Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Medienrecht und Datenschutz in der Schule

Die Präsentation veranschaulicht und ünterstützt vortragsbegleitend diese Themen: Urheberrecht, Persönlichkeitsrechte bei Veröffentlichungen, Datenschutz, Schulhomepage, WLAN-Nutzung in der Schule.
by

Johannes Philipp

on 5 July 2018

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Medienrecht und Datenschutz in der Schule

Medienrecht und Datenschutz in der Schule
Einsatzformen von Medien in der Schule
ansehen, vorführen
Was regelt das Urheberrecht?
Kopieren - Was ist erlaubt?
Urheberrechtsgesetz
Wie gibt man Quellen an?
Quellen aus Druckwerken
Im Unterricht
gestalten, bearbeiten
präsentieren, publizieren,
veröffentlichen

kopieren, verteilen,
zur Verfügung stellen

im Unterricht
in anderen
Situationen

Unterricht?
Feste Schülergruppe
Klasse
Verankert im Stundenplan
"Nicht öffentlich"
(Kultusministerium Bayern)
Andere schulische Situationen?
"öffentlich"
Anerkennung der Urheberschaft
Veröffentlichungsrecht
Schutz vor Entstellung des Werks

Vervielfältigungsrecht
Verbreitungsrecht
Ausstellungsrecht
Recht der öffentlichen Wiedergabe

„Der Urheber hat das ausschließliche Recht, sein Werk in körperlicher Form zu verwerten; das Recht umfasst insbesondere das Vervielfältigungsrecht [...]“
(§ 15 UrhG: Allgemeines).
Kopieren verboten!
"Schulprivilegien"
Verträge
+
"Schulprivilegien"
Schulfunk-/Schulfernsehen
(für 2 Schuljahre)
Öffentliche Reden
Nachrichten
Unterrichtung über Tagesfragen
"Kleine Teile eines Werks"
oder "Werke geringen
Umfangs"
"Gesamtvertrag zur Einräumung undVergütung von Ansprüchen nach § 53 UrhG"
Aus "Werken für den Unterricht":
10%, max. 20 Seiten von Printmedien,
die ab 2005 erschienen sind
(einschließlich Musiknoten)
Weitergabe digital oder auf Papier

Wiedergabe über alle digitalen Geräte

Abspeichern in der Schule und auf
privaten Lehrerrechnern

Zugriff Dritter muss verhindert sein
Was sind "Werke geringen Umfangs"?
Gedrucktes Werk mit max. 25 Seiten
Musiknoten bis 6 Seiten
Video, Audio, max. 5 Minuten lang
Vollständiges Bild/Grafik
Zusätzlich zu beachten:
Quellenangabe!
Keine Veränderung
Eigene Digitalisierung nur so lange das Werk nicht digital angeboten wird
Kein Schulbuch-Ersatz
Original nutzen /
Live ansehen erlaubt

Nur für den Unterricht:
In allen anderen Situationen:
Genehmigung einholen
Lizenz kaufen
Medien mit "freier Lizenz" verwenden
(Creative Commons, GPL)
Selber machen
Dieses Projekt ist lizensiert als Inhalt der
Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Um den Inhalt einzusehen, klicken Sie hier:
https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.de
Johannes Philipp 2013 - 2018
Quellen aus dem Internet
Immer:
Namensnennung

