Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Folgen der Radioaktivität

No description
by

Andrea Fecker

on 14 January 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Folgen der Radioaktivität

Definition
Folgen der Radioaktivität
Umwelt
Folgen der
Entdeckung
von Radioaktivität

Sarah Laubur, Andrea Fecker
Symptome
Strahlenkrankheit
Landwirtschaft
Textquellen
Drei Faktoren : - der Strahlendosis
- der Bestrahlungszeit
- der Art der Substanz

- Strahlenbelastung wird in Sievert (SV)
gemessen

- bei akuter Bestrahlung -> Strahlenkrankheit

- Verteilung der Radioaktivität im Körper
- Betroffenes Gewebe
Radioaktivität auf und in Pflanzen

- in Form von Gasen, Partikeln
- passen sich ihrer Umgebung an
-> entwickeln Schutzmechanismen
Radioaktivität
- Eigenschaft aus instabilen Atomen, sich unter Energieabgabe
spontan umzuwandeln -> ionisierende Strahlung

-> Körperzellen und Moleküle werden geschädigt


- Aktivierung der Reparaturmechanismen

- Fehlschlagen der Reparatur -> Zelle stirbt

- Fehlreparatur -> Schaden
-> an nachfolgende Zellgeneration weitergegeben

-> Krebs
Für die Energiegewinnung
Lebensmittel
Gliederung
1. Definition von Radioaktivität
2. Strahlenkrankheit
2.1 Definition
2.2 Symptome
2.3 Diagnose
2.4 Therapie
2.5 Spätfolgen
3. Umwelt
3.1 Radioaktivität auf und in Pflanzen
3.2 Radioaktivität im Boden und im Grundwasser
3.3 Radioaktivität in Tieren
3.4 Radioaktivität im Meer
4. Folgen der Entdeckung von Radioaktivität
4.1 Landwirtschaft
4,2 Lebensmittel
4.3 Medizin
4.4 Technik
4.5 Für die Altersbestimmung
4.6 Für die Energiegewinnung
5. Quellen


Medizin
- neue Möglichkeiten werden geöffnet
-> das Röntgen, die Computertomographie
- Radioaktive Präparate verabreicht ( Iod-131 )
-> Iod wird angereichert und gespeichert
-> durch Strahlung aufspürbar
-> Szintigramm
-> Feststellung von z.B Tumoren
- Chemotherapie für die Behandlung von Krebs
-> gezielte Bestrahlung
-> Abtöten de Krebszellen
-> Chancen und Gefahren
Kernspaltung mit Uran-235
Leichte Form der Strahlenkrankheit ( 0-1 Sv)

- Grippeähnliche Beschwerden, leichte Übelkeit, Erbechen
Appetitlosigkeit, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel

Schwere Strahlenkrankheit ( ab 2 Sv)

- schwere Übelkeit, Erbrechen, Haarausfall, Durchfall
erhöhte Infektionsrisiko, weibliche Unfruchtbarkeit
- bei den 10 % der Betroffenen führt es innerhalb der
ersten 30 Tage zum Tod
Akute Strahlenkrankheit ( 4-6 Sv)


- gleiche Symptome wie bei leichter/schwerer Strahlenkrankheit
-> schneller, heftiger und stärker
- Inkubationszeit: einige Stunden - wenige Tage
- ohne medizinische Versorgung tritt der Tod
innerhalb von 3 Monaten ein

Folgeerkrankungen der Belastung ab 6 Sv

- Zerstörung des Knochenmarks, Schleimhäute
Zerstörungen im Verdauungstrakt

Strahlenbelastung zwischen 10-20 Sv

- Übelkeit, Schwäche innerhalb weniger Minuten
-> scheinbare Erholungsphase
-> Einsetzen massiver Beschwerden
-> Kreislaufversagen, irreparablen Organschäden, Tod
Diagnose
-Krankengeschichte ( Anamnese) zur Abschätzung der
Strahlendosis
-Prüfung der Vitalfunktionen und des allgemeinen Zustandes
- Laboruntersuchungen und Vorbereitung zur
Knochenmarkttransplantation
Therapie
- Verlassen der Strahlenzone
- Verabreichen von Kaliumiodid-Tabletten
- Bluttransfusion, Stammzelltransplantation
- Begleittherapien, Psychotherapie
Spätfolgen der überlebten Strahlenkrankheit
- Krebs ( wie z.B Leukämie, Brustkrebs )
- genetische Schäden ( wie z.B Missbildungen)


Radioaktvität im Boden und Grundwasser

- obere Schichten werden kontaminiert
-> diese kann ihre wichtigen Funktionen verlieren
Auswirkungen von Radioaktivität auf Tieren

