklärung (1720-1790)
Die Merkmal der Aufklärung
gesellschaftlich
•Toleranz gegen Religionen
•Kritik an Ständegesellschaft
•Kritisches Fragen, Denken und Zweifeln werden zur Tugend
•Weisheit und Intellekt werden zu Tugenden
Freiheit statt Absolutismus; Gleichheit statt Ständeordnung
•Das „Gute“ und das „Vernünftige“ werden gleichgesetzt
•Erkenntnis statt Vorurteil und Aberglauben, Toleranz statt Dogmatismus
humanistisch
•Freie und selbständige Entwicklung des Geistes
•Befreiung des Menschen.
•Glaube an die Erziehbarkeit des Menschen
•Menschlicher Verstand als Instrument der Wahrnehmung
politisch
•Abschaffung des Absolutismus
•Bildung einer Demokratie
Geschichte
Roman
Drama
Dichtung
bürgerliches Trauerspiel
Fabel
Lehrgedicht
Die Aufklärung in Deutschland
Lesezirkel
"Sapere Aude-Habe Mut dich deines
eigenen Verstandes zu bedienen"
Immanuel Kant
Antworten auf Fragen durch Vernunft und Verstand finden
philosophische

Strömungen
Licht als Zeichen der Aufklärung
Empirismus
Rationalismus
"Basierend auf Sinneswahrnehmung
Basierend auf benutzen des Verstandes
"Cogito ergo sum-Ich denke also bin ich"
René Descartes
Entlassung von Dichter
Bürglichefinanzierung
Entstehung städtischer Theatern
Veränderung des Inhalts zum bürgerlichen
1770 konnten 15% der Gesamtbevölkerung lesen.
1800 konnten 25% der Gesamtbevölkerung lesen.
Wochenzeitschriften
wichtigstes Werkzeug zu Verbreitung des Aufklärerischen Gedankenguts
Entstehung der hochdeutschen Sprache
Zu Beginn Unbedeutend
Kein Interesse an Liebes- und Abenteuergeschichten
Interesse durch Ersetzung von höfischen Roman zum Bürgerlichen
Kurze epische Erzählung mit Lehrreichem Inhalt.
Menschliches und Denken wird auf beseelte und unbeseelte Natur übertragen
Miterlpunkt ist die Moral
Ende des 30 jährigen Krieges
ff
Sonnenkönig Ludwig 14.
Reichtum wurde zur schau gestellt
3 Stände Gesellschaft
Französische Revolution
Akademien und Universitäten Staatlichekontrolle
Nur wenige interessierten sich für Literatur.
Diskussionen und Entwicklung neuer Ideen
Aufklärung erst im privaten (Freunde, Gelehrte und Interessierte)
Literaturformen
Bürger wird zum Helden
Gedankenlyrik mit aufklärendem und lehrhaften moralischen Inhalt
In allen Wissensgebieten
Helden trugen nun Bürgerliche Züge
Ziel: Änderung des Menschen
Mitterlpunkt moralischer Lehrsatz
Immanuel Kant
Gotthold Ephraim Lessing
(1729-1781)
deutscher Dramatiker
"Nathan der Weise"
(1724-1804)
deutscher Philosoph
"Sapere Aude-Habe Mut dich deines
eigenen Verstandes zu bedienen"

Ein Rabe trug ein Stück vergiftetes Fleisch, das der erzürnte Gärtner für die Katzen seines Nachbarn hingeworfen hatte, in seinen Klauen fort.

Und eben wollte er es auf einer alten Eiche verzehren, als sich ein Fuchs herbeischlich und ihm zurief: "Sei mir gesegnet, Vogel des Jupiter!"

"Für wen siehst du mich an?" fragte der Rabe.

"Für wen ich dich ansehe?" erwiderte der Fuchs. "Bist du nicht der rüstige Adler, der täglich von der Rechten des Zeus auf diese Eiche herabkommt, mich Armen zu speisen? Warum verstellst du dich? Sehe ich denn nicht in der siegreichen Klaue die erflehte Gabe, die mir dein Gott durch dich zu schicken noch fortfährt?"

Der Rabe erstaunte und freute sich innig, für einen Adler gehalten zu werden. "Ich muss", dachte er, "den Fuchs aus diesem Irrtum nicht bringen." - Großmütig dumm ließ er ihm also seinen Raub herabfallen und flog stolz davon.

Der Fuchs fing das Fleisch lachend auf und fraß es mit boshafter Freude. Doch bald verkehrte sich die Freude in ein schmerzhaftes Gefühl: Das Gift fing an zu wirken, und er verreckte.


Möchtet ihr euch nie etwas anderes als Gift erloben, verdammte Schmeichler!
Der Rabe und der Fuchs
Wann war die Literaturepoche Aufklärung?
Zwischen 1720 - 1790 und den Literaturepochen Barock und Sturm und Drang
Was waren die neuen Maßstäbe für das Handeln in Zeit der Aufklärung ?

Der Verstand und die Vernunft
Was gab es für Probleme bei der Verbreitung von aufklärerischen Gedankenguts?
Wenige Menschen konnnten Lesen und schreiben --> kein bereites Lesepublikum
g
Quiz
Was ist eine Fabel ?
Eine kurze, epische Erzählung in Vers- oder Prosaform mit lehrreichem Inhalt.
Wer prägte den Satz: " Habe den Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen" ?
Immanuel Kant
Was waren politische Merkmale der Aufklärung?
Abschaffung des Absolutismus, bildung einer Demokratie
Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit
Full transcript