Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Hamburger Hafen vs Rotterdamer Hafen - Fit für die Zukunft

Ek-Präsi
by

Max Haubi

on 28 November 2012

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Hamburger Hafen vs Rotterdamer Hafen - Fit für die Zukunft

Hamburger Hafen vs. Rotterdamer Hafen -
Fit für die Zukunft Fit für die Zukunft allgemeines: Rotterdamer Hafen Kapazität &
Nutzen: Rotterdam: Lage: -liegt im Rhein-Maas-Delta an
der Rheinmündung
-liegt an einer der dichtest befahrenen
Wasserstraßen der Welt
-erstreckt sich über 40km Lage: -Unterelbe (100 km entfernt von der Mündung in die
Nordsee)
-gilt trotz der Entfernung als Seehafen
-> Schiffe mit einem Tiefgang bis 15m können den
Hamburger Hafen anfahren (tideabhängig)
-> mit einem Tiefgang von 12,8 m können den
Hafen immer erreichen
-in 13 Gebiete unterteilt Kapazität & Nutzung: -nutzbare Landflächen des Hafens: 3416 ha
-> 26 % Umschlag, 13 % Logistik & 30 % gewerblich,
dazu kommen noch 13% Verkehrsinfrastruktur
->restliche Fläche dient der Ver -und Entsorgung, sind
Grünflächen und Freiflächen (nur noch sehr wenig)
-ca. 200 Betriebe angesiedelt
-> 40 000 Beschäftigte
- 320 Liegeplätze an 35 km Kaimauer Hamburger Hafen -hafenbezogene Wirtschaft trägt alleine ~7% zum BIP bei
-> 320 000 Arbeitsplätze (direkt im Hafen 60 000)
-wichtigster Handelspunkt für Erdöl in Europa
-Europas größter Containerhafen
-> ~10, 8 Mio. TEU Umschlag (2007)
-Maasvlakte hat eine 26m Tiefe Fahrrinne und kann somit die größten Schüttgutfrachter der Welt bei sich „willkommen“ heißen kann. -Betreiber: Hamburg Port Authority
-Eröffnung: 07. Mai 1189
-Tidehafen
-größter Seehafen Deutschlands
-Fläche: 7.236 ha
-1/5 der Fläche gilt als Freihafen Containerumschlag: Containerterminal im Hamburger Hafen allgemeines: - 3. größter Seehafen der Welt (Tiefseehafen)
- Entstehung: 14. Jahrhundert
- von Schiffen bis 24 Meter Tiefgang anfahrbar
- Fläche: ~10 000 ha
- Entwicklung: http://www.portofrotterdam.com/de/Hafen/Pages/entwicklung-durch-zeit.aspx -Container wurden in der Vergangenheit immer wichtiger und sind heut zu Tage nicht mehr weg zu denken
->Der größte Anteil im Umsatz des Hamburger Hafens wird mit dem Containerumschlag gemacht (9,89 Mio. TEU [2007]) 1) Projekt Maasvlakte 2 2) Mehr Platz im bestehenden Hafengebiet 3) Verbesserung des Bahn- und Binnenschifffahrtsprogramm Kosten: Ca. 10 Milliarden Euro bis 2030 Hamburg: 1) Aufhebung der Freizone 2) Containerumschlag wird sich bis 2015 verdoppeln -> Hafengebiet soll entsiedelt werden und Platz
für ein neues Containerterminal schaffen 3) Westerweiterung 4) Errichtung des Central Terminal Steinwerder Vergleich mit anderen Häfen:
Full transcript