- aus der Luft und über die Nahrungskette in den
Körper der Tiere
- Radioaktivität im Gras <- Futter von Nutztieren
wie z.B von Kühen

-> Kühe produzieren Milch <- Konsum von Milch
durch Menschen

Radioaktivität im Meer

- radioaktive Substanzen werden stark verdünnt
- Mechanismen (wie z.B Fische) in denen sich die
Radioaktivität wieder konzentrieren kann
Positiv

- als Markierer eingesetzt
-> Nährstoffverbrauch von Pflanzen erforschen
-> Optimierung der Düngermengen und -zusammensetzung


Negativ

-Phosphatdünger <- hochgiftige, radioaktive Schwermetalle
- Dünger
-> Boden
-> Nahrungspflanzen vom Menschen
Lebensmittelbestrahlung
- physikalische Behandlung von Lebensmitteln mit einer genau
festgelegten Strahlendosis in speziellen Anlagen
- radioaktivem Kobalt 60

Vorteile: - Abtötung bzw. Verringerungen von Mikroorganismen
- Abtötung von Insekten
- Verlängerung der Haltbarkeit
- Verzögerung der Reifung von Insekten und Gemüse
- Verhinderung der Auskeimung

Nachteile: - Vitamine sind sehr strahlenempfindlich
- wichtige Fettsäuren werden abgebaut
- Vortäuschung der nicht vorhandenen Frische
- Schädigung der Körperzellen
- Mutationszüchtung
Technik
- Veredlung von Kunststoffen
-> Beta-Strahlung
-> Vernetzung der Molekülketten
-> Schutzhülle von Elektrokabeln
- Konservierrung von Lebensmitteln
-> Energieeinsparung von 80-90 %
- Ionisationsrauchmelder
-> durch Ionisation der Luft werden Rußpartikel
registriert
Für die Altersbestimmung
- C-14-Methode, Radiokarbonmethode
- Lebende Organismen nehmen Kohlenstoff auf
-> Isotope von Kohlenstoff: C12 <- stabil
C14 <- unstabil, radioaktiv
- Tod eines Menschen bzw. eines Tieres
-> C12 blibt stabil, C14 verfällt ab diesem Zeitpunkt
- Halbwertzeit: 5730 Jahre
-> Bestimmung des Alters aus dem Verhältnis
von C12 und C14
- Coulombkraft durch Kernkräfte kompensiert
-> Kerne bleiben stabil
- Zahl der Protonen wird erhöht
->Limit der Balance zwischen Coulombabstoßung
und der bindenden Kernkräfte erreicht
-> Kerne werden unstabil

Vorteile: - liefert viel Energie
- geringe externe Kosten
- finanziell sehr lukrativ
- ressourcenschonend

Nachteile: - Unfallgefahr (Kernschmelze)
-> Radioaktivität im Grundwasser
-> Radioaktivität in der Umwelt
-> Entsorgung des Atommülls
Kernwaffen
- Kernwaffen beziehen ihre Energie aus Kernspaltungen

Kernspaltungsbombe
-> überkritische Masse Uran-235 auf engem Raum
zusammengebracht
-> nukleare Kettenreaktion

Fusionsbombe
-> Kernspaltungsbombe gezündet
-> Inneren: ausreichend Drücke, Temperaturen
-> durch schwerem Wasserstoff wird die Fusionsreaktion
gezündet


<hi
http://www.nabu.de/themen/energie/atomkraft/allgemein/13629.html
http://www.sprechzimmer.ch/sprechzimmer/Krankheitsbilder/Strahlenerkrankung_Krankheit_durch_radioaktive_Bestrahlung.php
http://www.gesuendernet.de/gesundheit/koerper-a-geist/item/136-verstrahlt-wie-gef%C3%A4hrlich-ist-radioaktive-strahlung.html?_html=
http://www.atomkraftwerk.biz/radioaktiv.html
http://www.freunde-nadeshda.de/tschernobyl/folgen-fuer-die-umwelt/
http://www.welt.de/wissenschaft/article3768740/Pflanzen-passen-sich-Radioaktivitaet-an.html
http://www.nabu.de/themen/energie/atomkraft/allgemein/13629.html
http://www.hygeia.de/uran-im-phosphatd%C3%BCnger
https://de.answers.yahoo.com/question/index?qid=20081106075842AArXQP6
Buch
http://www.helpster.de/kernspaltung-einfach-erklaert_44731#anleitung
http://www.weltderphysik.de/gebiet/technik/energie/energiequellen/kernspaltung/
http://www.helmholtz-berlin.de/quellen/ber/ber2/kernreaktor_de.html
http://www.wurdon.de/?page=radioactive2#titel
http://www.lebensmittelkontrolle-nrw.de/2014/10/27/was-ist-lebensmittelbestrahlung/
Full transcript