Texte:
Autor: Titel
ggf. in ...
(Verlag) Verlagsort, Jahr
Bei Zeitungen, Zeitschriften: Ausgabe
Fotos, Zeichnungen, Diagramme ...:
Name des Fotografen, Künstlers
in ... (Buch, Zeitschrift, ...)
Bei Zeitungen, Zeitschriften: Ausgabe
Für wissenschaftliche Zitate gelten
genaue Regeln, z.B.
http://www.wissenschaftliches-arbeiten.org/
Name des Autors, Fotografen etc. Wenn nicht bekannt: Name des Hochladenden
URL oder Name der Plattform
Besser: kompletter Link mit Datum/Uhrzeit
AGB der Plattform lesen!
We thank Joseph W. Reiss for this color image of a GNU head. He has transferred copyright of the image to the FSF, and we are making it available under either Free Art License or the GNU GPLv2 or later, at your option.
Quelle: Joseph W. Reiss – GNU GPL v2
oder besser:
Quelle: Joseph W. Reiss – GNU GPL v2
http://www.gnu.org/graphics/reiss-gnuhead.html
Quelle:
Haitzinger in Augsburger Allgemeine
vom 01.07.2013
Quelle:
16. Shell Jugendstudie, Stand 2010
Quelle:
enter_1, Bildungshaus Schulbuchverlage, Braunschweig 2011
In anderen Situationen
Fast alles nutzbar
Voraussetzungen:
Medien aus dem Internet
Quellenangabe
"Live" zeigen geht fast immer
Keine Gesetzesverstöße im Inhalt

Nur nutzbar, wenn Rechte für nicht-kommerzielle öffentliche Nutzung vorhanden!
Sonst: Fragen oder bezahlen
Keine Kopien "offensichtlich rechtswidrig hergestellter oder öffentlich zugänglich gemachter" Medien
Wie erkennt man "offensichtlich rechtswidrig zugänglich gemachte" Medien?
Was ist eine "Kopie"?
Kopie = inhaltliches Duplikat eines Originals
Buch, Zeitschrift
Papierblätter,
PDF, TXT, DOC, ...
Radiosendung
Audio-CD,
mp3-Datei, ...
Fernsehsendung
DVD,
mp2, mp4, mov, ...
Internet
Download
Download-Tücken
"Freie" Lizenzen - die beste Wahl
Wie findet man "freie" Materialien?
1. Suchtext eingeben
Wie findet man "freie" Materialien?
2. "Erweiterte Suche"
anwenden
3. Nach unten scrollen zu "Nutzungsrechte"
Datenschutz in der Schule (1)
Charta der Grundrechte der Europäischen Union, Art. 8:
Schutz personenbezogener Daten

(1) Jede Person hat das Recht auf Schutz der sie betreffenden personenbezogenen Daten.
(2) Diese Daten dürfen nur nach Treu und Glauben für festgelegte Zwecke und mit Einwilligung der betroffenen Person oder auf einer sonstigen gesetzlich geregelten legitimen Grundlage verarbeitet werden. Jede Person hat das Recht, Auskunft über die sie betreffenden erhobenen Daten zu erhalten und die Berichtigung der Daten zu erwirken.
(3) Die Einhaltung dieser Vorschriften wird von einer unabhängigen Stelle überwacht.
Die Europäische Datenschutz-Grundverordnung
DSGVO
Grundsätze des Datenschutzes (in der Schule)
Art. 5 DSGV
Rechtmäßigkeit
Verarbeitung nach Treu und Glauben
Transparenz

Zweckbindung

Datenminimierung (Datensparsamkeit)

Richtigkeit

Speicherbegrenzung (Zeit)

