Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Neuromarketing

No description
by

Thor Kay

on 30 August 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Neuromarketing

Neuromarketing
1.0 Einleitung
1.1 Definition
1.2 Ziel

2.0 Grundbedürfnisse des Menschen
2.1 Spiel Ultimatum

3.0 Homo Oeconomicus

4.0 Pilot & Autopilot

5.0 Werbung
Spiel: Ultimatum
Zweiergruppen (Ein Geber, ein Nehmer)
Geber: Schlägt eine Aufteilung des Geldes vor
Nehmer lehnt das Angebot ab
Nehmer akzeptiert das Angebot:
Starke Marken
Der Autopilot verarbeitet alle Informationen aus der Umwelt blitzschnell und implizit, er hat eine fast unbegrenzte Kapazität von 10.999.960 Bits.





Autopilot verarbeitet alle Arten von Information in allen Sinneskanälen
Schmecken
Riechen
Fühlen
Sehen
Hören
Pilot
Autopilot
Autopilot
Keiner bekommt etwas von dem Geld!
Das Geld wird wie vorgeschlagen aufgeteilt!
Ziel
Hirnströme sollen so ausgewertet und interpretiert
werden das Werbung, Marketing und Marktforschung
genaue Rückschlüsse darauf ziehen können um diese
Informationen in die Verkaufsstrategien einfließen
zu lassen.
Homo Oeconomicus
Handelt stets rein rational
Emotionen sind komplett hinter die Ratio gestellt
Eine Seite des Hirns ist rein rational, die Andere rein emotional
Streben nach größtmöglichem Nutzen ( Nutzenmaximierung)
bisherige Sichtweise:
Homo Oeconomicus
moderne Sichtweise:
Handelt eher emotional
Emotionen und Ratio sind im Hirn nicht trennbar (Hirn als Netzwerk)
Die Emotion ist der Ratio immer übergeordnet und bestimmt unser Handeln
Streben nach größtmöglicher Befriedigung
Sicherheit (Balance)
Erregung (Stimulanz)
Autonomie (Dominanz)
Pilot
Macht
Dominanz
Leistung
Autopilot
Suche nach Neuem
Veränderung
Spiel
Abenteuer
Kreativität
Wissenschaftliche Erklärung
Die Ratio sitzt im präfrontalen Cortex,
welcher direkt mit dem limbischen System,
dem Sitz der Gefühle verknüpft ist.
Entscheidungen können also nicht
unabhängig voneinander getroffen werden
Grundbedürfnisse
Geborgenheit
Vertrauen
Stabilität
(Status quo)
Bewusstsein
Auge kann nur 40 Bit pro Sekunde bewusst aufnehmen ( 7-10 Buchstaben)
Geschichten rund um die Marke
machen neugierig, kann man sich gut merken , wird weitererzählt
Bewusste Informationsverarbeitung durch Piloten
Bearbeitung von komplexen Sachverhalten dauert min. 3 Sekunden
Höherer Energieverbrauch
enthält alle Emotionen
Entscheidungen fallen:
zögerlich, dafür kann man planen und nachdenken
Beherrscht, kontrolliert
Pilot
Einfachheit
Klarheit
Wiedererkennbarkeit
Individualität
Pilot
40 Bits
Autopilot
10.999.960
Bits
Gute Werbung
1+1=2
leicht zu verstehende Message
Durch Klarheit ist es einfach sich das
wichtige
zu merken
In welche Richtung zeigt der
gelbe Pfeil
?

AUTOPILOT
Gedächtnis
Wahrnehmung
Assoziationen
Einstellungen
Emotionen & Motive
AUTOPILOT
(unbewusst, implizit)
reflektiertes
Verhalten
90-95% der Wahrnehmung
Die automatischen,intuitiven und emotionalen Entscheidungen werden vom Autopiloten bearbeitet (95 % der Fälle).

Die Prozesse sind automatisch und reflektierend.
Grundbedürfnisse
des Menschen
Aus der Menge heraus stechen
um Mehr Aufmerksamkeit zu erreichen
um ein Verwechseln auszuschließen
und Marke hervor zuheben
Pilot
reflektiertes Verhalten
Denken
Fakten
Vernunft
Sprache
Autopilot
Faulheit
wir kaufen Marken weil wir keine Energie
für eine neue Entscheidung verschwenden wollen
Sozialgemeinschaft
Sozialgemeinschaft gründen
-wie "iMessage" von Apple
-Playstation Online
...
Werbung
Grundmotive
Homo Oeconomicus
Pilot & Autopilot
Emotional oder Rational
Codes
"First choice Brand"
bei Apple wird die gleiche Cortex angesprochen wie bei Religion
Definition: Marketing
-Beschäftigt sich mit Kaufverhalten von Menschen
-Versucht das Wahlverhalten auf die zu vermarktenden Produkte oder Dienstleistungen zu lenken

Definition: Neuromarketing
-Auf Basis medizinischer Hirnforschung wird versucht ein wenig Licht in das Gehirn zu bringen
-Hirnströme, die z.B. beim Betrachten von Personen, Promis, Objekten und eben auch Marken entstehen, lassen sich zwar relativ leicht sichtbar machen, die Interpretation bleibt jedoch oft unklar
robuste Werbung
emotionale Geschichte
Assoziationen
Autopilot ansprechen mit Codes des Autopilot ansprechen
Dreimaster Becks = Abenteuer
Maggi-Schürtze = Tradition
Grundbedürfnisse
Marke
Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit
Quellen:
www.neuromarketing-wissen.de/
www.marktforschung-mit-neuromarketing.de/
Film "Blackbox Gehirn" (3Sat)
Text "Marketing LF3"
http://wikipedia.de/
http://neuromarketing-wissen.de/talk/bauchentscheidungen-der-abschied-vom-homo-oeconomicus/
Seitenbacherwerbung
Full transcript