Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Nachhaltige Stadtentwicklung in der Hamburger Hafencity Über

No description
by

Lukas Schuster

on 13 January 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Nachhaltige Stadtentwicklung in der Hamburger Hafencity Über

Die Hamburger Hafencity und ihre nachhaltige Stadtentwicklung.
Überzeugung oder Marktstrategie?

Das größte innenstädtische Stadtprojekt



GFS von Lukas Schuster

design by Dóri Sirály for Prezi
Gliederung
1. Daten und Fakten über die Hamburger HafenCity
2. Leitbild der HafenCity (Nachhaltige "Stadtentwicklung")
3. Umsetzung des Leitbildes in der HafenCity
4. Beispiele in der HafenCity
a) die Elbphilharmonie
b) das Unilever-Gebäude
5. Nachteile, beantworten der Leitfrage und Stellungnahme
1. Daten und Fakten über die HafenCity
größtes innerstädtische Stadtprojekt Europas
Nutzung ehemaliger Hafen- und Lagerfläche
Gesamtfläche: 157 ha
Lage: Elbufer, Hamburger-Hafen/-Mitte
10 Quartiere
Baubeginn: 9. April 2001
Fertigstellung: voraussichtlich 2025
2. Leitbild der Hafencity
Agenda 21
Nachhaltigkeitsindikatoren
Drei-Säulen-Modell (Nachhaltigkeit)
3. Umsetzung des Leitbildes in der HafenCity
"Stadt der Kurzen Wege" - Nachhaltige Mobilität
Gastronomie, Kultur- und Freizeitgestaltung
Parks, Plätze und die Promenade sollen als Erholungsmöglichkeit dienen
Effiziente Bodennutzung
überwiegend aus Überzeugung
orientieren sich stark am Leitmotiv
gute Ansätze nur sehr teuer
Wohnungen werden unbezahlbar sein
kann nicht auf alle Schichten eingegangen werden
Drei-Säulen-Modell der Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeits-
indikatoren
Leitkategorie: Wohlbefinden
Flächen zur Erholung
Wohnungsnahe Grundversorgung
Öffentlicher Nahverkehr
Lärmbelastung
Fahrradwege
Leitkategorie: Soziale Gerechtigkeit
Geschlechtergerechtigkeit
Bezahlbarer Wohnraum
Einrichtung für Kinder und Jugendliche
Engagement für Behinderte
Bildungschance für Migranten
Leitkategorie: Umweltqualität und Ressourceneffizienz
Geschützte Natur
Qualität der Fließgewässer
Abfall
Niedriger Energie-Einsatz
Umwelt- und ressourcensparende Energieerzeugung
Bäume auf der Siedlungsfläche
Leitkategorie: Wirtschaftliche Effizienz
Ausbildungschancen
Arbeitslosigkeit
Ausgeglichene Wirtschaftsstruktur
Kommunale Schulden
Arbeitsplatzangebot
Öko-zertifizierte Unternehmen
"Stadt der kurzen Wege"
Mischung der Bereiche (Wohnungen-Einkaufsmöglichkeite-usw.)
viele Rad,-Fußwege -> Autos überflüssig
Nachhaltige Mobilität
Ladestationen für Elektroautos
Gutes ÖPNV
Carsharing Angebote
Fährenanleger
Wasserstofftankstellen
4. Beispiele für die Umsetzung in der HafenCity
Effiziente Bodennutzung
Bodennutzung ist mit 3,7-5,6 GFZ je Quartier hoch
hohe Nutzungsdichte
Verteilung der Fläche:
a) Die Elbphilharmonie
Konzertsaal
4-Sterne-Plus Hotel
leicht erreichbar
voraussichtliche Eröffnung: Frühjahr 2017
b) Das Unilever-Haus
Auszeichnung: Umweltzeichen in Gold
Betonkühlung
Niedriger Energiebedarf
kühlende doppelwandige Außenhülle
5.Beantwortung der Leitfrage
Full transcript