Integrität und Vertraulichkeit (Datensicherheit)
Datenschutz in der Schule (2)
Handlungsfelder:
Schulverwaltung
Lehrer
Unterricht
Öffentlichkeitsarbeit
Was sind "personenbezogene Daten"?
Vorname, Name, Anschrift, E-Mail-Adressen, Telefonnummern, ...
Noten, Zeugnisbemerkungen, Ordnungsmaßnahmen ...
Lehrbefähigung, Sprechstunden, Krankheitstage, dienstl. Beurteilung, ...
Fotos, Videos, ggf. auch Audioaufnahmen,
bei denen die Person "klar erkennbar" ist
Datenschutz in der Schulverwaltung
Alle über ASV hinausgehenden Anwendungen, die personenbezogene Daten speichern, verarbeiten oder übermitteln
Notenmanager
Stundenplanprogramm
Bibliotheksverwaltung
Sitzordnungen im Intranet
Informationen für Eltern und Schüler über das Internet
Datenschutz bei Lehrkräften
Daten auf privaten Rechnern und Speichermedien
Wer hat Zugang?
Passwortschutz
Verschlüsselung
Cloud Computing
Speicherdauer
Programme/Verfahren
Datenschutz im Unterricht
Zugang von Schülern zu Computern, zu Intranet und Internet
Nutzung von Lernplattformen
Nutzung von Online-Angeboten, die ein Log-in erfordern
Lernprogramme im Intranet
Aktiver Umgang mit digitalen Medien
(Speicherung, Austausch)
Datenschutz und Öffentlichkeitsarbeit
Schulhomepage
Jahresbericht
Fotos/Videos bei Schulveranstaltungen
Presse
Die/der schulische Datenschutzbeauftragte
Wer?
Dauerhaft angestellte Lehrkraft
Gute IT-Kentnisse
Nicht Mitglied der Schulleitung
Nicht Systembetreuer
Wie?
Schriftliche Bestellung durch den Schulleiter
(den Schulamtsdirektor)
Die/der schulische Datenschutzbeauftrage
Aufgaben
Beratung der Schulleitung, der Beschäftigten und ggf. des Auftragsverarbeiters
Überwachung der Einhaltung der Datenschutzvorschriften
Die/der schulische Datenschutzbeauftrage
Rechte
Direkte Unterstellung unter Schulleiter/Leiter des Schulamts
Weisungsfreiheit
Benachteiligungsverbot
Freistellung
Unterstützung durch andere Stellen und Einsicht in Unterlagen
Direkte Kontaktaufnahme zum Landesbeauftragten für den Datenschutz
Schulhomepage und andere Veröffentlichungen
Urheberrecht
Datenschutz
Recht auf informationelle Selbstbestimmung
Rundfunkstaatsvertrag
Jugendmedienschutz
Telemediengesetz
Bayerisches Erziehungs- und Unterrichtsgesetz
Grundgesetz
Einsatzformen von Medien
Was regelt das Urheberrecht?
Kopieren - Was ist erlaubt?
Wie gibt man Quellen an?
Medien aus dem Internet?!
Datenschutz in der Schule
Schulhomepage und andere Veröffentlichungen
Impressum, Datenschutzerklärung und Copyright
Impressum:
Die inhaltliche Verantwortung für die Online-Version
dieser Präsentation liegt bei Johannes Philipp, ehemaliger Akademiereferent für Medienpädagogik an der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen.

Anschrift:
Johannes Philipp
Ziegelstr. 16
89407 Dillingen
Deutschland
Telefon: +49 (0)9071 77 06 34
Tel.-mobil: +49 (0)176 455 010 40
E-Mail: jphilipp.alp@gmail.com

Im übrigen gilt das Impresum der Akademie, das hier zu finden ist: http://alp.dillingen.de/kontakt/impressum/.
Für den technischen Betrieb dieser Webseite gelten die Geschäftsbedingungen von Prezi Inc., die hier einzusehen sind: http://prezi.com/privacy-policy/.

