Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Globalisierung

No description
by

Klaus Bierhauer

on 28 February 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Globalisierung

Auswirkungen der Globalisierung auf die Wirtschaft Anstieg des internationalen Handels mit Gütern und Dienstleistungen und der Zuwachs der Kapitalströme Internationalisierung von Wirtschaftsprozessen und wirtschaftlichen Entscheidungen
-> Global Players, Global Governance (NGOs) IMF/IWF Entstand als Teil der Verträge der Konferenz in Bretton Woods/USA im Jahr 1944

Ziel der Konferenz: Schaffung eines Systems fester Wechselkurse, damit Währungen jederzeit gegeneinander getauscht werden können (Konvertibilität) und so der internationale Handel erleichtert wird

Gewicht der Länder bei Abstimmungen hängt von der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit ab Kernaufgaben Förderung der internationalen Zusammenarbeit bei der Währungspolitik

Beitrag zur Stabilisierung von Wechselkursen

Laufenden internationalen Zahlungs- bzw. freien Devisenverkehr zu ermöglichen und Beschränkungen zu entfernen

Druck auf Länder ausüben, die keinen angemessenen Beitrag zur Aufrechterhaltung der globalen Gesamtnachfrage leisten Möglichkeiten Die Geldpolitik der Mitglieder unterliegt einer Überwachung durch den IMF/IWF

Verschiedene Möglichkeiten der Kreditvergabe um Länder, die von einem Abschwung bedroht sind mit Liquidität zu versorgen Kredite zur Armutsbekämpfung werden lediglich mit 0,5 Prozent verzinst, gewöhnliche Kredite zu marktüblichen Konditionen

Im Gegenzug werden Stabilisierungsprogramme verlangt: Abbau von Staatsverschuldung und Subventionen, Kürzungen der Staatsausgaben und Bekämpfung der Inflation

Allgemein: Aufzwängung einer liberalen Wirtschaftspolitik Kritik Der IWF konzentriere sich zu wenig auf die Stabilisierung der Währungen, sondern eher auf Auflagen zu Strukturreformen, die der Souveränität der hilfsbedürftigen Staaten entgegenstehen

Die Strukturreformen können zur Verstärkung von Krisen führen

Industriestaaten sind die größte Macht bei Abstimmungen Globalisierung Globalisierung der Finanzmärkte Devisenmarkt Marktteilnehmer - Kreditinstitute
- Größere Industrieunternehmen
- Private Devisenhändler
- Zentralbanken (können durch Devisenmarktinterventionen in den Markt eingreifen um das Devisenmarktgleichgewicht wiederherzustellen) (Devisen = Zahlungsmittel mit fremder Währung, Der Markt ermöglicht den Tausch von inländischem Geld in ausländisches und umgekehrt, es wird Kaufkraft umgewandelt) Devisenkurse/Wechselkurse Drücken den Preis einer Währung in einer anderen Währung aus.

Bestimmt die Wettbewerbsfähigkeit der heimisch produzierten Güter und Dienstleistungen

Eine Währung erfährt eine Aufwertung, wenn ihr Preis auf dem Devisenmarkt steigt, es kommt zu einer Abwertung, wenn ihr Preis auf dem Devisenmarkt sinkt Auslöser von Wechselkursänderungen Durch private Devisenhändler ausgelöste Wechselkursänderungen lassen sich auf Änderungen der Wechselkurserwartungen zurückführen.

Veränderung des Leitzins bewirken Veränderungen in der Nachfrage nach Staatsanleihen des Landes.

Investitionsentscheidungen ausländischer Investoren bewirken eine Veränderung der Nachfrage nach inländischer Währung

Devisenmarktinterventionen der Zentralbank (die Zentralbank kauft bzw. verkauft inländische Währungseinheiten gegen ausländische. Asienkrise Mai 1997 Spekulation gegen den thailändischen Baht
Währungskrise -> Finanzkrise -> Wirtschaftskrise Allgemein Lat. Globus, Erdkugel, Kugel
Verändert internationale politische und wirtschaftliche Beziehungen



Europäische Expansion und imperiale Eroberung
Entwicklung des Freihandels und der internationalen Arbeitsteilung
Technische Innovation im Bereich Transport und Kommunikation Voraussetzungen Akteure Multinationale Konzerne, Global Players
IWF/Weltbank/WTO Weltbank Internationale Bank für Wiederaufbau und Entwicklung Kernaufgaben Förderung der wirtschaftlichen Entwicklung in Entwicklungsländern
Armutsbekämpfung
Umweltschutz
Privatwirtschaftliche Entwicklung World Trade Organization Herstellung eines freien Weltmarktes zur Erleichterung des internationalen Handels

"Wenn jeder das produziert, was er am besten kann, dann profitieren alle davon." Probleme Industrieländer handeln nach eigenem Interesse

Entwicklungsländer können sich Mitbestimmungsrecht nicht leisten Kritik Trotz demokratischem Aufbau wenig demokratisch

Handelsrecht ist an oberster Stelle Vorteile Allgemeine Vorteile Wachstum der Weltwirtschaft
-> Immer mehr Menschen profitieren von der Globalisierung

Industrieländer erreichen größere Warenvielfalt

Niedrigere Preise -> Steigerung des Lebensstandards

Entwicklungsländer und Schwellenländer erreichen Wohlstand Vorteile im Alltag Individuelle Vorteile Vorteile für Firmen, Handel und Arbeitsmarkt Vorteile für Forschung Wissenschaft
und Technologie Nachteile Verlagerung von Arbeitsplätzen
-> Eher in Niedriglohnländer

Ausnutzung der Standards vor Ort
Umweltpolitisch
Arbeitspolitisch Auswirkung auf Industrieländer Steigerung der Arbeitslosigkeit Auswirkungen auf den Welthandel Welthandel ist in den letzten 20-30 Jahren enorm gestiegen Ursachen Keine Grenzen für Transportwesen

Globale Fusion

Bedeutungsverlust von Staatsgrenzen

Ende des Kalten Krieges Ursachen Externe Faktoren Währungsspekulation
hohe ungeprüfte Kreditvergaben Interne Faktoren Bindung der Währung an amerikanischen Dollar,
Immobilienspekulationen
unseriöse Wirtschafts- und Währungspolitiken
nur teilweise vorhandene Bankenaufsicht
Haushaltsdefizite Folgen Insolvente Unternehmen, die geschlossen werden müssen
Zunahme der Arbeitslosigkeit
Anstieg der Armut
Full transcript