Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Stahl & Stahlbeton

No description
by

der Wuerfel

on 10 November 2016

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Stahl & Stahlbeton

Vom Rohstoff zum fertigen Produkt
Sustainability
Sehenswerte Beispiele

Beton und Stahlbeton
Eine Präsentation von Baumgartinger, Hageneder, Pürimayr und Würflinger
3 Phasen der Aushärtung:
anstreifen (1 Stunde)
erstarren (12 Stunden)
erhärten (3 Tage)
Design Betonhaus in Akibo/Japan
Sprengel Museum in Hannover
Stahlbeton

Beton
Unterzüge

wichtigste Eigenschaft
von Beton/ Stahlbeton
Beton: hohe Druckfestigkeit
Stahl: hohe Zugfestigkeit

Stahlbeton: hohe Druck,
und
Zugfestigkeit!
Beton
Anforderungen:
Brandbeständigkeit
Schalldichtheit
Wärmeschutz
Beton sollte mindestens 50 Jahre alt werden!
Einteilung
Beton
Stahlbeton
vom Rohstoff zum fertigen Produkt
Einteilung von Beton
Nachhaltigkeit
sehenswerte Beispiele
Stahlbeton
+
Verbundsstoff aus Beton und Stahl (Bewehrung)
Vorteile von Stahlbeton
Stahl nimmt Zugkräfte auf
Beton nimmt Druckkräfte auf
Beton schützt die Bewehrung vor Rost
Zement
Kalkstein und Ton werden zermahlt und im Ofen bei 800°C-1450°C gebrannt
Zement härtet an der Luft und im Wasser
verbindet Gesteinskörnung
füllt Hohlräume aus
Gesteinskörnung
hauptsächlich Kies und Splitt
grobkörnig 2-4mm
feinkörnig >0,63mm
Zugabewasser
festgelegt in der DIN EN 1008

entweder Trinkwasser ungeprüft
oder Grundwasser geprüft
w/z-Wert: bestimmt Massenverhältnis zwischen Wasser und Beton
ideal: 0,4
Betonzusatzmittel
entweder flüssig oder in Pulverform
geforderte Druckfestigkeit wird ca. am 28. Tag erreicht
Einteilung von Beton
Expostionsklassen
Konsistenzklassen
Druckfestigkeitsklassen
Rohdichteklassen
Größe der Gesteinskörnung
viele verschiedene Einteilungsklassen von Beton
40% of energy consumption is used for buildings

concrete is the most used building material!

Eigenschaften
Guter Brandschutz
schalldicht
wasserundurchlässig
Temperaturbeständig
widerspenstig gegen Erdbeben
gute Zug und Druckeigenschaften!!
Fundamentplatte
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
Full transcript