Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Suchtarten

No description
by

Daria Richter

on 21 January 2016

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Suchtarten

Gliederung
1. Was gibt's
2. Suchtrepublik Deutschland?! - Statistik
3. Suchttypen
4. Symptome
5. Ursachen
6. Behandlung
7. Prävention
8. Zusammenfassung
9. Quellen
1. Süchte - was gibt's?
3.1 Stoffgebundene Abhängigkeit
4. Symptome
starker Wunsch oder Zwang
Kontrollverlust
Abstinenzunfähigkeit
Toleranzbildung
Entzugserscheinungen
Rückzug aus dem Sozialleben
6. Behandlung
1. Beratung (eigene Motivation!)
2. Entgiftung (stationär - Entzug)
3. Entwöhnung
4. Nachsorge
Suchtverhalten
3.2 Stoffungebundene Abhängigkeit - Verhaltenssucht
-physisch abhängig

-psychoaktive Substanzen

-Wirkung auf menschliches Nervensystem

- Einfluss auf subjektives Erleben und Verhalten

-Veränderungen
: se­die­rend
(beruhigend) oder
aktivierend
(anregend)

- bis hin zu Krampfanfällen und Koma

- „Rauschdrogen“

-absetzen = Entzugserscheinungen

Beispiele:
Zigaretten / Nikotin Alkohol
Cannabis Speed / Amphetamine
Crystal / Methamphetamin Ecstasy
halluzinogene Pilze Kokain
„Legal Hights" Lachgas
Heroin / Opiate Medikamente


-psychische Abhängigkeit

-exzessive Formen bestimmter Verhaltensweisen

-Vorgänge in Gehirn ähnlich wie bei Einnahme von Drogen

-Belohnungszentrum in Gehirn -> Dopamin

-bei Absetzen starke Entzugserscheinungen -> "Craving"

-Behandlung schwierig - Kontrolle statt Abstinenz

Beispiele:
Kaufsucht, Arbeitssucht, Sportsucht oder Sexsucht, Computerspielsucht, Internetsucht
Alkoholsucht
Arbeitssucht
Co-Abhängigkeit
Computersucht
Ess-Brechsucht
Essstörungen
Fernsehsucht
Fresssucht
Internetsucht
Kaufsucht
Koffeinsucht
Magersucht
Mediensucht
Medikamentensucht
Nikotinsucht
Pornografiesucht
Sammelsucht
Sexsucht
Spielsucht
Zielsetzung
"Warum?"
Alltag allein meistern
zurück ins alte Leben
Vorbereitung des Betroffenen
Beispiele
häufige Schweißausbrüche
Händezittern
Schlafstörungen
Unruhe
körperliche Verwahrlosung
Konzentrationsstörungen
5. Ursachen
Mögliche Faktoren
mangelndes „Ich“-Gefühl
negative Vorbildfunktion der Eltern (oder des nahen Umfelds)
Überforderung mit der eigenen Lebensgestaltung
Misstrauen gegenüber dem Leben
uvm.
7. Suchtprävention
-Einstieg vermeiden

-Präventivmaßnahmen

-Rauschgiftbekämpfung (1990 festgelegt)
Daher:
Die Arbeit der BZgA
-Kinder und Jugendliche ansprechen

-Erwachsene sensibilisieren

-Kooperation
8. Zusammenfassung
9. Quellen
https://www.elternberatung-sucht.de/suchtverhalten
http://www.sucht.com/arten
http://www.zentrum-der-gesundheit.de/zuckersucht-ausstieg-ia.html
http://www.enjoyliving.at/geist-und-seele-magazin/mentale-fitness/sucht-und-abhaengigkeit/psychoaktive-drogen-das-bewusstsein-im-visier.html
http://www.drugcom.de/drogenlexikon/buchstabe-v/verhaltenssucht/
http://www.netdoktor.de/Krankheiten/Sucht/Sucht-die-Anzeichen-10689.html
http://www.bruecke-burghausen.de/wie_entsteht_sucht.htm
http://www.sonderglocke.de/sucht/ursachen_sucht.html
http://www.bzga.de/bot_suchtpraevention.html
https://seinswandel.files.wordpress.com/2013/09/suchttorte.jpg
http://www.klicksafe.de/ueber-klicksafe/downloads/klicksafe-werbespots/download-wo-lebst-du/ a
Full transcript