Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Die Krisen - PR von BP

Agentur PR
by

Katharina Harr

on 30 November 2012

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Die Krisen - PR von BP

Die Krisen-PR von Ausgangssituation 20.4.2010: Explosion der Öl-Plattform "Deepwater Horizon" im Golf von Mexiko

BP geht als Verursacher einer der schlimmsten Umweltkatastrophen in die Geschichte der USA ein Fehlentscheidungen in der
Krisenkommunikation von BP 1. Zu wenig Transparenz Medienbeschränkungen
- Betreten des Krisengebietes nur mit Genehmigung
- Tieflugverbot über dem Krisengebiet BP-Sprecher David Nicholas 3. Öffentliches Auftreten des BP Chefs Tony Hayward Kauf von Suchmaschinenergebnissen

Riesen PR-Kampagne

Präsident Obama: Finanzielle Mittel sollten besser für Aufräumarbeiten und Entschädigungen ausgegeben werden "Unsere kategorische Haltung ist es, den Medien und anderen so viel Zugang wie möglich zu geben, ohne unsere Arbeit zu kompromittieren." 2. Verharmlosung, Vertuschung und Fälschung von Tatsachen Ölpest wurde als "nicht so schlimm" dargestellt

Prognose wurde nicht an die Öffentlichkeit getragen

Absichtliche Nennung falscher Zahlen

Bilder wurden gefälscht 4. Wege der Imageaufpolierung "Ich will mein Leben wiederhaben."

"Der Golf von Mexiko ist ein sehr großer Ozean. Die Menge an Öl und Chemikalien, die wir dort hinein tun, ist winzig im Vergleich zur gesamten Wassermenge"

Nimmt "Urlaub" vom Öl-Desater 3. Öffentliches Auftreten des BP Chefs Tony Hayward Reaktionen Kritik aus dem Weißen Haus

"Ich wünschte wir könnten uns auch Urlaub vom Öl nehmen."
Fischer aus Louisiana Wie hätte man besser reagieren können? Für jede Krisensituation vorbereitet sein
- Krisenstab einrichten

Schonungslos das Ausmaß der Kataststrophe benennen
(keine Salami - Taktik)

Keine Aussagen ohne belegbare Fakten
- Unwissenheit zugeben

Nur wahre Aussagen machen

Aussagen müssen mit den Unternehmensgrundsätzen übereinstimmen
- Besser keine Versprechen als Versprechen, die nicht eingehalten werden können Wie hätte man besser reagieren können?
Mehr Transparenz
- Erlaubnis für Journalisten das Krisengebiet zu betreten
- Touren im Krisengebiet anbieten

Echte Bilder verwenden
- "Katastrophenbilder"

Bessere Berater für Tony Hayward
- Den Betroffenen gegenüber Mitgefühl zeigen
- Betroffene besuchen
- Persönlich bei Betroffenen entschuldigen "Crisis management is about fixing the problem. It's not about looking good."

"BP has done some things that have not been smart, but really, what would they have done to look good in this kind of situation anyway?"

Tony Jaques
Mittel sinnvoll in Aufräumarbeiten und Entschädigungszahlungen investieren
- Benzinpreise entlang der Golfküste senken

Anstrengungen zur Beseitigung noch deutlicher machen und zeigen: WIR WERDEN UND ÄNDERN
- Wissenschaftler aus aller Welt in einem öffentlichen Rahmen konsultieren
- Sicherheitsstandards erhöhen
- Ausbau der alternativen Energien
- Keine weiteren Öl-Plattformen in dieser Region betreiben Wie hätte man besser reagieren können?
Full transcript