Datenschutzerklärung:
Copyright:
Verantwortung
Schulleitung
Prüfung der Inhalte vor Veröffentlichung
Stichprobenartige Kontrollen in Zeitabständen
Unzulässige Inhalte sofort löschen lassen
Links auf fremde Internetseiten müssen zum
Zeitpunkt der Verlinkung unbedenklich gewesen sein
Sinnvoll: Distanzierung vom Inhalt fremder
Seiten
Presserecht
Impressumspflicht
(Art. 7 BayPrG, § 5 TMG, § 55 RStV)
Impressum - Druckmedien
Name und Anschrift der Schule
(oder des Verlags)
Name des Herausgebers
(in der Regel Schulleiter)
Ggf. weitere Verantwortliche
Name und Anschrift der Druckerei
Impressum - Internet
Impressum - immer?
Nur bei "redaktionell
gestalteten Angeboten"
Z. B. nicht bei Arbeitsblättern
Z. B. unbedingt bei Schülerzeitungen
Gegendarstellungsanspruch
(Art. 10 BayPrG, § 56 RStV)
Trennung von Werbung und Programm
(Art. 9 BayPrG, § 58 RStV)
Datenschutz
(Art. 10a BayPrG, §§ 11 - 15 a TMG)
Name der Schule
Name des Schulleiters
Anschrift der Schule
E-Mail und Telefonnummer der Schule
Bei journalistisch-redaktionellen Angeboten zusätzlich:
Angabe der verantwortlichen Lehrkraft
(Erneut) Name und Anschrift der Schule
Bei mehreren Verantwortlichen Angabe des Verantwortungsbereichs
Bei Schülerzeitung: eine Lehrkraft muss die Verantwortung übernehmen
Diensteanbieter: Freistaat Bayern,
Verantwortlicher: Schulleiter
Das Impressum muss leicht auffindbar sein.
§§ 5 und 6 TMG, § 55 RStV,
KMBek vom 12.09.2013
Schulhomepage, Öffentlichkeitsarbeit und Urheberrecht
Im Gegensatz zum Unterricht sind diese Werke öffentlich.
Nur eigene Werke verwenden
oder
Einverständnis der Berechtigten einholen (schriftlich!)
oder
Werke mit "freien" Rechten verwenden (Creative Commons etc.)
oder
Für Verwendung bezahlen
(Lizenzierung)
"Zitate" sind erlaubt (Quellenangabe!)
Werke von Schülern
Einverständnis einholen:
Unter 14 Jahren: Eltern

Ab 14 Jahren: Schüler + Eltern

Ab 18 Jahren: Schüler
Persönlichkeitsrechte
Recht auf informationelle Selbstbestimmung
Das "Recht am eigenen Bild"
Kunsturheberrechtsgesetz (1907!)
§ 22: "Bildnisse dürfen nur mit Einwilligung des Abgebildeten verbreitet oder öffentlich zur Schau gestellt werden. [...]"
Ausnahmen:
Personen der Zeitgeschichte
Person als "Beiwerk"
Öffentliche Versammlungen, Aufzüge u. dgl.
Höheres Interesse der Kunst
Rechtspflege und öffentliche Sicherheit
Abmahnung wegen fehlerhafter oder unerlaubter Veröffentlichung
Nur gültig als Brief mit Originalunterschrift eines Anwalts
Nicht antworten!
Auf dem Dienstweg an Rechtsabteilung der Regierung
Sachaufwandsträger verständigen
Intern nachforschen und ggf. Nachweise sichern
Credits/Quellen
In dieser Präsentation werden Fotos mit Creative Commons Lizenzen aus folgenden Plattformen benutzt:
http://www.flickr.com
https://picasaweb.google.com
http://pixelio.de

Gemäß den Geschäftsbedingungen der Anbieter erfolgt hiermit der Rücklink auf die Portal-Homepage.
Jeder hat das Recht, über seine personenbezogenen Daten selbst zu bestimmen.
(s. a. Wikipedia, Realname Discussion)
Datenschutzrechtliche
Einwilligungserklärung!
Unter 14 Jahren: Erziehungsberechtigte
Ab 14 Jahren: Schüler + Erziehungsberechtigte
Ab 18 Jahren: Schüler
Was sind "personenbezogene Daten"?
"[...] alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person [...] beziehen." Art. 4 (1) DSGVO
Vorname, Name, Anschrift, E-Mail-Adressen, Telefonnummern, ...
Noten, Zeugnisbemerkungen, Ordnungsmaßnahmen ...
Lehrbefähigung, Sprechstunden, Krankheitstage, dienstl. Beurteilung, ...
Fotos, Videos, ggf. auch Audioaufnahmen,
bei denen die Person "klar erkennbar" ist
Verarbeitung dieser Daten nur aufgrund gesetzlicher oder verwaltungsrechtlicher Vorschriften
oder mit Einwilligung
der Betroffenen (und/oder der gesetzlichen Vertreter)
"[...] alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person [...] beziehen [...] Art. 4 (1) DSGVO
Verarbeitung dieser Daten nur aufgrund gesetzlicher oder verwaltungsrechtlicher Vorschriften
oder mit Einwilligung
der Betroffenen (und/oder der gesetzlichen Vertreter)
Muss jedes EDV-Verfahren mit personenbezogenem Inhalt ins Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten aufgenommen werden?
Landesweit freigegebene Verfahren
Beispiele:
ASV

