Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

was ein design thinker vom therapeuten lernen kann - und umgekehrt.

No description
by

Jochen Gürtler

on 9 July 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of was ein design thinker vom therapeuten lernen kann - und umgekehrt.

ich bin neugierig und unvoreingenommen mir selbst und anderen menschen gegenüber
ich konzentriere mich auf das, was im hier und jetzt geschieht
Ich achte auf die signale meines körpers
mein handeln hat konsequenzen und ich übernehme dafür die verantwortung
ich bin bewusster entscheider für mich und mein leben
es gibt immer ein UND und nicht nur ein ABER.
„ein gesunder mensch ist für mich jemand, der guten kontakt zur realität hat: zu der großen und der kleinen welt um ihn herum und in ihm selbst.“ – bruno paul de roeck
grundannahmen
therapie braucht beziehung
alles geschieht im hier und jetz
veränderung geschieht durch erfahren und erleben - nicht durch nachdenken
es gibt weder richtig noch falsch
alles ist im fluss
was der design thinker vom therapeuten
lernen kann - und umgekehrt.

jochen gürtler - 05.Juli 2013
gestalt
paul godmann
fritz perls
lore perls
humanistische therapie
zen
feldtheorie
martin buber
phänomenologie
jochen
menschen
ideen
resultate
design thinking
heldenreise
gestalt
business model generation
coaching
workshops
sap
design and co-innovation center
"veränderung geschieht, wenn jemand wird, was er ist, nicht wenn er versucht, etwas zu sein, was er nicht ist." arnold beisser

mitte 20. jahrhundert
gestalt als haltung
und was hilft das dem design thinker?
mehr wahrnehmen
es gibt mehr als eine realität
wahrnehmungen unterscheiden sich wesentlich von gedanken und phantasien.
nichts hat eine bedeutung – außer der, die man ihm gibt
raum geben
experimente anbieten
erfahrungen ermöglichen
kein anfang ohne ende
mir bewusst sein
und umgekehrt?
visuelles arbeiten
prototypen bauen von der gewünschten veränderung
re-design YOU
warmups
the best way to experience an experience is to experience it
es geht um das tun - nicht um das reden
check-in
check-out
aktives zuhören
alle teammitglieder einbinden
ansprechpartner sein
wie bin ich im team?
woher kommt mein widerstand?
was nervt mich gerade?
warum beharre ich gerade so auf meiner idee?
höre ich den anderen überhaupt noch zu?
veränderung greifbar und anfassbar machen
mehr zeichnen lassen
für das richtige setting sorgen
scheitern gehört zur veränderung
scheitern als chance zum lernen
nur der nächste schritt zählt
ausdauer ist nötig
danke für die aufmerksamkeit
Full transcript