Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Kreationismus

Kreationismus
by

Joseph Simon Horowitz

on 10 January 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Kreationismus

Kreationismus -wörtliche Interpretation der heiligen Schriften Übersicht 1. Definition
2. Entwicklung
3. Richtungen
4. Vorkommen
5. Politisches
6. Quellen 1. Definition -Erschaffung von allem durch einen Schöpfer 2. Entwicklung Mittelalter Aufklärung Heute 18. Jahrhundert Entstehung der Bewegung -Anhänger der abrahamitischen Religionen wagten es nicht ihre heiligen Schriften in Frage zu stellen

-ewiges göttliches Wesen hat das Universum (und alles) erschaffen

-Hinterfragung wurde als Ketzerei und Gotteslästerung hart bestraft -naturwissenschaftliche Forschung wurde betrieben

-z. T. Widersprüche mit biblischen Texten

-kein Angriff auf Glauben
-> wurde geduldet

-keine Diskussionen über Weltbeginn bzw. Eingriff eines Schöpfers bei diesem -Abschätzung des Erdalters (sehr alt)

-Lamarcks Vorläufer der Evolutionstheorie

-Darwins Theorie (natürliche Selektion)
->Infragestellung der Beteiligung eines Gottes 3. Richtungen -Evolutionistischer Kreationismus

-Kurzzeitkreationismus

-Langzeitkreationismus

-Neo-Kreationusmus -Abstammung von einer Art

-Spaltung durch direktes Eingreifen Gottes
->natürliche Selektion unzureichend

-heilige Schriften werden wörtlich interpretiert -wörtliche Interpretation der heiligen Schriften

-Berechnung des Erdalters auf Basis dessen auf 6.000-12.000 Jahre

-wissenschaftliche Altersbestimmungsmethoden und damit die Kontinuität der Naturgesetze wird in Frage gestellt

-geologische Belege werden als Resultat einer globalen Flut erklärt (Sinnflut) Nabelhypothese -Gott hat die Erde älter aussehen lassen

-Welt läuft periodisch ab

-Bsp.: Adam hatte schon einen Nabel obwohl er von Gott geschaffen wurde
->deutet nicht vohandene Vergangenheit an

-wird von keinem führenden Kreationisten mehr angewendet Moderner Geozentrismus -Gott erschuf sphärische Welt in der Mitte des Universums

-Alles umkreist die Erde

-Evolution findet nicht statt

-kaum vertreten -Versuch die heiligen Schriften in Einklang mit naturwissenschaftlichen Hypothesen zum Alter der Erde zu bringen

-gemeinsame Abstammung wird abgelehnt Lückentheorie -Erde ist alt

-Leben wurde in kurzer Zeit geschaffen

-vorherige Schöpfung ist durch unbestimmte Katastrophe umgekommen Progressiver Kreationismus -Artentstehung und -veränderungen durch Gott

-akzeptiert die meisten modernen naturwissenschaftlichen Erkenntnisse

-lehnt moderne Evolutionsbiologie ab

-suchen Hinweise, dass natürliche Auslese unpassend ist

-kann zusammen mit Konkordanzhypothese vertreten werden Konkordanzhypothese -die sechs Schöpfungstage werden als Zeitalter angesehen, die Millionen von Jahren dauern können

-das hebräische Wort yôm kann nach Ansicht der Vertreter als "Zeitalter" verstanden werden

-wir leben dementsprechend im siebten Zeitalter -Ziel Kreationismus neu zu definieren, damit es besser angenommen wird

-Debatte über Ursprung des Lebens ohne Bezug auf heilige Schriften

-Naturwissenschaften nur scheinbar objektiv, da sie übernatürliche Elemente ausschließt
->dogmatisch atheistische Religion

-keine Aussagen über das Erdalter

-gegen die Evolutionstheorie Darwins Evidence against Evolution -versucht Beweise gegen die Evolution in wissenschaftlichen Fachzeitschriften zu sammeln

-ohne Bezug zur Bibel

-ohne wissenschaftliche Alternative zu bieten Abrupt Appearance -ehemalig naturwissenschaftlicher Begriff für sprunghaftes Auftreten neuer Fossilien (Arten)

-wird am einfachsten durch Eingreifen von Außen erklärt

-ist auf jeden Zeitrahmen anwendbar Intelligent Design -Entstehung des Lebens und des Universums kann am besten durch einen intelligenten Schöpfer erklärt werden

-Vertreter sehen es als wissenschaftliche Theorie, die mit anderen auf einer Stufe steht 4. Vorkommen 5. Politisches -in den Vereinigten Staaten Kontroverse über Unterricht von Kreationismus als Alternative zur Evolutionstheorie

-Trennung von Staat und Kirche als Hauptargument

-Intelligent Design u.ä. als Pseudowissenschaft
->nicht nachweisbar 6. Quellen http://hpd.de/node/1400&docid=Opoipg0RdENgbM&imgurl=http://hpd.de/files/imagecache/article_picture/

http://scienceblogs.de/geograffitico/2009/05/07/lehrt-den-kreationismus/

http://www.weltanschauungsbeauftragte.elk-wue.de/fileadmin/mediapool/einrichtungen/E_weltanschauungsbeauftragte/DoksH-N/Kreationismus_PDF.pdf

http://www.intelligentdesign.org/

http://de.wikipedia.org/wiki/Kreationismus

"Natura, Biologie für Gymnasien" Qualifikationsphase Nordrhein-Westfalen|G8 Klett S.310

Biologie Heute entdecken S II Verlag ist Schroedel

http://de.wikipedia.org/wiki/Studiengemeinschaft_Wort_und_Wissen

http://www.gwup.org/infos/nachrichten?aktion=detail&id=84
Full transcript