Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Der Faschismus in Italien

Warum konnte sich der Faschismus in Italien durchsetzen?
by

Marvin Remmel

on 15 December 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Der Faschismus in Italien

Vorgeschichte: Rom
Vertrauensverlust in die Regierung
Krisen
Mussolini gab ihnen den Gegner vor
"Das Volk soll wieder stark werden"
Nach der Machtübernahme "Schmusekurs" mit den konservativen
Hauptpunkt: Vertrauen
Der Faschismus in Italien
Benito Mussolini
Dottrina del Fascismo
Machtverhältnisse
"Duce" ist Regierungschef, Parteichef und "König"
Wahrer König ist representativ
Gr. Fasch. Rat hat Macht über Duce
-> wichtig bei Mussolinis Absetzung
Senat und Abgeordnete entmachtet
Warum konnte sich der Faschismus durchsetzen?
Machterhaltung
Überwachungsstaat !

Pressefreiheit unter Verschluss
politische Gegner verfolgt
-> OVRA
Massive Propaganda
Mussolinis Absetzung
König Vittorio Emanuele bemerkte, dass das Volk kein Vertrauen mehr hatte
-> Einer gewaltsamen Revolution zuvorkommend musste Mussolini weg.
Mussolini berief den Großen Rat ein
Dino Grandi forderte Mussolinis Rücktritt
Dieser setzte weiterhin auf das Vertrauen seiner Anhänger und lies abstimmen
Mussolini verlor und die Macht ging an
den König zurück

1921-1922
1922
1925-1926
1924
1919-1920
1919
Biennio nero
weitere zahlreiche Fabrikbesetzungen
Arbeiterräte wurden gebildet
Die "fasci di combattimento" überfielen Vereinslokale und Redaktionen der Linken
letztendlich überfielen sie ganze Städte mit sozialistischen Verwaltungen und zwangen ihnen ihren Willen auf
-> Die Zahl der "fasci" wuchs stetig
->"Partito Nazionale Fascista" wurde gegründet
Marsch auf Rom
Festigung der Macht
Acerbo Wahlgesetz wurde eingeführt (1922)
=> Mussolini sicherte sich die Mehrheit im Parlament
massivste Propaganda
=> Mussolini sicherte sich die Zustimmung der Bevölkerung
Errichtung der Diktatur
Nachwirkungen des Krieges
Theorie des "verstümmelten Sieges"
große finanzielle Krise
-> Derzeitige Regierung erwies sich als unfähig
=> linke und rechte Bewegungen wurden populärer
Mussolini gründete erste "fasci di combattimento"
Biennio rosso
Die "zwei roten Jahre"/Bolschewisten
Arbeiter: Demonstrationen und Streiks
; später gewaltsame Fabrik- und Landbesetzungen
Mussolinis positionierte seine "fasci di combattimento"
gegen die linke Revolution gerichtet
dadurch sicherte er sich Zustimmung der Bevölkerung und der Regierung
Herrschaftssystem
Faschismus:
Antiindividualistisch
Antipazifistisch
Imperialistisch
(Antirassistisch)
Machtergreifung
Mussolini kündigte "Marsch auf Rom" an, wenn er nicht an die Regierung kommen würde.
erst als sich Tausende vor Rom versammelt hatten, entschloss sich Ministerpräsident Luigi Facta ein Notstandsdekret beim König einzureichen
König lehnt dies ab -- Facta tritt zurück -- König bestellt Mussolini zu sich und ernennt ihn zum Ministerpräsindent
Dieser veranlasst eine Parade der versammelten Menschen

Man glaubte Mussolini kontrollieren zu können
Nach Mordanschlägen traten viele Oppositionelle aus dem Parlament aus
Mussolini lies einige pol. Gegner verhaften, um die Ordnung "wiederherzustellen"
Mordanschlag auf ihn und aufgedeckte Verwicklungen in Morde
->politische und menschliche Freiheiten wurden eingeschränkt
Nur noch die PNF war erlaubt
Neuer politischer Rahmen (Gr. Fasch. Rat)
Gleichschaltung
Warum konnte dieser sich durchsetzen?
Quellen:
Das Buch: Geschichte und Geschehen, 1. Auflage, Ernst Klett Schulbuchverlag
www.uni-protokolle.de/Lexikon/Faschismus.html
http://www.zeit.de/zeit-geschichte/2013/03/faschismus-propaganda-willensstaerke-entschlusskraft-weltkriege/seite-2
http://www.geschi.de/artikel/faschismus.shtml
http://de.wikipedia.org/wiki/Politisches_System_Italiens
http://de.wikipedia.org/wiki/Gro%C3%9Fer_Faschistischer_Rat
http://de.wikipedia.org/wiki/Marsch_auf_Rom
http://de.wikipedia.org/wiki/Benito_Mussolini
http://de.wikipedia.org/wiki/OVRA
http://de.wikipedia.org/wiki/Italienischer_Faschismus
http://www.lexikon-drittes-reich.de/Faschistischer_Gro%C3%9Frat
http://universal_lexikon.deacademic.com/283253/Partito_Nazionale_Fascista
http://www.chroniknet.de/indx_de.0.html?article=479&year=1922
http://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article118351902/Wie-Mussolini-ungewollt-seinen-Sturz-herbeifuehrte.html
http://www.planet-wissen.de/laender_leute/italien/mussolini/
http://de.wikipedia.org/wiki/Partito_Nazionale_Fascista
http://www.lettera43.it/upload/images/10_2010/l43-101026192038_big.jpg
http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2008/11/24/article-0-0065890C00000258-345_233x388.jpg

http://www.planet-wissen.de/laender_leute/italien/mussolini/video_macht.jsp

Ich danke Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit
1943
Full transcript