Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Spielsucht

No description
by

Bojan Karupovic

on 13 February 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Spielsucht

Gliederung 1. Definition Spielsucht
2. Arten
3. Entstehung
4. Folgen
5. Schutz
6. Bekämpfung
7. Studienergebnisse
8. Fazit
9. Quellen Spielsucht Wie kommt es zur Spielsucht, und welche Folgen bringt sie mit sich? Arten der Spielsucht es gibt keinen konkreten Anfangspunkt Bekämpfung der Sucht Grundbaustein ist die Kooperation des Betroffenen

stationäre Behandlung enthält zu meist drei Stufen:

erste Phase: Diagnose
zweite Phase: Austausch mit anderen Betroffenen
dritte Phase: Strategien gegen Spielsucht festigen

grundsätzlich verhelfen nur radikale Methoden zum Erfolg Schutz für Glücksspiele im rechtlichen Sinne:

wird der Spieler in Deutschland durch den Glücksspielstaatsvertrag (GlüStV) geschützt

für den Bereich des gewerblichen Spiels:

Dort werden für die Aufstellung von Spielautomaten in Spielhallen Vorgaben gemacht.


die maximale Anzahl von Geldspielgeräten pro Aufstellort
Auflagen für die Aufstellung (z. B. Verbot des Alkoholausschanks in Spielhallen)
Regelung von Höchstgewinn, -einsatz und Zeitintervall dazwischen (Dauer eines „Spiels“):
-> zulässig sind z. B. in 5 sek 0,20 Euro€ Einsatz und 2 Euro€ Gewinn
Begrenzung des durchschnittlichen Verlusts pro Stunde auf 33 €Euro fixiert Studienergebnisse Eine Präsentation von Bojan Karupovic und Lars Stanehl Spielsucht Wettsucht Casino- und Pokersucht bezeichnet den inneren Zwang zu wetten
eine recht verbreitete Krankheit in unserer heutigen Gesellschaft
tritt öfter bei Männern auf Bild 2: Wettschein "ODDSET" Bild 6: In einer Spielhalle Folgen in Extremfällen werden Beruf und Familie vernachlässigt -> Glücksspiel bestimmt den Alltag
der Betroffene verliert an sozialem Ansehen

kann ebenso rechtliche Folgen mit sich bringen, sowohl für den Spieler als auch für den Anbieter Bild 3: Roulette Tisch Bild 4: Spielautomaten Bild 5: Verzweiflungsphase Fazit Entstehung Quellen Bilderquellen:

Bild 1: http://t1.ftcdn.net/jpg/00/13/68/76/400_F_13687650_d5mQZdBvNDeSKPSkY1RcnUg227iWwrAQ.jpg
Bild 2: http://img.fotocommunity.com/photos/2590123.jpg
Bild 3: http://www.funpark-online.de/uploads/tx_commerce/Roulett02_01.jpg
Bild 4: http://fs01.androidpit.info/ass/x36/7092836-1349758971411.jpg
Bild 5: http://www.spielsuchttherapie.com/wp-content/uploads/2012/08/spielsucht3.jpg
Bild 6: http://www.20min.ch/dyim/a409f9/B.M6001000/content/4/topelement.jpg
Bild 7: http://diefreiheitsliebe.de/wp-content/uploads/2011/09/rotes-kreuz.gif
Bild 8: http://diefreiheitsliebe.de/wp-content/uploads/2011/09/rotes-kreuz.gif
Bild 9: http://www.launchpoker.com/files/images/poker_cards.jpg?1289372937/ Internetquellen:

http://www.spielsucht-forum.de/
http://lexikon.stangl.eu/1805/spielsucht-gluecksspielsucht/
http://www.das-suchtportal.de/suchtarten/spielsucht
http://de.pokerstrategy.com/strategy/psychology/695/1/
http://de.wikipedia.org/wiki/Pathologisches_Spielen
http://www.spielsucht-forum.de/spielsucht-ursachen-und-therapie
http://www.automatisch-verloren.de/index.php/de/warum-wird-jemand-spielsuechtig
http://suite101.de/article/die-spielsucht-und-ihre-folgen-a79637#axzz2KDHWU58v
http://de.wikipedia.org/wiki/Pathologisches_Spielen#Gesetze_zum_Schutz_der_Spieler_in_Deutschland Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Haben Sie noch Fragen? teuerste Suchterkrankung

Spielende werden vom Glücksspiel beherrscht:
-> ständiger Drang zum Spiel
-> riskieren Beruf, Freunde und Familie
-> können mit Geld nicht umgehen
-> sind vom Spielen abhängig Der Spielende selbst: Das Umfeld: Der Reiz des Glücksspiels: Das Glücksspiel: fängt meist sehr harmlos an
Spieler werden übermütig
haben keine Kontrolle übers Spiel Spieler gelangen durch Werbung und teils auch durch das private Umfeld zum Glücksspiel Suche nach Abwechslung
Sekunden entscheiden über Gewinn oder Verlust
hohe Spannung Überblick über Gewinne und Verluste geht verloren
hohe Anzahl an Spielautomaten
Spieler können nicht ohne Glücksspiel man gerät meist zufällig in die Spielsucht hinein
Interesse am schnellen Geld
jedoch keinerlei Risikobewusstsein

wir raten niemandem überhaupt mit dem Glücksspiel anzufangen, da es immense Risiken birgt weit verbreitete Teilnahme am Glücksspiel
55% (60% Männer; 50% Frauen) der Befragten nahmen in den letzten 12 Monaten am Glücksspiel teil
am weitesten verbreitet ist die Teilnahme an Zahlenlotterien
"6 aus 49" spielten 36% (40% Männer, 31% Frauen)
"Spiel 77" und "Super 6" spielten 28% (32% Männer, 25% Frauen)
in Deutschland ist ca. jeder Tausendste betroffen Bild 8: Lottokugeln Bild 1: Spielsucht Bild 7: Symbol der Erkrankung Bild 9: Comic zum Thema Spielsucht
Full transcript