Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Oesterreich,

No description
by

susanne lenz

on 24 November 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Oesterreich,

9 Bundeslaender; Grenzen (an)...
Fläche (112. Platz) 83.878,99 km²
Einwohnerzahl (93.) 8.507.786
(1. Jänner 2014), Bevölkerungsdichte
101 Einwohner pro km²
Neun selbststaendige Bundeslaender, wobei Wien gleichzeitig Bundesland und Hauptstadt ist.
Der Name leitet sich vom Begriff "Ostarrichi" ab, der 996 n.Chr. erstmals urkundlich erwaehnt wurde.
Die oesterreichische Landschaft
Die Tierwelt besteht aus Rehen, Hasen, Rebhuehnern, Hirschen, Fasanen, Fuechsen, Gaemsen und Murmeltieren.
Hoechster Berg: Grossglockner (3.797 m)
Bedeutenster Fluss: Donau, circa 350 km auf oesterreichischem Gebiet.
Bundesrepublik Österreich
Zwischen dem 15 und 18. Jahrhundert hatten die Habsburger und ihre Laender die Stellung einer europaeischen Grossmacht erreicht.
Im 1. Weltkrieg zerbrach die Monarchie Oesterreich-Ungarn (1914-1918).
Nach den Katastrophen des I. und II. Weltkrieges entstand die unabhaengige Republik Oesterrich (1955), die am 1.1.1995 Mitglied der EU wurde.
Die Donauinsel
weist eine reichhaltige, natuerliche Gliederung auf: vom Westen ueber den Sueden bis zum Wiener Becken erstreckt sich der Alpenraum (Ostalpen, Hohe Tauern, Karnische Alpen, Suedkarawanken und Teile der Suedalpen), der rund
2/3 der Landesflaeche einnimmt. Der Westen Oe's ist gebirgig, im Osten herrscht Flach- und Huegellandschaft, welches bis zur pannonischen Tiefebene im noerdlichen Burgenland reicht.
Oesterreichisch und Deutsch:
(verschiedene Ausdrucksweisen!!)
Oesterreichisch/Deutsch:


baba= tschuess;
Eierspeis= Ruehrei;
Erdaepfel = Kartoffel;
Gugelhupf = Napfkuchen;
Haeferl, Schale = Tasse;
Karotte = Moehre;
Schlagobers, Obers = Schlagsahne;
Semmeln = Weissbrot in Form von runden, unterteilten Teilen:
Kipferl = Hoernchen;
Krampus = Teufel (Begleiter des Nikolaus);
kraxeln = klettern;
Schlagobers = Sahne;
Topfen = Quark;
Tomaten = Paradeiser;
Melanzane = Aubergine;
Marillen = Aprikosen;
Spritz= ....;
Kasten= Schrank;
Zwetschken = Plaumen;
Sackel, Sackerl = Tuete;
Stockerl = Hocker, Scheme
Zwitschkerl = kleine Person;
Teschen =Ohrfeige;
Wimmerl = Pickel, Akne;
Zuckerl = Bonbon;
Zwetschkerl = kleine Person oder ein kleines Wesen;
Patschen = Hausschuhe;
Uhu - Klebestift....



Natuerlich lieben wir sowohl
Wesis als auch Osis!!!

Die Hauptstaedte der Bundeslaender:
Österreich, die Alpenrepublik (47% =Waldflaeche); Amtssprache Deutsch
– Regionale Amtssprachen: Kroatisch, Slowenisch, Ungarisch
– Anerkannte Minderheitensprachen: Slowenisch.
Hauptstadt W
ien;
Staatsform Bundesrepublik; Regierungssystem semipräsidentielle repräsentative Republik;
Bevölkerungs­entwicklung ▲ +0,66 % (2014) pro Jahr;
Total BIP/Einw.2013 415.4 Milliarden USD

...usw.!
Biefkes und Oessis
Wien: eistierte bereits zu Zeit der Roemer (Vindobona); !,731 Millionen Einwohner auf einer Flaeche von 414,6 km2. Wien, neben den Sehenswuerdigkeiten wie Prater, Hofburg (Residenz der Regierung und ehemals der Habsburger), Schloss Schoenbrunn (Sommerresidenz), der "Stephl" - Dom mit einer Mischung aus Gotik und Barock, ist auch Sitz internationaler Organisationen wie UNO und OPEC.
Die Hauptstaedte der Laender
Vorarlberg /Tirol/Salzburg
im Westen O's,
Full transcript