Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Medien, politische Willensbildung & Demokratisierung

No description
by

Wasiliki Sarassi

on 27 November 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Medien, politische Willensbildung & Demokratisierung

Medien, politische Willensbildung & Demokratisierung
Inhaltsverzeichnis
1. Medien
- was sind Medien?
- Welche Intention haben sie?
- Was dürfen und sollen Medien?
- Wie sich Medien finanzieren
- Mediennutzung
- Mediale Gewalt und ihre Auswirkung
- Welches Gewicht haben die Medien?
- Medienethik und Medienselbstkontrolle
2. Politische Willensbildung
- Was ist eine polit. Willensbildung?
-Welchen Einfluss haben die Medien auf die politische Willensbildung?
- Funktion der Massenmedien
- Informationsfunktion
-Meinungsbildungs- funktion
- Kritik -& Kontrollfuntkion
3. Wo Medienmenschen arbeiten
- Internet
- Internet und Politik
- Mobile Kommunikation
- Lokaljournalismus
- Der Printmark in der BRD
- Der Rundfunk in der BRD
- Der öffentlich-rechtliche Rundfunk
- Entwicklung des privaten Rundfunks
Barbara, Colin, Florian, Pawel, Sarah & Wiki
4. Demokratisierung
- Was ist Demokratie?
- Was bedeutet Demokratisierung?
- Demokratisierung durch Medien
- Mediendemokratie




5. Quellen
Medien
- "Mittel" / "Vermittler"
- Informationaustausch zwischen Sender & Empfänger
- Druckmedien = Zeitung, Flugblätter etc.
- audiovisuelle Medien = Rundfunk, Fernsehen etc.
- elektronische Medien = Internet
Welche Intention haben Medien?
- Menschen sollen glauben, kaufen, benutzen und weitergeben
- Werbung + Marketing = Geld
- Falschaussagen beeinflussen
Was dürfen Medien?
- Meinungsfreiheit
- keine Grenze für Weiterbildung
- Staatsfreiheit
- Werbung
- keine Namen von Kindern
- keine Berichte über Privatleben von Personen
Was sollen Medien?
- Presserat
- Pressekodex = Richtlinien
- Achtung vor Wahrheit + Menschenwürde
sowie von Privatleben + Intimsphäre
- Medien sollen den Politikern auf die Finger schauen
-
Wie finanzieren sich Medien?
- ZDF = 688.200 Minuten Programm järhlich
- Rundfunkgebühren von 7241,9 Mill. Euro
-> jede Minute = 2500 Euro
- ProSieben kostet 750 Mill. Euro
-> 1300 Euro pro Minute
- Radioprogramme sind günstiger
-> zwischen 1 - 200 Mill. Euro
- Kosten der Medienproduktion an Einnahmen anzupassen
wichtiges Merkmal der
Medienwirtschaft
Mediennutzung
- ca. 10 Stunden täglich (2010)
- 1980 ca. 2 Stunden
-
Mediale Gewalt und deren Auswirkung
- Reinigung des Zuschauers
- Darstellung von Gewalt, Mord & unmoralischem Verhalten
- Konsum von Krimis, "Ballerspiele" etc. sind bei Kindern und Jugendlichen sehr hoch

Welches Gewicht haben die Medien?
- durch technologischen Fortschritt
--> Bilderbearbeitung
--> unrealistischen Maßstab

