Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Die Literaturepoche der Romantik

No description
by

Paula S

on 11 September 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Die Literaturepoche der Romantik

Wortbedeutung
- "roman" : fantastische,
abenteuerliche, erfundene Romane
-> in Volkssprache
- seit 19. Jh.
Epochenbezeichnung

Historischer Hintergrund
- frz. Revolution (1789)
-> von Feudalismus zum Bürgertum
- Neuordnung Europas durch Napoleon
-> Zersplitterung Deutschlands
-> Streben nach mittelalterlicher
politischer und gesellschaftlicher
Ordnung
- Industrialisierung
- Verstädterung


Philosophischer Hintergrund
- Abwendung von Aufklärung
- Gefühl
- Welt möglichst intensiv erlebt
werden
- Mensch als freies Individuum
- Idealismus
- Unendlichkeit, Gesetze und Grenzen aufgehoben
Merkmale
Unterepochen
Gliederung
1.Wortbedeutung
2.Historischer Hintergrund
- Aufklärung
- Sturm und Drang
3.Philosophischer Hintergrund
4.Merkmale
5.Unterepochen
- Frühromantik
- Hochromantik
- Spätromantik
6.Vergleich zur Klassik
7.Nachwirkungen der Romantik
8.Quellen
Die Literaturepoche der Romantik
Vergleich zur Klassik
Internetquellen
"Unser Leben ist kein Traum, aber es soll und wird vielleicht einer werden."
Novalis

"Indem ich dem Gemeinen einen hohen Sinn, dem Gewöhnlichen ein geheimnisvolles Aussehen, dem Bekannten die Würde des Unbekannten, dem Endlichen einen unendlichen Schein gebe, so romantisiere ich."
Novalis
Themen
- Romantisierung der Wirklichkeit
- Unfassbares
- Mysterium, Dämonen, Spuk
- Religion
- Abgrenzung Aufklärung und Klassik
- Beeinflusst von Sturm und Drang
-
Gefühle, Leidenschaft,Fantasie,
Liebe, Freundschaft,Geselligkeit,
Sehnsucht, Natur
- Individualität, Subjektivität
- Universalpoesie
- Emanzipation der Frau
- Mittelalter
Sprache
- Bilderreichtum (Symbol,
Synästhesie)
- Reime, fließende Rhythmen
- romantische Ironie
- Verbindung von Stilen und
Genren
Gattungen
- Gedichte, Lyrik
- Volks- und Kunstlied
- Erzählungen, Novelle, Roman
- Satire
- Brief
- Tragödie, Komödie, Puppenspiel
- Zeitschrift
Konflikte
Figuren
- Wanderer/ Reisende
- Heimatlose/ Suchende
- Künstler, Träumer
- Außenseiter/ Taugenichtse
- Liebende
Motive
Frühromantik
(1795-1804)
Hochromantik
(1805-1814)
Spätromantik
(1815-1835)
Nachwirkungen der Romantik
Novalis
- "Hymnen an die Nacht"
Tieck
-"Der gestiefelte Kater"
Zentren:
Jena, Berlin
Gattungen:
Erzählungen, Märchen, Romane
Merkmale:

- Veränderung des Denkens
- Romantisierung der Wirklichkeit
- stark philosophisch/ theoretisch orientiert
- gleicht der Klassik sehr:
-> entwickelt sich zur Gegenbewegung
- u.a. Übersetzung von Texten aus anderen
Kulturen
Themen:
- Freundschaft und Liebe
- Abenteuer
Schlegel
-"Lucinde"
Zentren:
Heidelberg, Berlin, Dresden
Gattungen:
Märchen, Sagen, Volksbücher, Lieder,
Lyrik
Merkmale:
- Zuwendung altdeutscher Sprache und Literatur
- Romantisierung der Vergangenheit
- Herausbilung des deutschen Nationalgefühls
- Betonung von Schlichtheit
Themen:
- Kaiserherrlichkeit
- gotische Kunst
- christliche Frömmigkeit
- Rittertum
Gebrüder Grimm
- diverse Kinder- und
Hausmärchen
Achim von Arnim
-"Des Knaben Wunderhorn"
Clemens Brentano
-"Romanzen vom Rosenkranz"
Karoline von Günderrode
-"Piedro"
E. T. A. Hoffmann
-"Nachtstücke"
Zentren:
Berlin, Nürnberg, Dresden,
Stuttgart
Gattungen:
Volks- und Kunstmärchen,
Novellen
Merkmale:
- Abwendung von Aufklärung
- Dämonische und Groteske
- Verbindung von Wirklichkeit und Traum
Themen:
- Abwendung Zivilisation,
Hinwendung Natur
- Sehnsucht
- dunkle Seite der Psyche
Eichendorff
-"Mondnacht"
Klassik
Romantik
Streben nach Vernunft und hellem Bewusstsein
Alleiniges Zentrum: Weimar
Liebten die dunkle Seite von Natur und Mensch; das Unbewusste
Mehrere städtische Zentren, z.B. Berlin, Jena, Heidelberg
Affinität zum Adel
Anti-bürgerliche Haltung;Philister-Kritik
Vorbild:Antike
Mittelaltersehnsucht
Skeptisch gegenüber Religion
Hinwendung zur Religion
Geschlossene literarische Gattungen
Offene literarische Gattungen; Experimente
- Gedanke der Romantik blieb lange
erhalten