Webanwendung „Versetzungswillige/Rückkehrer staatliche Gymnasien“

mebis Dachportal
mebis ID-Management
mebis Mediathek
Generelle Freigabe gemäß Durchführungsverordnung StMUK Art. 28 Abs. 2 BayDSG
Anlage 1: Verfahren der Lehrerdatei

Anlage 2: Verfahren der Schülerdatei

Anlage 3: Verfahren der Oberstufendatei

Anlage 4: Verfahren Stundenplanprogramm

Anlage 5: Verfahren Vertretungsplanprogramm

Anlage 6: Verfahren Notenverwaltungsprogramm
Anlage 7: Verfahren Buchausleiheprogramm

Anlage 8: Videoaufzeichnung an Schulen

Anlage 9: Internetauftritt von Schulen

Anlage 10: Passwortgeschützte Lernplattform

Anlage 11:
Schulinterner passwortgeschützter Bereich
Ausgenommen von der Freigabepflicht nach § 2 DSchV:
Textverarbeitung
,
wenn die personenbezogenen Daten
gelöscht werden

Terminkalender

Telefon-, Telefax-
und andere
Teilnehmerverzeichnisse

Zimmer-, Inventar- und Softwareverzeichnisse

Anschriftenverzeichnisse
für Versendung von Informationen an Betroffene
WLAN in der Schule
Handlungsfelder:
Technik: Access Points
Verschlüsselung
Nutzerzahl
Technik: Einbindung in das Schulnetz
Recht: Haftung bei Missbrauch
Nur schuleigene Geräte?
BYOD (Bring your own device)?
WLAN in der Schule: Haftungsfragen
Unberechtigte Nutzung des Netzes von außen
Abhören der Informationen
Online-Käufe durch Schüler
Illegale Uploads
Abmahnungen
Cybermobbing
Jugendschutz
Datenschutz
WLAN in der Schule: Haftungsfragen
"Störerhaftung"
Ein Störer ist jemand, der selbst nicht Täter ist, aber mit seinem Handeln dazu beiträgt, dass Rechtsverletzungen geschehen.
Die Störerhaftung wurde vom Bundesgesetzgeber weitgehend aufgehoben. Inzwischen muss Vorsatz nachgewiesen werden.
WLAN in der Schule - Haftungsfragen
Unsicher:
Sicher:
Verschlüsselung WEP