Medienethik & Medienselbstkontrolle
-
Pressekodex

- Achtung von Privatleben
- gründliche und faire Recherche
- Achtung vor Wahreit + Wahrung der Menschenwürde
Inhibitionsthese
- Beobachtung durch Medien vermittelte Gewalt, erzeugt Angst vor Aggressionen
--> eigene Aggressionsbereitschaft sinkt
Habitualisierungsthese
- durch ständigen Konsum medienvermittelter Gewalt = Gewöhnung
- Nutzer sieht die Gewalt als "normal" an
Lerntheorien
- Nutzer erlernen die in den Medien dargestellten Verhaltensweisen
--> werden später in die Realität übertragen
Kultivierungsthese
- "kultivierender" Einfluss auf die Weltwahrnehmung der Nutzer
Excitation Transfer
- Medien lösen beim Nutzer Erregungszustand aus
--> Arbeitsmotivation
ESSSTÖRUNG
polit. Willensbildung
- eigene Meinung über ein politisches Thema zu bilden und zum Ausdruck bringen
Welchen Einfluss haben die Medien auf die polit. Willensbildung?
- mittelbare Quelle für Informationen
- drei Hauptfunktionen :

Informationsfunktion
- Gesellschaft über aktuelle Ereignisse, politische und soziale Veränderungen informieren
- Informationen : sachlich, vollständig + verständlich
Meinungsbildungsfunktion
- aus mehreren Quellen eine eigene Meinung bilden
-
Meinungspluralismus
in einem angemessenen Verhältnis widerspiegeln
Kritik - & Kontrollfunktion
- "vierte Gewalt"
- Opposition in Kritik + Kontrolle

Hauptfunktionen der Medien
Beispiele für Massenmedien
Fernsehen
Radio
- drei deutschlandweite Radiosender :
- Deutsche Welle
- Deutschlandradio
- Kultur und Deutschlandfunk

- private und öffentlich-rechtliche Sender
- Unterscheidung zwischen öffentlich-rechtlichen
und privatem Fernsehen
- öffentlich- rechtliche Fernsehen
- nicht werbefinanziert
-> staatlich subventioniert
Parteien und Medien, wer bestimmt die Politik?
Mediokratie-Modell
- Massenmedien selbst beeinflussen die Meinungsbildung
- nehmen Rückwirkung der polit. Entscheidungen auf & spiegeln die Reaktion zurück auf die Politik + Publikum

Medien
Top-Down-Modell
- Politiker beeinflussen durch Entscheidungen die Welt
- aus Rückmeldungen + Reaktionen = Tagesordnung
Bottom-up-Modell
- Wähler selbst, nehmen Probleme auf und beeinflussen dadurch die öffentliche Meinung
- Publikum prägt Agenda der politischen Führung
große Macht + Einfluss
Wo Medienmenschen arbeiten
Internet
- zusammengeschlossene Computer- Netzwerke
- Zutritt für Informationen
- Mensch fühlt sich "frei"
Internet + Politik
- Manipulation
- nicht objektiv
Mobile Kommunikation
= beweglich
- Internet & Handys ermöglichen schnellen Zugriff
- Applikationen vereinfachen das Leben
- kostengünstiger
Lokaljournalismus
- Thema + Problem des Ortes
- kulturell, religiös, politisch etc.
Medien in der DDR
- Medien gehören dem Staat
--> hat die Kontrolle
- Informationen aber keine Fakten
Der Printmark in der BRD
- gedruckte Informationsquellen
- "Druckmedien"
- Werbung & "graue Literatur" = wichtiger Teil
- Printemedien werden von elektronischen Medien abgelöst --> Teufelskreis
Der Rundfunk
Der Rundfunk in der BRD
- Teil der elektronischen Medien
-Bild, Ton und Text über Funknetz
- soll die ganze Masse ansprechen

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk
- finanziert sich durch Steuereinnahmen
- "Steuer Rundfunkgebühr"
- 2013 --> 7.681.218.209,65€
Entwicklung des privaten Rundfunks
- finanziert sich selbst
- 12 min. pro Stunde Werbung = Provision
- gewinnorientiert
- Ziel : verschiedene Gruppen ansprechen
neue Sender

