Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Herausforderungen und Lösungen der Tabakindustrie

Niels Meyer, Klaas Berneburg, Nadine Lange
by

Naddelle Long

on 26 June 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Herausforderungen und Lösungen der Tabakindustrie

Gestaltung 2.0 / Gough
Inhalt
1975
– Werbung für Tabakprodukte in Fernsehen und Hörfunk

– Werbung, die das Rauchen als unschädlich, gesund oder das Inhalieren als nachahmenswert darstellt.

1999
– Der Rundfunkstaatsvertrag verbietet Sponsoring von Rundfunk- und Fernsehsendungen durch Zigarettenhersteller.
2002 / 2003
Das Jugendschutzgesetz verbietet Tabakwerbung im Kino vor 18 Uhr.

"Mild" und "Light" darf nicht mehr gebraucht werden.
2004
Das Gesetz zur Verbesserung des Schutzes junger Menschen vor Gefahren des Tabakkonsums verbietet:
– die kostenlose Abgabe von Zigaretten
– legt die Mindestgröße einer Zigarettenpackung auf 17 Stück fest.
Verbote
Vergleiche
Beispiele
2007
– Werbung in Zeitungen und Zeitschriften und Internet

– Sponsoring von Rundfunkprogrammen und von grenzüberschreitenden Veranstaltungen durch Unternehmen
What would
"Philip Morris International " do?
What would
"British American Tabaco" do?
PMI ist einer der größten Hersteller von Tabakprodukten.

Immer wieder Ecken die Werbungen von PMI an die Verbote an.

Auf der offiziellen PMI Website nimmt das Unternehmen Stellung zu Werbungs-Vorlagen:
BAT ist das zweitgrößte privatwirtschaftliche Tabakunternehmen
weltweit.

Im Gegensatz zu PMI
versucht sich BAT an
die Vorschriften für
Tabakwerbung zu halten.


"Jugendliche sind keine Zielgruppe unserer
Werbung. Aus diesem Grund verpflichtet
sich British American Tobacco in
Deutschland seit über 40 Jahren über die
gesetzlichen Vorschriften hinaus zu einem verantwortlichen Umgang mit
Werbemaßnahmen."
"While we do not agree with total
bans on marketing because we
do not agree that advertising
causes people to smoke[...]"
Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!









Niels Meyer, Klaas Berneburg, Nadine Lange
Herausforderungen und
Lösungen der Tabakindustrie

Full transcript