Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Professionalisierung des Übersetzens_14.10.2012

No description
by

Knut Weinmeister

on 27 July 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Professionalisierung des Übersetzens_14.10.2012

Professionalisierung des Übersetzens bei DGS-Filme
Place your own picture
behind this frame!
Double click to crop it if necessary
Agenda
2. Ausschreibungsbedingung
3. Qualitätsstandard laut DIN EN 15038
1. Übersetzungsprozess
1. Übersetzungsprozess
Auftrag Textanalyse/-besprechung Probe-Filme Probe-Filmkontrolle
3. QUALITÄTSSTANDARDS
DIN EN 15038
(Norm für Übersetzer)
Übersetzer m. Hochschulabschluss oder 5jähriger professioneller Berufserfahrung
"Korrekturleser" m. gleicher Qualifikation u. eigener Erfahrung als Übersetzer
regelmäßige Weiterbildung
angemessene technische Ausstattung
Dokumentation u.a. des Übersetzungsprozesses
4-Augen-Prinzip
ÜbersetzungsPROZESS
Vorbereitungszeit, Roh-Übersetzung (Probefilm)
Verwendung eines Teleprompters
Filmkontrolle nach den Kriterien von Cokely (Hinzufügung, Weglassung usw.) bzw. Dolmetschkritik
Gestaltung des GS-Films
gute Beleuchtung
professionelles Filmstudio mit mindestens einer HD-Kamera
Schnitt/Nachbearbeitung durch DGS-kompetenten Cutter (z.B. bei Animation)
Technik
Hände und Mimik gut sichtbar
bei Studioaufnahmen Make-up
angepasster Hintergrund
Synchronisation bei Animationen
ÜbersetzungsTEAM
Übersetzer (L1-DGS/L2-Deutsch):
hohe Ausgangs- u. Zielsprachkompetenz
sehr gute Kenntnis der Sozialisations- und Bildungsbedingungen der GL
hohe Translationskompetenz
hohe Registerfähigkeit
GSD-Abschluss
Filmkontrolle (L1-Deutsch/L2-DGS):
hohe Ausgangs- u. Zielsprachkompetenz
sehr gute Kenntnis der Sozialisations- und Bildungsbedingungen der GL
hohe Translationskompetenz
keine Arbeitssassistenz
GSD-Abschluss
4. Professionalität des Berufsbilds
2. Ausschreibungsbedingung
Teleprompter
Filmaufnahmen
Filmkontrolle I
Filmkontrolle II
Postproduktion
4. Professionalität des Berufsbilds
1. Übersetzer/innen handeln bei der Auftragserfüllung nach bestem Wissen und Gewissen.

2. Übersetzer/innen werden in Sachgebieten tätig, in denen sie über ausreichende Kenntnisse verfügen (Fachkompetenz).

3. Übersetzer/innen haben dafür Sorge zu tragen, dass alle Unterstützungen (Qualitätskontrolle durch 4-Augen-Prinzip, gebärdensprachkompetenter Cutter) bereitgestellt werden und bei Auftragsvergabe nach DIN EN 15038 sicherzustellen

4. Öffentlichkeitsarbeit von tauben Übersetzer/innen
Knut Weinmeister
14.10.2012
Bundesverwaltungsamt: http://tinyurl.com/9u4c7ad

- gehörlose Übersetzer
- staatliche geprüfte GebärdensprachdolmetscherIn
- Registrierung der DIN EN 15038
Full transcript