Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Kalter Krieg

Geschi - Zusatzkurs
by

Luca Schma

on 15 February 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Kalter Krieg

KSZE-Konferenz OST - WEST - KONFLIKT 1945 - 1991 ,,KALTER KRIEG" Politische Konfrontation von Staaten ohne Waffengewalt Diplomatische, wirtschaftliche und propandagistische Maßnahmen West Ost Ende des zweiten Weltkrieges Zusammenbruch der Sowjetunion Freiheit & Demokratie Marktwirtschaft Kapitalismus totalitäre Diktatur Planwirtschaft Kommunismus Präsident der USA Harry S. Truman von 1945 -1953 Josef Stalin Oberster Befehlshaber der Roten Armee/Diktator ab 1941 bis zu seinem Tod † März 1953 bis 1945: Anti-Hitler-Koalition danach Beginn der Feindschaft und des kalten Krieges Grenzen: NATO UND WARSCHAUER PAKT Ost-West-Konflikt 1945-1949 Vorgeschichte 1949 NATO-Gründung 1950-1953 Korea-Krieg 1955 Warschauer Pakt 1962 Kuba-Krise 1963-1975 Vietnam-Krieg 1975 KSZE-Konferenz 1979 NATO-Doppelbeschluss 14.05.1955 Warschauer Vertrag über Freundschaft, Zusammenarbeit und gegenseitigen Beistand

1955 bis 1991 : militärischer Beistandspakt des Ostblocks unter der Führung der UdSSR

1956: Beitritt DDR Formierung der Fronten (1945 - 1947) Bildung von Machtblöcken und Eskalation (1948 - 1953) Konzept der "friedlichen Koexistenz" (1953 - 1961) Die Kubakrise 1962 Entspannung bei weiterer Aufrüstung 1963 - 1969 Vietnam-Krieg (1963) Die Ära der Verhandlungen 1969 - 1979 Neue Konfrontation 1979 - 1985 Formierung der Fronten (1945 - 1947) Unvereinbare Ideologien und Politikkonzepte Bipolare Welt Bildung von Machtblöcken und Eskalation (1948 - 1953) 4. April 1949 : Abschluss des Nordatlantikpakts Defensives Militärbündnis
1955: Beitritt BRD Nato Gründung Aufteilung Deutschlands in 4 Besatzungszonen Konferenz von Jalta (04.02. - 11.02.1945) Übereinstimmung einer künftigen Völkergemeinschaft Gründung UNO 26.06.1945 Sowjetunion bestand auf Reparationen in Milliardenhöhe USA und Großbritannien: "wirtschaftliche Produktivität Europas nur mit funktionierender deutscher Wirtschaft möglich" Stalin befürchtete Gefahren durch ein wieder erstarktes Deutschland Auflösung der "Anti-Hitler-Koalition" 12. April 1945: Tod von US-Präsident Franklin D. Roosevelt Nachfolger: Harry S. Truman antisowjetische & antikommunistische Politik USA stützt sich auf ihre wirtschaftliche Überlegenheit seit Juli 1945 Bau von Atomwaffen Konferenz von Potsdam ( 17.07. - 12.08.1945) "Großen Drei" einigen sich auf Besatzungspolitik in Deutschland: Demilitarisierung Denazifizierung Demokratisierung Dezentralisierung Deindustrialisierung Oder-Neiße-Grenze als polnische Westgrenze und die Abtrennung Ostpreußens Einsatz der ersten Atombomben 16.07.1945: Truman erfuhr von dem erfolgreichen "Trinity-Test" der Atombombe Truman gibt Befehl für den Einsatz der Atombombe 06.08. und 09.08.1945: Abwurf der Atombomben "Little Boy" und "Fat Man" über Hiroshima und Nagasaki Kapitulation Japans Ende des 2. Weltkriegs am 2. September 1945 Der Eiserne Vorhang Briten haben große Furcht, dass die geschwächten europäischen Staaten ohne USA mit der östlichen Großmacht auskommen müssen Winston Churchill am 05.03.1946: "Es scheint, dass von Stettin an der Ostsee bis Triest am Mittelmeer ein eiserner Vorhang über den Kontinent herunterkam" April bis Juli 1946: US-Außenminister James Byrnes schlägt den wirtschaftlichen Zusammenschluss der vier Besatzungszonen vor Sowjet-Außenminister Molotow beharrt auf Reparationsansprüchen und reist ab Abbruch der Außenministerkonferenz über Deutschland Eindämmungspolitik "Containment" Truman Doktrin Marshall Plan US-Präsident Truman am 12. März 1947: "Die USA wird allen Völkern, deren Freiheit von militanten Minderheiten oder durch einen äußeren Druck bedroht sind, Beistand leisten." kommunistische Bedrohung durch UdSSR in der Türkei, Griechenland und im Iran erste Äußerung zu den zwei Lebensformen, geprägt durch "Freiheit" (USA) und "Totalitarismus" (UdSSR) Anfang der amerikanischen Eindämmungspolitik ("Containment") Marshall´s Rede am 05.07.1947: finanzielle Hilfe für Wiederaufbau aller europäischen Staaten George C. Marshall hatte US-Regierung darauf hingewiesen, dass ein wirtschaftlicher und sozialer Absturz Europas den Sieg des Kommunismus begünstigen werde USA verlangte politische Zugeständnisse Sowjetunion und alle Staaten ihres Einflussbereichs lehnen Hilfe ab wegen Bedingungen des Plans ( Überwachung der Länder durch „Economic Cooperation Administration“ (ECA) ) KOREA - KRIEG 1950 - 1953 1910-1945: Kolonie Japans 1945: Zwei Besatzungszonen Nord: UDSSR Süd: USA Demokratische Volksrepublik Korea (Nordkorea) Republik Korea (Südkorea) 25.06.1950: Einmarsch nordkoreanischer Truppen in Südkorea 1953: Waffenstillstandsabkommen 3 8. B r e i t e n g r a d Konzept der "friedlichen Koexistenz" (1953 - 1961) Warschauer Pakt (Gegenorganisation zur NATO) Kubakrise (1962) 14.05.1955 Warschauer Vertrag über Freundschaft, Zusammenarbeit und gegenseitigen Beistand