Einfaches Firmenpasswort
Verschlüsselung WPA2

Spezifisch generiertes Firmenpasswort
Schulhaftung
möglich
Schulhaftung nein
WLAN in der Schule - Haftungsfragen:
Nachweisliche "Aufklärung", dass Uploads illegal sind.
Nutzungsordnung, unterschrieben von Schülern + Eltern
10 Computergebote in den Unterrichtsräumen
Thema im Unterricht, z.B. Informations-technologie
WLAN outsourcen
Providerhaftung,
aber Kosten
Erheblich vermindertes Haftungsrisiko
Bei Veröffentlichung im Internet (Lernplattform):
Meist Backlink erforderlich
Für Medien mit Creative Commons Lizenzen:
TULLU-Regel
!
Die TULLU-Regel
http://open-educational-resources.de/oer-tullu-regel/
Sie ist eine "Eselsbrücke" zur korrekten Quellenangabe bei Creative Commons Lizenzen.
"Schulprivilegien"
Schulfunk-/Schulfernsehen
(für 2 Schuljahre)
15% eines veröffentlichten Werks
Vollständige Nutzung von Abbildungen, einzelnen Beiträgen aus derselben Fachzeitschrift oder wissenschaftlichen Zeitschrift, sonstige Werken geringen Umfangs und vergriffenen Werken
- Keine Kopien aus "Werken für den Unterricht"
- Keine Zeitungsartikel?
- Was sind "Fachzeitschriften"?
(Urheberrechtsnovelle 2018, § 60a, § 47)
Die Anwendung dieser Regel wird sehr anschaulich in diesem Video erklärt:
Blanche Fabri, Melanie Kolkmann, Tessa Moje Jöran Muuß-Merholz für open-educational-resources.de – Transferstelle für OER unter CC-by 4.0 Lizenz (https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/deed.de)
Quelle: BGH in seinem Urteil „Meilensteine der Psychologie“. Die Gesetzesbegründung im Regierungsentwurf
BT-Drucks. 18/12329, S. 35,
zitiert aus: Kreutzer, Dr. Till und Hirche, Tom: Rechtsfragen zur Digitalisierung in der Lehre, S. 37
https://irights.info/wp-content/uploads/2017/11/Leitfaden_Rechtsfragen_Digitalisierung_in_der_Lehre_2017-UrhWissG.pdf
Noch gültig bis 31.12.2018
Ausnahme: Texte dürfen so verändert werden, wie es für den Unterricht erforderlich ist. Die Änderungen müssen gekennzeichnet werden. (§ 62 (4) UrhG)
Exkurs: Wie finde ich die Quelle bei Fotos und gebe sie richtig an?
Google Bildersuche
Keine Quelle!
Unbedingt auf die Originalseite gehen!
Exkurs: Wie finde ich die Quelle bei Fotos und gebe sie richtig an?
Originalseite
Copyright-Angabe für Fotos
Exkurs: Wie finde ich die Quelle bei Fotos und gebe sie richtig an?
URL des Fotos
Quellenangabe:
Beaugency Bridge von
Rosemary Kneipp
http://www.aussieinfrance.com/wp-content/uploads/bridge_flowers.jpg
(11.05.2018)
Bildtitel notieren
Dazu gibt es auch eine Checkliste:
https://tinyurl.com/check-cclizenz
OER Global Logo by Jonathas Mello is licensed under a Creative Commons Attribution Unported 3.0 License (https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/)
OER Global Logo by Jonathas Mello is licensed under a Creative Commons Attribution Unported 3.0 License (https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/)
Urheberrechtsnovelle 2018
Die wichtigsten Regelungen für Schulen sind:
§ 60 a Unterricht und Lehre: https://www.gesetze-im-internet.de/urhg/__60a.html
§ 47 Schulfunksendungen: https://www.gesetze-im-internet.de/urhg/__47.html
§ 62 Änderungsverbot: https://www.gesetze-im-internet.de/urhg/__62.html
§ 63 Quellenangabe: https://www.gesetze-im-internet.de/urhg/__63.html
Ist ab 25. Mai 2018 unmittelbar geltendes Recht.
Bundes- und Ländergesetze sowie Verordnungen und Erlasse müssen angepasst werden.
Zum Nachschlagen:
Datenschutz-Grundverordnung: https://dsgvo-gesetz.de/
Bundes-Datenschutzgesetz (2018): https://dsgvo-gesetz.de/bdsg-neu/
Rechenschaftspflicht des Verantwortlichen
(= Schulleiterin/Schulleiter)
Bestellungsschreiben in den Personalakt
Zusammenarbeit mit der Aufsichtsbehörde
Unterstützung des Verantwortlichen
(= Schulleitung) bei der Erstellung des Verzeichnisses von Verarbeitungstätigkeiten ???
"Freie" Materialien im Unterricht nutzen, selber gestalten und veröffentlichen
Videos und Selbstlernmaterialien im Netz:
https://oer.alp.dillingen.de/
Video: Wie nutze ich Open Educational Resources?
Video: Was sind Open Educational Resources?
Video: Wie erstelle und teile ich Open Educational Resources?
Abwarten.
Die entsprechenden Richtlinien werden gerade im KM erarbeitet.
Stellungnahme vor erstmaligem Einsatz oder wesentlicher Änderung eines Verfahrens
Stellungnahme vor erstmaligem Einsatz von Videoüberwachung
Für diese Verfahren werden die Daten für das Verarbeitungsverzichnis voraussichtlich vom KM zur Verfügung gestellt.
Neuregelung abwarten!
Unterrichtsbezogene Datenerhebungen gem. Art. 85 (1) BayEUG
Beispiele:
Fotoaufnahmen durch Lehrkräfte/Schüler z.b. für ein Kunstprojekt
Audioaufnahmen zur Ausspracheverbesserung im Fremdsprachenunterricht
Videoaufnahmen von Rollenspielen, z.B. Vorstellungsgespräch
Videoaufnahmen zur Bewegungsverbesserung im Sportunterricht
usw.
Bedingungen:
Freiwillige Teilnahme!
Löschen nach der Unterrichtseinheit, spätestens Ende des Schuljahrs
Nach Möglichkeit: Aufzeichnung auf schuleigene Geräte
Für diese Verfahren werden die Daten für das Verarbeitungsverzichnis voraussichtlich vom KM zur Verfügung gestellt.
Das Muster-Formular für die Beschreibung einer Verarbeitungstätigkeit kann hier heruntergeladen werden:
https://www.datenschutz-bayern.de/download/beschreibung_einer_verarbeitungstaetigkeit.dotx
Videomitschnitte von Unterricht
Durch Lehrkräfte zur Selbstbeobachtung
Durch Lehrkräfte zur Besprechung von Unterricht an der eigenen Schule
Durch außerschulische Stellen (Studienseminar, Universität)
Zulässig im Rahmen der Aufgabenerfüllung (§ 85 (1) BayEUG)

