Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

AVWS bei Jugendlichen und Erwachsenen - Ausgewählte Erkenntnisse aus den Lebenswelten der Betroffenen

5. AVWS-Fachtag 2018, 06.06.18, BBW Leipzig
by

Oliver Zetsche

on 15 June 2018

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of AVWS bei Jugendlichen und Erwachsenen - Ausgewählte Erkenntnisse aus den Lebenswelten der Betroffenen

5. AVWS-Fachtag 2018 - Abschlusstagung des Projekts SL.AVWS
Datenerhebung
Zum Forschungsprojekt SL.AVWS und den TeilnehmerInnen
Mixed-Methods-Design
Gruppendiskussion
(leitfadengestützt)
"Anamnese"
(schriftlich)
Qualitatives Einzelinterview
(leitfadengestützt)
"Daten-Triangulation"
Quantitativer Fragebogen
(schriftlich/online)
Sampling und Stichprobe
Interviews
Online-Befragung
12 Interviews mit Erwachsenen mit AVWS
N = 130
Jugendliche mit AVWS ab 13 Jahren
Erwachsene mit AVWS
AVWS bei Jugendlichen und Erwachsenen
Erkenntnisse aus den Lebenswelten der Betroffenen –
Chancen für eine bessere Unterstützung

Hintergrund
Ca. 10 % der Auszubildenden am BBW Leipzig haben AVWS
Anteil der SchülerInnen mit AVWS an Schulen mit FS Hören steigt

Auswirkungen der AVWS im Kindesalter bereits erforscht
Wenig bekannt über AVWS bei Jugendlichen und Erwachsenen
AVWS-Betroffene
Angehörige
Fachkräfte
Erfahrungen
Einstellungen
Handlungsstrategien
Hörwahrnehmung
Wissen
Bedarfe
beleuchtet:
Forschungsprojekt SL.AVWS
sensibilisieren
informieren
unterstützen
Forschungsdesign
Outcome im Überblick
Berufsbildungswerk Leipzig, 06.06.2018
3 Szenen zu AVWS-spezifischen Herausforderungen
Bewegte Bilder sagen mehr als tausend Worte...
(Bewegte) Bilder sagen mehr als tausend Worte …die Intention der Filme
Inspiration: Berichte aus Interviews und der Online-Befragung

Häufig genannte Problematiken im Hörverstehen
sowie der auditiven Verarbeitung und Wahrnehmung

Prototypische Situationen mit beispielhaften Herausforderungen
4 Filme zu Herausforderungen aus verschiedenen Lebensbereichen

Ziel: Darstellung der berichteten Herausforderungen

Medientechnisch bearbeitet, um Höreindrücke zu simulieren
und um damit besser zu sensibilisieren!
Grundlage
Resultat
Präsentation ausgewählter Ergebnisse aus SL.AVWS
Welche
Umgangsweisen bzw. Kompensationsstrategien
wurden uns berichtet?
... anhand einiger Szenen aus dem Film
"Leben mit AVWS - Herausforderungen im Beruf"
Zur Situation passende Hörwahrnehmungen – berichtet in den Interviews
In größeren Gruppen fällt es schwer, den Ton zu lokalisieren.

Satzanfänge fehlen oft.

Betroffene/r hört erst einmal alles und versucht dann nachzuvollziehen, wer was wann gesagt hat.

Betroffene/r verwechselt linkskommende mit rechtkommenden Geräuschen.

Betroffene schaltet auditiv ab.
Betroffene kommt zu spät, verpasst Vorstellung der anderen Personen mit den dazugehörigen Stimmen

Bei Sprecherwechsel: Betroffene sucht die aktuell sprechende Person
Dargestellte Schwierigkeiten in dieser Szene
Weitere zur Situation passende Hörwahrnehmungen
Szene "Richtungshören"
Szene "Falsch-Verstehen"
Szene "Mitschreiben"
Zur Situation passende Hörwahrnehmungen – berichtet in den Interviews
Zusätzlich neben dem Falschverstehen können sich Betroffene das Gehörte schlecht merken.

Alle Nebengeräusche sich gleich wichtig. Die Nebengeräusche werden erst nacheinander geprüft.

