Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Darf man Foltern um zu retten?

No description
by

Tatjana Lebsack

on 22 June 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Darf man Foltern um zu retten?

FOLTERN
Darf man
zu retten?
um
1.1 "TICKING-TIME-BOMB-SZENARIO"
Bombe mit Zeitzünder
Menschenmenge betroffen
Mutmaßlicher Täter gefasst
Zeitdruck
1.2 ENTFÜHRUNG VON JAKOB VON METZLER
Entführung eines Opfers
Entführer bei Geldübergabe verhaftet
Verweigert die Aussage
Schmerzandrohung durch Beamte
2. Vergleich zweier Theorien
2.1 Jeremy Bentham - Theorie der Nützlichkeit
vs.
2.2 John Rawls -Theorie der Gerechtigkeit
2.1 Jeremy Bentham - Theorie der Nützlichkeit
Interessen des Einzelnen müssen denen der Allgemeinheit untergeordnet werden.
Unversehrtheit des Täters <-> Leben vieler Menschen
Folterung des Täters <-> Tod vieler Menschen
Ein Täter <-> Ein Opfer
Folterung des Täters -> Vorübergehende Schmerzen
Mögliche psychische Folgen
Opfer -> körperliche und psychische Folgen, im Extremfall Tod
Familie -> psychischer Druck
Handlungsutilitarimus
Der Zweck heiligt die Mittel.
2.2 John Rawls - Theorie der Gerechtigkeit
Schleier des Nichtwissens
Grundsatz der Gleichheit
Recht auf Unverletzlichkeit der Grundrechte
Freiheit des Individuums
Wohl einer Person - nicht weniger wert als das vieler
Aufrechnen der Vor- und Nachteile ausgeschlossen
JEREMY BENTHAM
JOHN RAWLS
DIETER BIRNBACHER
3. Dieter Birnbacher
für
das
rechtliche
Folterverbot
in gewissen Fällen
ethische
Rechtfertigung der Folter
ABER
"gewaltsame lebensrettende Kooperationserzwingung"
Absolutes Folterverbot..
auf utilitaristischer und deontologischer Sicht
nicht zu rechtfertigen
Eigenverschulden des Täters
Mangelnde Kooperationsbereitschaft
Notwehrrecht
Würde des Täter <-> Leben des Opfers
4. FAZIT
Kein rechtliches Folterverbot
Folter nicht als Ultima Ratio
Gefahr des Missbrauchs von Folter
Verdächtiger nicht immer = Täter
Verlust des Vertrauens in den Rechtsstaat
Ethisch rechtfertigbar, da...
Selbstverschulden des Täters
Unschuldige in Gefahr
Angehörige leiden
QUELLEN:

http://en.wikipedia.org/wiki/Ticking_time_bomb_scenario

http://de.wikipedia.org/wiki/Entf%C3%BChrung_von_Jakob_von_Metzler

Buch: John Rawls – Ein Theorie der Gerechtigkeit (S.26-27)

http://suite101.de/article/gibt-es-situationen-in-denen-folter-erlaubt-ist-a47357

http://www.einseitig.info/html/content.php?txtid=931&print=1

http://de.wikipedia.org/wiki/Schleier_des_Nichtwissens

http://www.philopedia.de/index.php/teilbereiche/bereichsethiken/politische-ethik/41-folter#h1-einleitung

http://www.quotez.net/german/folter.htm

Buch: Moraltheologie und Utilitarismus: Eine Auseinandersetzung mit Dieter Birnbacher von Thomas Brandecker (S.67-68)
Full transcript