Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Werbung und ihre Botschaften

Ethik-Referat 30.04.2010
by

David Heinze

on 8 July 2011

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Werbung und ihre Botschaften

WERBUNG... Ethnomarketing ...und ihre Botschaften Frankreich Deutschland Missverständliche Werbebotschaften Schwer Übersetzbares "Life by georgeous" (Jaguar) Ähnlich klingende Wörter "Welcome to the Beck's Experience" (Beck's) "Feel the difference" (Ford) Aufgewärmtes "Impossible is nothing" (Adidas) Wortspiele & Doppeldeutigkeiten "A State of Happiness" (CenterParcs) Ost vs. West / Alt vs. Jung "Fly Euro Shuttle" (air berlin) Trotz Unverständnis gut bewertet "Have it your way" (Burger King) 4te Nur jeder versteht englische Werbebotschaften Reaktion auf Fehlinterpretation "Come in and find out" (Douglas) "Douglas macht das Leben schöner" Tabubrüche & No-Go's kritische Themen sind: andere Kulturen/
Hautfarbe Politiker Menschen mit
Behinderung Krankheiten Sexismus /
Pornografie Diktatoren /
Straftäter etc. 2010: 15,4 % aller Amerikaner sind Hispanics 2050: 25 % aller Amerikaner könnten Hispanics sein Hispanics sind die jüngste und am schnellsten
wachsende Bevölkerungsgruppe in den USA Zusätzlich sind sie mit 47 Mio. die
größte ethnische Minderheit in den USA In Deutschland leben etwa 15 Mio. Menschen mit Migrationshintergrund Eine enorm kaufkräftige Zielgruppe,
die sich separat ansprechen lässt Ethnomarketing
am Markt Marktforschung zeigte: Von den etwa 2,7 Millionen türkischstämmigen Deutschen fahren die meisten VW, Opel oder Mercedes Türkischstämmige Käufer ist die direkte Beratung wesentlich wichtiger als deutschen Interessenten Türkischstämmige Interessenten treffen eine Kaufentscheidung wesentlich emotionaler Ethnomarketing im externen Markt Oft erschließen Unternehmen neue Märkte und passen ihr Auftreten den dort vorherrschenden Marktbedingungen an. Werbung für Tabakwaren im Hörfunk und TV seit 1975 verboten seit 2006 auch in Printmedien Wieso ist Tabakwerbung verboten, aber Tabuthemen nicht? Unwissen, Provokation, Aufmerksamkeit Beispiel: Sixt Wie wirkt Werbung? greift Themen auf, die Erfolg versprechen Verwendung von Models/Prominenten weckt Wünsche und Bedürfnisse Wie beeinflusst uns Werbung? droht, schüchtert ein, wirkt angsteinflößend Stereotypen Mann von damals rational, emotional stabil Polygamie ist männlich Denken in größeren Zusammenhängen ist physisch ausdauernder Mann von heute romantisch treu kinderlieb Karriere verliert an Bedeutung Frau von damals Hausfrauentugend sparsam kochen, backen Sauberkeit Frau von heute intelligent beruflich erfolgreich besitzt hohe sexuelle
Anziehungskraft Kritik an Stereotypen Frau = Sex Frau = Produkt Frau = Haushalt Frau = Schwächen & Laster Frau = kosmetischer Zwang Reaktionen auf Werbung Markenbewusstsein Selbstwertgefühl falsche Tatsachen werden als Gesetz angenommen beeinflusst unser Essverhalten Slogans werden in den Sprachgebrauch übernommen Kritik Umweltaspekte ethisch-moralische Aspekte Bewerbung schädlicher Produkte Positive Werbung? Informationsvermittlung Kampagnen, die vom Bund oder
Vereinen unterstützt werden Fazit Werbung lässt sich mit unserem Verständnis
für unsere Kultur und unsere Umwelt prägen Konsumverhalten muss uns klar werden Informieren! Werbung erkennen mit Kindern sprechen auf Inhalt achten Nicht jede Werbung ist schlecht. Es kommt eher darauf an,
was wir daraus machen, denn sie hat auch einen informellen Charakter.
Full transcript