Durch das gleichzeitige Sprechen kann es passieren, dass der/die Betroffene die Wortfetzen von verschiedenen Quellen "zusammenmixt".

Das Verstehen hört sich "unscharf" an, "wie so ein Gebrabbel", sodass man nur anhand von Betonungen, Tonhöhen und -tiefen oder weichen und harten Konsonanten unterscheiden kann.
Das einzelne Wort bleibt jedoch zu unscharf, um es zu entziffern.

Konsonanten hört der/die Betroffene anders und vertauscht sie, statt "Rasierschaum" hört er/sie bspw. "Papiertraum".

Bestimmte Tonhöhen werden nicht verstanden.
Aufgrund eines Störgeräuschs bekommt B. einen Themenwechsel nicht mit
Die Nebengeräusche stehen für B. im Fokus der Aufmerksamkeit

Eine gestellte Frage setzt sie noch in Bezug zum vorherigen Thema und antwortet in diesem Kontext falsch

Kollegen belächeln den „unpassenden“ Beitrag
Zuschreibung durch Sitzungsleiterin der Unaufmerksamkeit
Dargestellte Schwierigkeiten in dieser Szene
Zwei Szenen zum Falsch-Verstehen
Szene zum Richtungshören
Zur Situation passende Hörwahrnehmungen – berichtet in den Interviews
Das Auseinanderhalten von "dem" und "den" ist ein "reines Rätselspiel" und hält auf

Endungen machen Probleme: M, N, B, P, T, D

Gehörtes im Anschluss wiederzugeben ist problematisch

In dem Moment, wo B. die akustische Information erhält, weiß er/sie genau Bescheid, aber bereits kurze Zeit später ist diese nicht mehr (vollständig) abrufbar.

Problematik beim Speichern und Abrufen der akustischen Information:
Diese kann gedanklich nicht nachgesprochen werden, u. a. auch weil Füllwörter vergessen werden.
B. muss protokollieren, kann aber nicht schreiben und gleichzeitig zuhören

Aufmerksamkeit richtet sich entweder auf Sprecherin oder auf das eigene Schreiben

NebensprecherInnen und inhaltliche Sprünge verwirren

Komplexe Überlastung in dieser Situation, Aufmerksamkeit schwindet --> Falschversteher nehmen zu, weitere Verunsicherung --> Druck erhöht sich --> Kopfschmerzen
Dargestellte Schwierigkeiten in dieser Szene
Weitere zur Situation passende Hörwahrnehmungen
Szene zum Richtungshören
Nebengeräusche nehmen die Aufmerksamkeit der Betroffenen ein und „verschlucken“ Details des Redebeitrages
Außerdem kommt es bei dem Wort "Interessenten" zu einem Verhörer

Durch Grübeln über Plausibilität verpasst sie den Fortgang der Diskussion –
es fehlen ihr dadurch entscheidende Informationsanteile

Die möglichen Informationslücken fallen ihr bei einer anschließenden Entscheidungsabfrage auf.
Probleme in der Merkfähigkeit für kurz zuvor Besprochenes
Ausschnitt 1: "Falschverstehen"
Ausschnitt 2: "Nichtverstehen"
Weitere zur Situation passende Hörwahrnehmungen
Zur Szene "Richtungshören": Berichtete Umgangsweisen
Stimmen können gut zugeordnet werden, wenn Stimmen bekannt sind.
--> Wenn jeder einen festen Platz hätte, würde das helfen.

Stimmen aktiv mit gewissen Richtungen verbinden (Ton-Suchen - "Kalibrierung")

Kompensation durch "Augenarbeit" und Augenkontakt mit dem/der Sprechenden suchen oder leer in die Runde schauen

Im Dreieck sitzen, damit das Mundbild besser gelesen werden kann.

Körperhaltung und -bewegung beobachten, um erahnen zu können, wer (demnächst) etwas sagt

Generell: Vor dem Meeting die Anwesenden über die Problematik und die Bedürfnisse aufklären
Zu den beiden Szenen "Falsch-Verstehen": Berichtete Umgangsweisen
Zur Szene "Mitschreiben": Berichtete Umgangsweisen
Diktiergerät (sofern erlaubt), um es danach stückchenweise nachhören zu können, bzw. um nachvollziehen zu können, wer was gesagt hat.

