Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Copy of Technologische Herausforderungen für Bibliotheken

No description
by

Rudolf Mumenthaler

on 19 December 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Copy of Technologische Herausforderungen für Bibliotheken

Here is something small...
Herausforderungen
Organisation
Produkte

Technologische Heraus-forderungen für Bibliotheken
An Example:
30
So...
Thesen:
1
Siegeszug elektronischer Information betrifft
naturwissenschaftlich-technische Bibliotheken
geisteswissenschaftliche Bibliotheken
öffentliche Bibliotheken
mit einer gewissen Verzögerung
2

Betroffen ist die ganze Buchbranche
(Verlage, Buchhandel, Bibliotheken)
3

allgemeine technische Entwicklungen haben über verändertes Benutzerverhalten unmittelbaren Einfluss auf Bibliotheken
4
Bibliotheken können diese Entwicklungen kaum beeinflussen
5
Bibliotheken müssen sich diesen Veränderungen anpassen, um zu überleben
6
Veränderung ist die einzige Konstante
7
Veränderungen betreffen
interne Organisation
Methoden/Instrumente
Produkte/Dienstleistungen
welche Veränderungen?
Siegeszug der elektronischen Zeitschrift
Aufschwung (Durchbruch?) der E-Books,
gefördert durch mobile Lesegeräte
Neue Formate (enhanced E-Books, EPUB 3)
Neue Produktions- und Distributionsmöglichkeiten für E-Books
neue Mitspieler im Informationsgeschäft:
Amazon, Google, Apple...
Technologie entwickelt sich extrem schnell
neue Trends folgen sich Schlag auf Schlag
verändertes Nutzerverhalten
nur elektronisch verfügbare Information wird beachtet
Information muss über eine einfache Suche (Google) schnell auffindbar sein
was nicht auf Anhieb gefunden wird, existiert nicht
mobile Zugriffe bedingen kleine Informationshäppchen
nur Snippets interessieren (sie genügen ja zum Zitieren...)
Trends
für Bibliotheken relevante Trends
Gartner's Hype Cycle
Smartphones (mobile Nutzung)
Tablets, eReader
E-Books (E-Publishing, Lizenzierung)
Open Access, Open Data, OER
Cloud Computing
Semantic Web, semantische Suche, LOD
Soziale Medien, Communities
Gaming
Internet of Things
Augmented Reality
Forschungsdatenmanagement
virtuelle Forschungsumgebungen
Bibliometrie, Altmetrics
3D-Printing
Herausforderungen für Bibliotheken
Neue Organisationsformen/Strukturen
Veränderte Abläufe/Prozesse
neue vs schnell veraltende Produkte
neue Anforderungen an Mitarbeitende
Herausforderungen bei der Katalogisierung
Übernahme von Fremddaten
Katalogdaten in der Wolke (vgl. Ex Libris Alma)
Übernahme von Metadaten bei elektronischen Ressourcen
Outsourcing der Katalogisierung?
Herausforderungen für Benutzung
Vor Ort-Benutzung vs. Remote-Benutzung
Zugriff auf elektronische Ressourcen
Ausschluss von Nicht-Hochschulangehörigen
Elektronische Ausleihe von E-Books (Onleihe)
Innovationsmanagement
Ziel: externe Entwicklungen und Trends verfolgen und auf Relevanz für Bibliothek prüfen
Neue Produkte entwickeln
neue Dienstleistungen einführen
Innovationsprozess
Ziele und Definition von Innovation
definierter Ablauf und Verantwortlichkeiten
Ideenmanagement
Einbezug der Mitarbeitenden und Kunden
Open Innovation
transparente Bewertung und Auswahl von Ideen
Perspektiven für Bibliotheken:
alte Stärken im digitalen Umfeld neu einsetzen
Katalogisierung -> Metadatenmanagment
Katalog/OPAC -> integrierte Suchportale
Schulungen -> Information Literacy
Archivierung -> digitaler Datenerhalt
Normdaten -> LOD, digitale Identität
Lesesaal -> Lern- und Begegnungsort
Ausleihe -> Onleihe, E-Lending
....
8
Bibliotheken können traditionelle Stärken
im digitalen Umfeld ausspielen
Perspektiven für Bibliotheken:
Neue Dienstleistungen im digitalen Bereich
immer mehr Information ist ortsbezogen
Smartphones und Tablets mit GPS
Informationen im Umfeld sind interessant
Soziale Netzwerke integrieren Ortsbezug
Foursquare, Facebook Places...
Google Places, Google+
Was gibt es in der Nähe?
Kontakt zu Personen am gleichen Ort
Anfragen an Personen an bestimmtem Ort
neue Form des Auskunftsdienstes?
Beispiel: Localmind
Information über Objekte in der Umgebung
geobasiert, mobil (GPS plus Kompass)
Einsatz in virtuellen Führern
Stadtführer, Campusführer, Sehenswürdigkeiten
Beispiele: Junaio, Layar, Swiss Peaks etc.
Ablenkung durch soziale Interaktion und Multitasking
Information im Stunden- oder Minutentakt
Austausch über offene Schnittstellen (Dropbox, GoogleDocs, Facebook, Delicious, Youtube etc.)
Consumerization: Konsumenten kennen neue Technologien und nutzen sie bereits
Information soll personalisierbar sein
Information wird mit Freunden/Netzwerk geteilt
.... usw.
geobasierte Dienste
geobasierte Anwendungen
Augmented Reality
Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

Gibt es Fragen?

Kontakt:
http://ruedimumenthaler.ch
rudolf.mumenthaler@htwchur.ch
Grundsatzfragen zur Sachkatalogisierung:
Automatisierte Beschlagwortung statt Sachkatalogisierung?
Semantische Verknüpfungen statt Beschlagwortung?
Pflege des Thesaurus als Grundlage für Semantic Web?
> Linked Open Data
Kooperation mehrerer Bibliotheken
Horizon Report 2012
Mobile Apps
Tablet Computing
Game-Based Learning
Learning Analytics
Gesture-Based Computing
Internet of Things
Zite
Pocket
Horizon Report 2013
Massively Open Online Courses
Tablet Computing
Gaming and Gamification
Learning Analytics
3D Printing
Wearable Technology
Bibliothek als Ort mit neuer Bedeutung und Funktion
Bibliothek als Dritter Ort
Begegnungsort: Café, Lounge
Ort zum Studieren und Lernen, Coworking Space
Information Commons
Neue Aufgaben für wiss. Bibliothekare:
Liaison Librarian
Embedded Librarian
Data Librarian
Superlibrarian ;)
mobile Nutzung
mobilfreundliche Websites
WebApps oder Apps
Integration Kataloge
Prof. Dr. Rudolf Mumenthaler, BIS-Fachtagung 18.9.2013
Full transcript