Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

E10 - Eine kritische Betrachtung des neue Ottokraftstoffes

No description
by

Michael Reichert

on 14 January 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of E10 - Eine kritische Betrachtung des neue Ottokraftstoffes

E10 Eine kritische Betrachtung des neuen Ottokraftstoffes Der Kraftstoff Klimabilanz Ökologische
Auswirkungen Gewinner und Verlierer Verzicht auf Bioenergie? Womit fährt das Auto der Zukunft? Noch Fragen? tinyurl.com/e10-michael 90 % Super, 10 % Ethanol soll jährlich 2,3 - 3,6 Mio. Tonnen CO2 einsparen EU: bis 2018 18 % der Energie erneuerbar zur Zeit nur "zertifiziertes" Ethanol Gewinner Staat (mehr MwSt) Mineralölkonzerne Biosprit-Branche Verlierer Verbraucher Kleinbauern in Entwicklungsländern Arme weltweit Strom Biosprit Wasserstoff Holzvergaser Gas geringerer Energiegehalt als Superbenzin Schöngerechnet? außerdem: E85 (85 % Ethanol) Soziale Auswirkungen bis 2020 69.000 km² landwirtschaftl. Nutzfläche (2 x Belgien) Pflanzen nehmen CO2 bei Photosynthese auf industrialisierte Landwirtschaft Plantagenarbeiter ölfördernde Nationen Mehrverbrauch Artenvielfalt in Monokulturen Pestizideinsatz Gentechnik negative Klimabilanz, also kontraproduktiv "Zertifizierung ist reines Greenwashing" steigende Nahrungsmittelpreise Revolutionen und Unruhen mehr Flüchtlinge Kleinbauern verlieren ihr Land Verzicht Bioenergie kontraproduktiv Umweltprobleme soziale Probleme nur zertifizierten Sprit Unabhängigkeit von ölfördernden Nationen Hunger Mehrkosten andere Einsparmöglichkeiten Benzin und Diesel CC-BY 2005 Markus Hagenlocher _____________________ CC-BY 2004 Esskay ________________ CC-BY 2006 Dirk van der Made _________________ CC-BY-SA 2011
Full transcript