Blindes Notizenmachen

Eigenes Notizsystem mit Fußnoten, Google- Nachfrag-Liste

Handgeschriebenes bleibt besser im Gedächtnis

Hörgerät, um die tiefen Frequenzen hörbarer zu machen
und die hohen Frequenzen zu drosseln
Zwei Szenen zum Falsch-Verstehen
"Aktives“ Bitten, das Gesagte zu wiederholen

Eigenes Paraphrasieren des Gehörten bzw. Verstandenen

"Aktives" Bitten, die Hand vom Mund zu nehmen

Auf Lippenbewegung/Lippenlesen konzentrieren

Sprechende Person in einen Tunnelblick nehmen

Aus dem Kontext Schlüsse ziehen, bspw. Reimwörter finden, die einen Sinn ergeben

FM-Anlage, bspw. Roger Pen/Focus
Zum 30.09.18:
Website Leben-mit-AVWS
Broschüren und Ratgeber

Szene "Richtungshören"
Szene "Falsch-Verstehen"
Szene "Mitschreiben"
Szene "Nicht-Verstehen"
Welche
Hörwahrnehmungen
und damit verbundene
Herausforderungen
sind in der Szene beobachtbar?
Wie kamen wir darauf?
– Ableitungen aus Interviews und Online-Befragung
Diskussion
&
Fragen?
Wir möchten allen Beteiligten für die Unterstützung
und Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit
herzlichst danken!
4 Filme: "Leben mit AVWS - Herausforderungen in der Lebenswelt"
AVWS-Wegweiser für Jugendliche und Erwachsene: Heil- und Hilfsmittel
Simulation zum Aufgabenverständnis im Störlärm
Praxistests von Mitschreib- und Hörverstehens-Hilfsmitteln
Außerdem:
Selbsthilfe-Plattform: avws-bei-jugendlichen.de
AVWS-Newsletter: ZASS-Ticker (Anmeldelisten am Stand)
AVWS-Pädagogik Broschüre (2016)
Bedürfnisse | Interessen | Haltungen | Lebensführung | Selbstwert | Selbstwahrnehmung | Zukunftsdenken | Wünsche
Feststellung der AVWS | Verlauf der AVWS | Andere Diagnosen und Verläufe
Aufarbeitung | Relevanz, die AVWS im Leben einnimmt
Auditive Aufmerksamkeit | Falsch-Verstehen | Filtern von Informationen | Lautdiskrimination | Lautheitsempfinden | Lexikalisches Gedächtnis | Lokalisation von Richtungshören | Speichern und Abrufen von Informationen | Sprachmelodie | Störgeräusche | Wahrnehmung von Kontextinformationen | Wortanfänge
Wissen um andere Betroffene | Hilfsmittel | Anlaufstellen | Generelles Wissen
Auseinandersetzungen mit anderen Personen | Defizitäre Partizipation | Gefühle und Emotionen | Kommunikation und Sprache | Körperliche Erscheinungen | Mangel an Informationen | Selbstmanagement | Umszung von Anforderungen | Ungünstige Umgebungsbedingungen | Funktionierende Bedingungen
Andere informieren |Auf eine Sache konzentrieren | Auf sich selbst fokussieren | Aus dem Kontext Schlüsse ziehen | Blickkontakt, Mundbild und Körpersprache | Einsatz von Hilfsmitteln | Humor | Nachfragen | Notizen machen | Räumliche Anpassung | Visualisieren
Fremdwahrnehmung | Unterstützung | Verständnis/Interesse
Selbstbeschreibung

Meta-Wahrnehmung

Diagnosen und Verläufe

Bedeutungszuweisung AVWS

Hörwahrnehmung und -verarbeitung

Wissen über AVWS

Herausforderungen bzgl. AVWS

Umgangsweisen

Verhalten von Mitmenschen

Missverständnisse
Falsch-Verstehen, Nicht-Verstehen

Forderungen bezüglich AVWS
Kategorien der Auswertung
Auswirkungen auf...
Biographie und Lebensplanung

Sozialleben

physische und psychische Gesundheit
Ablauf der Präsentation:
Abspielen der einer Szene
Full transcript