1955 bis 1991 : militärischer Beistandspakt des Ostblocks unter der Führung der UdSSR

1956: Beitritt DDR 13.08.1961: Mauerbau in Berlin "Friedensgrenze" / "Antifaschistischer Schutzwall"



"kommunistische Schandmauer" Nikita Chruschtschow Dwight D. Eisenhower Stalins Tod am 5. März 1953 „Entstalinisierung“ Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika von 1953 bis 1961 1958 - 1964: Staatschef
1953 bis 1964: Parteichef 'Gleichgewicht des Schreckens' Prinzip der 'massiven Vergeltung' Blick auf Europa Inwieweit kann man diese Koexistenz "friedlich" nennen ? 1954: Wasserstoffbomben und interkontinentale Reichweite vs. "Chruschtschow-Ultimatum" 2. Oktober 1957: "Rapacki-Plan"beiderseitigen Verzicht auf Atomwaffen und eine Entmilitarisierung ganz Mitteleuropas Abrüstungspläne "Sputnikschock" Atombewaffnung der NATO im Dezember 1957 Höhe- und Wendepunkt des Kalten Krieges

Sowjetische Mittelstreckenraketen im ,,Hinterhof der USA"

Seeblockade und Ultimatum an UdSSR 1963: Atomteststoppvertrag und ,,heißer Draht" Entspannung bei weiterer Aufrüstung (1963 - 1969) Vietnam-Krieg (1965) Die Ära der Verhandlungen (1969 - 1979 ) Neue Konfrontation (1979 - 1985 ) NATO - Doppelbeschluss 12. Dezember 1979 1. Angebot:

Verhandlungen über eine Begrenzung sowjetischer und US-amerikanischer atomarer Mittelstreckenraketen 2. Bei Verhandlungsmisserfolg:

„Nachrüstung“ und Modernisierung

1983 wurden die Raketen aufgestellt 1. August 1975, Helsinki, Finnland 33 europäische Staaten, sowie USA und Kanada Vertrauensbildende Maßnahmen im militärischen Bereich

Beachtung der Menschenrechte Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit! 140000 Tote außenpolitische Neuorientierung
-> Entspannungspolitik

Notwendigkeit zur Verbesserung der Kommunikation
- "rote Telefon" (20.06.1963)
- Rüstungskontrollen & Einschrenkung der Atomwaffenversuche

Begriff: "Entspannung"
-> unterschiedliche Interpretationen:

Sowjetunion: Sicherung des Imperiums, Anerkennung als gleichberechtigte Wehrmacht neben den USA
USA: Überwindung den Ost-West-Konflikts Demokratische Republik im Vietnam (02.11.1945)
Frankreich: Versuch des Aufbaus der alten Kolonialherrschaft
-> offener Krieg (1946)
-> Niederlage Frankreichs (1954)

--> Teilung Vietnams
Nordvietnam (Kommunistisch)

Südvietnam (unter französischem Einfluss)

geplante Wiedervereinigung 1956
->Fehlschlag
-> Unruhen->Krieg zwischen Nord und Süd

Norden -> Unterstützung von Sowjetunion und China
Süden -> Unterstützung von den USA

--> direkte Konfrontation zwischen Ost und West

1968 Verhandlungen in Paris
->Waffenstillstand
-> 1973 Abzug Truppen in der Sowjetunion Genfer Gipfelkonferenz Trizone: Frazösische, britische und amerikanische Besatzungszone werden zu Westdeutschland zusammengeschlossen Auslöser für Beginn der Entspannungspolitik:
1. Das atomare Patt
2. Der Rückschlag der USA im Vietnam
3. Die Bereitschaft der Sowjetunion zur wirtschaftlichen Zusammenarbeit mit den westlichen Industrienationen
4. Konflikte innerhalb des Warschauer Pakts
5. Konflikte der Sowjetunion mit China
6. Verständigungen Chinas mit den USA
7. Beteiligung der Bundesrepublik Deutschland an der Entspannungspolitik - Einmarsch der Sowjetunion in Afghanistan im Dezember 1979
- Boykott der olympischen Spiele 1980 in Moskau
-"Frieden durch Stärke" Gibt es auch heute noch eine Trennung der Machtblöcke nach Ost und West?
Full transcript