- Auswirkungen bis in Literatur der
Gegenwart, auch auf generelle Lebens-
einstellung

- teils auch bedenkliche Auswirkungen:
führte später zu Fanatismus und
Überheblichkeit
Historische Einordnung
1720-1800
Aufklärung
1767-1785
Sturm und
Drang
1795-1835
Romantik
1850-1890
Poetischer Realismus
Aufklärung
Sturm und Drang
- Vernunft, Rationalismus
- Vorbild: Antike
- Befreiung von der
Kirche und Obrigkeit
- Emanzipation der Frau
- Symbole: Licht, Tag
- Protest- und Jugendbewegung
- Hinwendung zur Natur
- vom Rationalen zum
Emotionalen
- Vorbild: Shakespeare
- Kritik an Absolutismus,
höfischem und bürgerlichen
Leben


http://www.schreiben10.com/referate/Epochen/2/Romantik---Literatur-der-Romantik--Philosophischer-Hintergrund-der-Romantik-reon.php
http://www.buecher-wiki.de/index.php/BuecherWiki/Romantik
http://www.xlibris.de/Epochen/Romantik?page=0%2C0
https://www.planet-schule.de/wissenspool/die-brueder-grimm/inhalt/hintergrund/das-zeitalter-der-romantik-zeitgeschichte.html
http://www.homepage.bnv-bamberg.de/gk_deutsch/m-j-wacht/referate/romantik_referat.htm
http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=3&ved=0CDMQFjAC&url=http%3A%2F%2Fwww.stiftikus.de%2Fromantik%2Fromant_v.doc&ei=9hIMVJ3mHofDO8KrgPAC&usg=AFQjCNGzHaLtAaEVeMIRxYjyQOUFtLX8Zw&bvm=bv.74649129,d.ZWU
http://www.literaturwelt.com/epochen/romantik.html
http://www.frustfrei-lernen.de/deutsch/deutsche-literatur-epochen-romantik.html
http://www.pohlw.de/literatur/epochen/romantik.htm
Literaturverzeichnis
Geerdts, Hans Jürger: Kurze Geschichte der deutschen Literatur, Berlin: Volk und Wissen Volkseigener Verlag 1987.

Zwahr, Annette: Meyers großes Taschenlexikon, Mannheim; Leipzig; Wien; Zürich: B.I.-Taschenbuchverl. 1999.

Lutz, Bernd: Metzler Autoren Lexikon - Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart, Stuttgart: J.B.Metzlersche Verlagsbuchhandlung 1986
Bildquellen
http://x43-artshop.com/shop/images/bilder/g/gre007-Christus-am-Kreuz.jpg
http://seite360.de/wp-content/uploads/2012/08/640px-Schiller_liest_die_Räuber_vor-496x318.jpg
http://www.lehrer.uni-karlsruhe.de/~za874/homepage/aufklaerung1.jpg
http://www.bonanox.com/pics/nacht.jpg
http://bilder3.n-tv.de/img/incoming/origs2719086/111273958-w1000-h960/Carl-Spitzweg-036-1-.jpg
http://www.planet-wissen.de/kultur_medien/literatur/literatur_der_romantik/img/intro_romantik_spazier_g.jpg
http://helga-ingo.de/steine/heldstein.jpg
http://www.camping-zillertal.at/tl_files/aufenfeld/images/contents/wandern.jpg
https://homepage-creator.telekom.de/imageprocessor/processor.cls/CM/cm4all/com/widgets/PhotoToi/170415/134493f822a/scale_450_0/134493f822a
http://www.kinderundjugendmedien.de/index.php/werke/587-hoffmann-eta-nussknacker-und-mausekoenig
http://x43-artshop.com/shop/images/bilder/g/gre007-Christus-am-Kreuz.jpg
http://www.dein-eigener-liebesbrief.de/beispiele/arnim_liebesgedichte.html

Full transcript