Keine Einwilligung erforderlich

Keine schulaufsichtliche Genehmigung erforderlich
Zulässig im Rahmen der Aufgabenerfüllung (§ 85 (1) BayEUG)

Keine Einwilligung erforderlich

Keine schulaufsichtliche Genehmigung erforderlich
Nicht
zulässig im Rahmen der Aufgabenerfüllung (§ 85 (1) BayEUG)

Einwilligung erforderlich

Schulaufsichtliche Genehmigung erforderlich
Siehe aktuelles Votum des Beraterkreises zur IT-Ausstattung von Schulen:
https://www.mebis.bayern.de/infoportal/konzepte/it-ausstattung/votum/
Die datenschutzrechtliche Einwilligung für Veröffentlichungen im Internet
"Pauschale" Einwilligungserklärungen gelten nur für Fotos aus dem Schulleben, die keine Einzelpersonen in den Mittelpunkt stellen.
Für "Porträtaufnahmen", Audiodateien (Podcasts) und Videofilme, auf denen Personen zu erkennen sind (auch an ihrer Simme!) benötigt man eine individuelle, auf den Einzelfall bezogene Einwilligungserklärung.
Vorlagen gibt es hier:
https://www.datenschutz-bayern.de/5/veroeffentlichung_schulen.html
Die Kriterien für eine solche Einwilligungserklärungen stehen in der DSGVO: https://dsgvo-gesetz.de/art-7-dsgvo/.
Datenschutzerklärung - Schulhomepage
Impressum und Datenschutzerklärung sollten auf zwei unabhängig voneinander zugänglichen Seiten stehen, die von jeder anderen Seite des Internetauftritts erreichbar sind.
Die Datenschutzerklärung muss umfassend über alle Punkte informieren, die in Art. 13 DSGVO genannt sind: https://dsgvo-gesetz.de/art-13-dsgvo/
Die Datenschutzerklärung der Stadt Gunzenhausen kann als - sehr ausführliche - Vorlage dienen. Nichtzutreffendes einfach weglassen.
https://gunzenhausen.de/datenschutz.html
Wichtig: Wenn Cookies verwendet werden, muss in einem Pop-up-Fenster ein Hinweis erscheinen, der vom Nutzer zu bestätigen ist.
Aber auch IP-Adressen, Standortdaten, Kenn-Nummern, Online-Kennung usw.
IP-Adressen, Standort, Online-Kennung usw.
Full transcript