Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Erdöl

No description
by

susanne lenz

on 27 August 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Erdöl

Erdöl
Entstehung von Erdöl
Vor rund 150 Millionen Jahren begann dies alles. Die kleinsten Lebewesen ( die sogenannten " Plankton`s " ) starben ab und sanken damals auf den Grund des Meeres. Da ab 200 m Tiefe keinen Sauerstoff mehr gibt, kam es nicht zu einer Verwesung. Mit der Zeit vermischten sich Dinge wie Ton & Sand, daraus entstand dann das Erdölmuttergestein. Durch weitere Ablagerungen sank das Erdölmuttergestein bis zu 1000m. Dabei verformten sich die Erdschichten. Anschließend nahmen im Erdölmuttergestein Hitze & Druck zu. Bei 80 - 150 Grad lösten sich die großen Moleküle des Erdölmuttergestein auf. Dabei entstanden ganz kleine Verbindungen. So stieg das Rohöl auf bis es in einer Falle feststecken blieb. Heute wird das entstandene Rohöl mit Hilfe von Strategien hinauf gepumpt und zur Produktion von vielen Dingen verwendet. Jedes Jahr werden etwa 3.5 Milliarden Tonnen Öl gefördert.

Erdöl als Rohstoff
Erdöltransport /-Methoden
Erdöltanker:

Erdöl kann man mit verschiedenen Strategien transportieren. Jedoch ist es riskant und heikel. Die meist genutzten Transportmittel von Erdöl sind Erdöltanker. Die meisten Katastrophen entstehen durch diese Methode von Transport des Erdöl, da es oft zu Beschädigungen von Transportschiffen kommt. Dadurch wird der ganze Ozean ( -Meer ) verschmutzt. Somit richtet es der Tier- & Pflanzenwelt Schäden an. Jährlich gelangen ca. 100`000 Tonnen durch Tankerunfälle ins Meer.
Erdöl- das schwarze Gold

1. Entstehung von Erdöl
2. Erdöl als Rohstoff
3. Erdöltransport
4. Umwelt und Erdöl
5. Preisbildung/ -Entwicklung von Erdöl
Pipeline:
Diese Methode wird normalerweise nur für Langestrecken verwendet, die mehrere Kilometer lang sind. Die Gefahr, die sich hier herausstellt ist, dass bei ganz kleinen undichten Stelle das Rohöl austritt und dem Umfeld (Landschaft) schadet.. Solche Unglücke kommen öfters in Russland vor, aus denen mehr als 15 % des Öls, die durch nur eine undichte Stelle dem Öl den freien Lauf lässt. Dabei wird nicht nur das Land vergiftet, sondern auch das Wasser, das danach nicht mehr nutzbar sein wird. Bei solchen Katastrophen kann es bis zum Tod eines Menschen oder eines Lebewesen kommen.
Tanklastwagen:
Das Problem hier ist, dass man sich vielen Gefahren aussetzt. Wenn der LKW-Fahrer sich kurz nicht aufmerksam im Verkehrs verhält, kann es zu schrecklichen Unfällen führen. Das Rohöl, welches transportiert werden soll, kann austreten und die Umwelt dadurch zerstören. Dabei kann es auch zu einer Entzündung des Öls kommen.
Weltweit werden täglich 13`833 Millionen Liter Öl verbraucht.
Wissenswertes:
Erdöl und Umwelt
Tipps:
- Einkaufstaschen aus festen Stoffen (wie zB. aus Baumwolle) benutzen.

- Nehmen Sie das Fahrrad oder den Bus und helfen Sie so der Umwelt vor CO2 - Ausstoss.

- Kaufen Sie mehr (-nur) recycelbare Produkte.
Erdöl verursacht in der Umwelt grosse Schäden. Meistens leiden Tiere darunter. Nicht nur die Tierwelt wird beschädigt, sondern auch unsere Welt ( --> Menschenwelt ). Viele Fischer aus verschiedenen Ländern kämpfen um ihre eigene Existenz. Beim Essen von Fischen, könnte man Plastik konsumieren. Dadurch wird das Ökosystem zerstört. Durch Verbrennung von Erdöl, kommt es zu mehr CO2 Anteil.
Auch ganz kleine Plastikteilchen können bei den Menschen zu Unfruchtbarkeit, Allergien & Krebs führen, wenn diese freigesetzt werden.
Preisentwicklung/ -bildung von Erdöl
Unser Erdöl wird nicht mehr für die Zukunft reichen, man vermutet, dass dieser wertvolle Stoff höchstens noch 50 Jahren reicht. Jedoch können wir Menschen das Erdöl nicht mehr aus unserem Leben wegdenke, da jeder Mensch praktisch jeden Tag auf irgendeine Weise Erdöl konsumiert. Aus diesem einzigartigem Stoff werden die Arbeitsstellen geheizt, Benzin produziert, sowohl auch Kunststoffe und Vieles mehr. Heute ist ein Leben ohne Rohöl nicht mehr möglich. Da es in 50 Jahren das schwarze Gold nicht mehr geben wird, sucht man zurzeit nach erneuerbaren Stoffen.
3 verschiedene Möglichkeiten sind vorgeschlagen.
Methoden: Folgen:
- Algen - CO2 Ausstoß
- Bakterien - Wächst auf Äckern --> Absterben von Nahrungen
- Rapsöl - Lebensmittel würden teurer werden
- Biodiesel
nicht! - umweltschädlich !
Besonderheiten:
Die Nachfrage von Erdöl wird zunehmen, deshalb wäre es sinnvoll und wertvoll Erdöl & Benzin zu lagern.
Der Preis von Rohöl soll sich bis zum Jahr 2020 verdoppeln und der Preis von Benzin wird sich verdreifachen.
Etwa 1/3 vom hergestellten Rohöl wird für den Treibstoff von Fahrzeugen verwendet, bis zu 35 % für die Heizung gebraucht. (z.B. die Heizung eines Schulzimmers oder einer Wohnung). Der Rest dient (mehr als die Hälfte) zur Energiegewinnung.
Was würde passieren, wenn das Erdöl plötzlich ausgehen würde ?
Folgen:
- Die Leute würden frieren --> keine Heizung im Winter
- Ferien & Geschäftsreisen wären nicht mehr möglich
- Arbeitslosigkeit --> keine Produktion der Firmen
- Export / Import wäre nicht möglich
- Chaos, Hunger
- keine Medizin / Medikamente --> Massensterben.
Durch den sogenannten "Schieferöl-Förderungsboom" kam es zu einer Ueberversorgung der Rohöls. Die OPEC ( Organization of the Petroleum Exporting Countries )nicht es unterstützte es nicht und die Rohölwerte gingen extrem nach unten von 113 Dollar im Juli zu 60 Dollar/Barrel bis zur Jahresende. Der Durchschnittspreis von 2014 war 98,3 Dollar/Barrel. Der Preis der letzten 2 Monate liegt bei 70.5 Dollar/Barrel. 1 Barrel = 119.2 Liter.
Wichtige Daten:
- 1981 kam es zu einer Ölkrise
- 2008 erschien eine Bankenkrise
- 2011 EU-Schuldenstaatenkrise
- 2014 - 2015 Schieferöl-Förderungsboom
( Ueberversorgung von Erdöl )
Danke Für Ihre Aufmerksamkeit :)
Fragen ?
Full transcript