Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Gladiatoren

No description
by

susanne lenz

on 30 June 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Gladiatoren

Ursprung
Wer waren sie ?
Arten

Gladiatoren als Vorbilder
Spiele und die Bewunderung durch das Volk
Kaiser Commodus „der Gladiator"

Spartacuskrieg
Verlauf
historische Bedeutung
Fazit
Gladiatoren- einfache Unterhaltungssklaven oder mehr?
Wer waren sie ?
von lat.
gladius
: Schwert

vor allem Sklaven, Kriegsgefangene und Verurteilte

Ausbildung in den Gladiatorenschulen
ludi gladiatorii

Besitzer:
lanista
Ursprünglich:
Totenkult-Ritual der Etrusker

Gladiatorenkämpfe zur Totenehrung

264 v. Chr. erster röm. Gladiatorenkampf auf dem Ochsenmarkt
Arten
Gliederung nach Ausrüstung und Kampfesweise
Der murmillo/
myrmillo
Der Thrax
Der retiarius
Spiele und Bewunderung durch das Volk
Kaiser Commodus „der Gladiator"
Verlauf
Historische Bedeutung
Fazit
Spiele Teil der als „Brot und Spiele" (
panem et circenses
) bezeichneten Politik
Disziplin und Härte, diese Tugenden waren röm. Ideale


Cicero:
„exemplum virtutis"

Vorbild der Tugend



einige Gladiatoren hatten weibliche „groupies "
Spartacuskrieg
II. Gladiatoren als Vorbilder
Martial: „cum duo pugnarent, uictor uterque fuit."
Obwohl zwei kämpften, waren beide Sieger.
Fazit
Commodus war besessen von den Gladiatoren.

Schlüpfte in die Rolle des Herkules,

kämpfte in der Arena gegen Tiere und mit dem Holzschwert gegen andere Gladiatoren.

Richtig als Gladiator kämpfte er nur privat.
Die 1.Phase
Flucht der Gladiatoren aus dem ludus
Sieg über Gaius Claudius Glaber
Aufbruch vom Vesuv
Spätsommer 73 v. Chr.
Die 2.Phase
Sieg über Publius Varinius
dominante Macht in Süditalien
Die 1.Phase
Winter 73/72 v. Chr.
Die 3.Phase
Die 3.Phase
Niederlage der Gruppe von Krixos
Sieg über die Konsuln Gnaeus Cornelius Lentulus Clodianus u. Lucius Gellius Publicola und Quintus Arius
überraschende Umkehr Richtung Süden
Sommer 72 v. Chr.
Crassus meldete sich um das Problem zu lösen
Niederlage Mummius
Flucht und Abgrenzung auf der Halbinsel Rhegium
letzte Schlacht und Tod des Spartacus
Kreuzigung von 6000 Sklaven entlang der Via Appia.
Sommer 71 v. Chr.
B Sklavenerhebung der antiken Sklavereigesellschaft,
keine Änderung der gesellschaftlichen Verhältnisse.
Erschütterung der Sklavereigesellschaft,
beeinflusste spätere Politik.
Spartacus, ein Name, den man heute noch mit dem Kampf für Freiheit identifiziert
Gladiatoren- Waren sie mehr als einfache Unterhaltungssklaven ?
Anfangs noch religiöser Charakter,
politisches Instrument der „panem et circenses" Politik,
„Vorbilder" und Lustobjekt,
Gladiatoren als Initiatoren des Spartacuskrieges.
Quellen
Literaturverzeichnis:
Jähne, Armin: Spartacus. Kampf der Sklaven,Berlin (VEB Deutscher Verlag der Wissenschaften) 1986

Christ, Karl: Die Römer. Eine Einführung in ihre Geschichte und Zivilisation,München (Verlag C.H.Beck München) 1994

Eckardt, Emanuel: Ruhm und Verderben bei den Spielen des Todes. In: National Geographic Deutschland, September 2005, S.36-61
Literatur aus dem Internet:
http://www.bbc.co.uk/history/ancient/romans/gladiators_01.shtml
(letzter Zugriff: 20.03.2013)

http://www.thelatinlibrary.com/cicero/tusc.shtml
(letzter Zugriff: 20.03.2013)

http://penelope.uchicago.edu/Thayer/E/Roman/Texts/Appian/Civil_Wars/1*.html
(letzter Zugriff: 20.03.2013)

http://gladiator.zeman.ch/index.php?area=%DCbersicht&thema=Home&navi=Home
(letzter Zugriff: 20.03.2013)

http://www.hhg-mettmann.de/latein/kolosseum/index.html
(letzter Zugriff: 20.03.2013)

http://www.roman-empire.net/highpoint/commodus.html
(letzter Zugriff: 20.03.2013)

http://de.wikipedia.org/wiki/Verus_gegen_Priscus
(letzter Zugriff: 20.03.2013)

http://de.wikipedia.org/wiki/Gladiator
(letzter Zugriff: 20.03.2013)
weitere Quellen
1)
1) http://christianengl.de/Colosseum.jpg

2)http://wk-blog.wolfgang-ksoll.de/wp-content/uploads/2012/05/800px-Gladiators_from_the_Zliten_mosaic_3.jpg

3)http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/7/71/Uncrossed_gladius.jpg/300px-Uncrossed_gladius.jpg

4)http://www.portugalromano.com/wp-content/uploads/2013/02/Murmillos.jpg

5)http://de.academic.ru/pictures/dewiki/84/Thraex_01.jpg

6)http://alexguenther.files.wordpress.com/2011/09/retiarius.gif?w=640&h=469

7)http://www.joerg-middendorf.de/pics/cicero.jpg

8)http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/13/Imperador_C%C3%B4modo_com_os_atributos_de_H%C3%A9rcules.jpg

9)http://farm1.static.flickr.com/54/164807908_30c31dc1b3.jpg
2)
3)
4)
5)
6)
7)
8)
9)
Videoquellen:
www.youtube.com/watch?v=8XJ0iB5SL6c
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit
Totenkult-Ritual der Etrusker,

Kämpfe dienten zur Totenehrung.

Im Jahr 264 v. Chr. erster römsicher Gladiatorenkampf auf dem Ochsenmarkt in Rom.

Mit der Zeit ging der religiöse Zusammenhang verloren.
Spiele Teil der „Brot und Spiele"-

(
panem et circenses
)

Politik,
Absolute Disziplin und Härte sich selbst und dem Feind gegenüber waren römische Ideale.







Einige Gladiatoren wurden von den röm. Frauen begehrt wie ein Popstar.
Cicero:

„exemplum virtutis"
Vorbild der Tugend
Gladiatoren
Bewunderung
Full transcript