Demokratisierung
Demokratie
- Staatsform
- Staatsgewalt geht vom Volk aus
Demokratisierung durch Medien
- informieren, kontrollieren und kritisieren
- wirken an der Meinungsbildung mit
Mediendemokratie
= gestiegene Bedeutung der Massenmedien
- Akteure bestimmen Meinungsbildung und Handlungsspielräume
Danke für Eure Aufmerksamkeit!
Quellen
http://www.uni-giessen.de/cms/fbz/fb04/institute/geschichte/didaktik/dokumente/Mat_Medien/geschichtsdidaktische-pruefungsthemen/das-internet/definition-von-internet19.09.2014 08:58Uhr
http://www.welt.de/debatte/kommentare/article131771971/Gestern-Hitler-und-Danzig-heute-Putin-und-Donezk.html26.09.2014 08:29Uhr
(russisch/polnisch/englisch, da rt.com [Russia Todays Webseite] in der Schule geblockt wurde) 26.09.2014 09:00Uhr

http://www.elektronik-kompendium.de/sites/kom/0910261.htm 26.09.2014 09:21Uhr
http://de.wikipedia.org/wiki/Lokaljournalismus 10.11.2014 21:18 Uhr
http://www.bpb.de/gesellschaft/medien/lokaljournalismus/ 10.11.2014 21:23 Uhr
12.11.2014 13:31 Uhr https://www.planet-schule.de/wissenspool/kalter-krieg-aether/inhalt/hintergrund/das-mediensystem-der-ddr.html
12.11.2014 13:39 Uhr http://de.wikipedia.org/wiki/Zensur_in_der_DDR
http://de.wikipedia.org/wiki/Druckerzeugnis (19.09.2014 08:30)
http://de.wikipedia.org/wiki/Graue_Literatur (19.09.2014 09:00)
http://de.wikipedia.org/wiki/Massenmedien
http://www.ip.de/tv/portfolio/n-tv/news/print-markt_im_wandel.cfm (Diagramm26.09.2014 08:25)
http://de.wikipedia.org/wiki/Mediengeschichte
http://de.wikipedia.org/wiki/Rundfunk
http://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%B6rfunk
http://de.wikipedia.org/wiki/Fernsehen
http://de.wikipedia.org/wiki/Nichtkommerzieller_Rundfunk (10.11.2014 18:52)
http://de.wikipedia.org/wiki/Privatrechtlicher_Rundfunk (10.11.2014 19:00)
http://de.wikipedia.org/wiki/Staatlicher_Rundfunk (10.11.2014 19:06)
http://de.wikipedia.org/wiki/Rundfunkgeb%C3%BChr#Aktuelles_Modell_seit_2013 (10.11.2014 19:13)
http://de.wikipedia.org/wiki/Privatrechtlicher_H%C3%B6rfunk#Geschichte (10.11.2014 20:17)
http://www.planet-schule.de/wissenspool/eugens-welt/inhalt/hintergrund/medien.html (19.09.14 8:50)
www.medienlexikon.com (19.09.14 9:00)
http://www.zentrum-der-gesundheit.de/medienluegen-ia.html (26.09.14 8:30)
http://www.youtube.com/watch?v=93DGKt2nJ5A#t=105 (26.09.14 8:45)
http://www.bpb.de/izpb/7543/wie-medien-genutzt-werden-und-was-sie-bewirken?p=all (26.09.14 8:55)
Zeitschrift der bpb: 309 – Informationen zur Politischen Bildung: Massenmedien
http://www.bpb.de/internationales/weltweit/innerstaatliche-konflikte/54725/demokratisierung
http://www.bundestagswahl-bw.de/1828.html
http://www.abiunity.de/download.php?id=14734&sid=
http://de.wikipedia.org/wiki/Mediendemokratie
http://www.politikundunterricht.de/2_3_06/d10-d11.htm
http://www.bpb.de/gesellschaft/medien/
http://de.mini.wikia.com/wiki/POL.SYS.BRD/Einfluss_der_Medien_auf_die_politische_Willensbildung
Was meint ihr?
Full transcript