Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Präsentation m³-multimediamobil (Gast)

Vorstellung des m³
by

paula pixel

on 10 December 2016

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Präsentation m³-multimediamobil (Gast)

Projekt
Ausgangslage
Vernetzung
Anlass: konkrete Unterstützungsanfragen aus den Regionen an die Medienwerkstatt
Teilhabe an Medienbildung im ländlichen Raum schwieriger
--> wenig Angebote im ländlichen Raum
--> geringe Mobilität
Ziele
außerschulische Medienbildung für Kinder und Jugendliche in OHV, HVL, PM
Unterstützung der Akteure in der Jugendhilfe
Verantwortungsvollen Umgang mit Medien fördern (Prävention)
Zugangsschwellen herabsetzen
Kreative Medienproduktion ermöglichen
Ermunterung zur reflektierten Meinungsäußerung
Öffentlichkeitsarbeit
Struktur
3 Jahre
2 Mitarbeiterinnen
50h/Woche
Rahmen
Ergebnisse
Ausblick
Kooperation
Träger
Workshops
1-4tägige Formate
in Zusammenarbeit mit freiberuflichen Medienfachkräften
bedarfsorientiert
auf Augenhöhe mit den Teilnehmenden
gendersensibel
Bildung möglichst vieler lokaler Kooperationen
-->Vorstellung des Projektes in den Jugendhilfestrukturen
-->Teilnahme an Fachveranstaltungen und -gremien
-->Werbung über Homepage, Soziale Medien, Postkarten
-->initiativ per email und Telefon
30% Eigenmittel
Spenden
Sponsoring
Kostenbeteiligung
Veröffentlichung der Workshop- ergebnisse im Internet
Pressearbeit
Stände auf Fachveranstaltungen
Evaluation
Reflexion
externe Projektberatung
evaluiert wurden: Teilnehmende, regionale Kooperationspartner_innen, externe Referent_innen, Selbsteinschätzung
Feedback zu Inhalten und Arbeitsweise im laufenden Prozess --> Möglichkeit der permanenten Anpassung und Weiterentwicklung

Finanzierung
Teilnehmende Gesamt: 549
Teilnehmende nach Landkreisen
Teilnemende nach Einrichtung
Durchgeführte Formate
Durchschnittsalter: 13
vor allem Projekte in Jugendhilfe-Strukturen
Anfragen aus schon sensibilisierten Strukturen
vorwiegend junge Teilnehmende
Einsatz vorwiegend in bestehenden Netzwerken, neue Kooperationen nur über persönlichen Kontakt
Film dominiert die Vorstellung von Medienbildung
gute Erfahrung mit interdisziplinärer Arbeitsweise
Dienstleistung vs. Nachhaltigkeit
Woher kommen in Zukunft die Anregungen für die Auseinandersetzung mit medialen Themen?
Wie kann Medienkompetenzförderung nachhaltig gestaltet werden?

Digitalisierung und Mobilisierung weiten sich aus
Medienkompetenz wird Querschnittsthema
Fokus auf Bildung, thematisches Arbeiten mit Medien
Unterwegs
Full transcript