Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Transsibirische Eisenbahn 2013

Auf Schienen von Moskau nach Peking von Julian Gerstacker
by

Julian Gerstacker

on 19 February 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Transsibirische Eisenbahn 2013

Transibirische Eisenbahn
Auf Schienen von Moskau nach Peking
von 9288 km die längste Bahnstrecke der Welt, mit mehr als 400 Bahnhöfen zwischen Moskau nach Wladiwostok
Jeden zweiten Tag verlässt ein Zug (Rossija) den Jaroslawler Bahnhof in Moskau und in der Gegenrichtung Wladiwostok, um 144 Stunden später in Wladiwostok am Japanischen Meer anzukommen.
Moskau
Kreml von der Westseite mit Blick auf die Türme des Lustpalasts
Gegründet: 1147
Fäche: 2510 km²
Bevölkerung: 11503501
Kreml
Der Kreml stellt den ältesten Teil Moskaus dar.
Dort befindet sich der Sitz des russischen Präsidenten. Die bis auf den heutigen Tag erhalten gebliebenen Mauern und 19 Türme wurden im 15 Jhd. errichtet
Sehenswürdigkeiten
Roter Platz
International berühmtester Platz Moskaus und auf der Welt
Größe: 70 x 330 Meter
Moskau - Irkutsk
Entfernung: 5135 km
Zeit: 3 Tage 5 Stunden
Komfort verteilt auf 3 Klassen
In der 3.ten Klasse befinden sich 50 Betten in einem Waggon
Baikalsee
Der Baikal bildet das größte Reservoir flüssigen Süßwassers der Erde mit einem Fünftel der flüssigen Süßwasserreserven.

Er ist mit 1642 Metern der tiefste und mit mehr als 25 Millionen Jahren der älteste Süßwassersee der Erde.
Ulaanbaatar
- Übersetzt "roter Held"
- Haupstadt der Mongolei
- Mehr als ein Drittel der mongolischen Gesamtbevölkerung bzw. rund 1.044.500 Menschen

Semi Gobi
Teils Wüste, teils Steppe und ein bißchen Tundra
DIe Mongolei hat nur zwei Nachbarn, Russland im Norden und die Volksrepublik China im Süden
Das Land, viereinhalb mal so groß wie Detuschland, wird lediglich von 3,18 Millionen Einwohnern bewohnt und ist somit der am dünnsten besiedelte unabhängige Staat der Welt
Bevölkerungsdichte: 2,03 Einwohner pro km² (Vergleich Dtld.: 226 Einwohner pro km²)
Karakorum
Karakorum, die ehemalige altmongolische Hauptstadt des von Dschingis Khan im 13. Jahrhundert gegründeten Mongolenreiches
Den Status als Hauptstadt des Mongolenreiches verlor sie unter Kublai Khan, der Peking als Hauptstadt wählte
Transmongolische Eisenbahn
Die Transmongolische Eisenbahn Ist eine Eisenbahnstrecke, die von Ulan-Ude in Russland nach Jining in China führt
In der Mongolei ist die Strecke eingleisig, in China zweigleisig. Die Spurweite beträgt in Russland und der Mongolei 1524 mm, ab Ereen, dem Umspurbahnhof, 1435 mm
Peking
Chniesische Mauer
auch „Große Mauer“ genannt, ist eine historische Grenzbefestigung, die das chinesische Kaiserreich vor nomadischen Reitervölkern aus dem Norden schützen sollte
erstreckt sich nach neuesten Erhebungen über 21.196,18 Kilometer und umfasst 43.721 Einzelobjekte und Standorte
Verbotene Stadt
befindet sich im Zentrum Pekings. Dort lebten und regierten bis zur Revolution 1911 die chinesischen Kaiser der Dynastien Ming und Qing. Der einfachen Bevölkerung war der Zutritt verwehrt – was den Namen Verbotene Stadt erklärt.
ist ein Platz im Zentrum von Peking. Er wird mit seinen 39,6 ha Fläche oft als größter befestigter Platz der Welt bezeichnet. An der Nordseite steht das Tian'anmen, das Tor des himmlischen Friedens, hinter dem sich die Verbotene Stadt anschließt.
Bis 1911 war der Platz nicht öffentlich zugänglich. Ab 1911 war er eine wichtige Demonstrationsstätte mit einem Fassungsvermögen von bis zu einer Million Menschen
Peking ist heute eine regierungsunmittelbare Stadt, das heißt, sie ist direkt der Zentralregierung unterstellt und damit Provinzen, autonomen Gebieten und Sonderverwaltungszonen gleichgestellt.
Hauptstadt der Volksrepublik China
Himmelstempel
Der Himmelstempel ist eine Tempelanlage in Peking, in der die Kaiser der Ming- und Qing-Dynastien jedes Jahr für eine gute Ernte beteten.

Die Anlage liegt im ehemaligen Bezirk Chongwen im Süden der Stadt inmitten eines großen Parks. Die gesamte Anlage ist von einer kilometerlangen doppelten Mauer umgeben
Platz und Tor des himmlischen Friedens
ja nje gawarju pa-russki
Ende
Full transcript