Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

"Der Gotteswahn" von Richard Dawkins

No description
by

Helen Ewald

on 13 November 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of "Der Gotteswahn" von Richard Dawkins

Inhalt:
Die Person Richard Dawkins
„Der Gotteswahn“
Leitfrage
Erörterung der Leitfrage
Fazit
Spektrum der Religion
Diskussionsrunde
Filmausschnitte über Richard Dawkins

Der Autor: Richard Dawkins
Der Autor: Richard Dawkins
Geboren am 16. März 1941 in Nairobi
1949 Rückkehr nach England
Biologiestudium in Oxford, 1962 Abschluss mit Diplom
1967-1969 Assistenzprofessor der Zoologie
Seit 1970 Dozent für Zoologie in Oxford

Eines seiner größten Vorbilder ist der Autor Douglas Adams
Aufgrund seiner Begeisterung für den Darwinismus wird er als „Darwins Bulldogge/Rottweiler“ bezeichnet
Spielte in der 4. Staffel von „Doctor Who“ sich selbst
Hatte auch in South Park einen Auftritt als Vertreter der Evolutionstheorie

Der Autor: Richard Dawkins
1976 Erscheinung seines ersten Buches "the selfish Gen", es wird ein Bestseller
Es folgen weitere Veröffentlichungen, welche mit vielen Anerkennungen und Preisen dotiert werden
Seit 1995, Lehrstuhl für "Public Understanding of Science" in Oxford
1997 Aufnahme in die "Royal Society of Literature"

Der Autor: Richard Dawkins
Spezialisierung auf dem Feld der Evolutionsbiologie
Steht Religion und vor allem dem Kreationismus kritisch gegenüber
Er ist „militanter Atheist“ und Anhänger der Brights-Bewegung
Ist gegen die Unantastbarkeit der Religion und ihre Immunität gegenüber Kritik

Der Autor: Richard Dawkins
"Der Gotteswahn"
"Der Gotteswahn"
Informationen
Monographie
2006 Erscheinung in England
Sein 9. Buch
Widmung für den 2001 verstorbenen Douglas Adams
Unterteilt in 10 Kapitel mit weiteren Unterkapiteln

"Der Gotteswahn"
Kapitelliste
„Ein tief religiöser Ungläubiger“
„Die Gotteshypothese“
„Argumente für die Existenz Gottes“
„Warum es mit ziemlicher Sicherheit keinen Gott gibt“
„Die Wurzeln der Religion“
„Die Wurzeln der Moral, Warum sind wir gut?“
„Das ,gute' Buch und der wandelbare ethische Zeitgeist“
„Was ist so schlimm an der Religion? Warum diese Feindseligkeit?“
„Kindheit, Kindesmisshandlung, und wie man der Religion entkommt“
„Eine notwendige Lücke?“

"Der Gotteswahn"
Thema
Stellt bestehende (religiöse) Weltbilder infrage
Plädoyer für die Vernunft und gegen die Religion
R.D. bezieht Position gegen die Religion (jeglicher Art)
Thematisiert Kapitelweise verschiedene Vorgänge und Ereignisse von Chemie bis hin zur Astronomie und dem von ihm favorisierten Darwinismus

"Der Gotteswahn"
Kritiken
Stieß zum einen auf viel Lob, zum anderen auf harte Kritik
Unter anderem von Theologen und Gläubigen
So zum Beispiel die evangelische Kirche oder der Theologe Alister McGrath der als Antwort das Buch „
The Dawkins Delusion?“ verfasste
Oft genannter Kritikpunkt sind mangelnde theologische, religiöse und philosophische Kenntnisse

"Der Gotteswahn"
Meinung
Das Buch ist sehr informativ und interessant
Bestechende Logik und verständliche Argumentation lassen die Religion gegen die Naturwissenschaft verblassen
Viel Hintergrundwissen zu den einzelnen Themen

Leitfrage:
Ist die heutige Naturwissenschaft
im Stande, die Religion und ihre
Funktionen zu ersetzten?
Was ist Religion?
Was ist Naturwissenschaft?
"Gesamtheit der exakten Wissenschaften die verschiedene Gebiete der Natur zum Gegenstand haben"
Viele Teilbereiche und viele unerforschte und unverstandene Gebiete

Starke erklärende und weltanschauliche Funktion
Sinn gebend
kann auch Ethik begründen (Warum ist ein Stein kein Lebewesen/ wird nicht so behandelt wie ein Mensch)
Sozialwissenschaften--> Moral
1.„Stark theistisch. Gotteswahrscheinlichkeit 100 % ,Ich glaube nicht ich weiß.´“(___)
2.„Sehr hohe Wahrscheinlichkeit knapp unter 100% ,Ich kann es nicht sicher wissen, aber ich glaube fest an Gott und führe mein Leben unter der Annahme das es ihn gibt.“ ´(___)
3.„Höher als 50%, aber nicht besonders hoch ,Ich bin unsicher aber ich neige dazu an Gott zu glauben.“ ´ (___)
4.„Genau 50% ,Gottes Existenz und Nichtexistenz sind genau gleich wahrscheinlich.“´ (___)
5.„Unter 50% ,Ich weiß nicht ob Gott existiert, aber ich bin skeptisch.“´ (____)
6.„Sehr geringe Wahrscheinlichkeit, knapp über null ,Ich kann es nicht sicher wissen, aber ich halte es für sehr unwahrscheinlich das Gott existiert und führe mein Leben unter der Annahme das es ihn nicht gibt.“´ (____)
7.„Stark atheistisch ,Ich weiß, dass es keinen Gott gibt […].“´(___)

Spektrum der Religion
Diskussionsthesen zum Thema Religion
Die Existenz Gottes ist wahrscheinlicher als die Aussage, das unser Leben zufällig entstanden ist (___)
Ohne Religion und die heiligen Bücher sind wir nicht dazu in der Lage gute Menschen zu sein (___)
Kinder streng religiös zu erziehen, grenzt an Kindesmisshandlung (ist eine Form der Kindesmisshandlung)(___)
Der Religion wird in der heutigen Gesellschaft übermäßiger Respekt entgegengebracht (___)
Theologie ist ein wichtiger Bereich der Wissenschaft, wir brauchen ihn (___)
Religion und Wissenschaft sind nicht vereinbar, ein Evolutionsforscher kann z.B. nicht religiös sein (___)
Ist Agnostizismus in der Frage nach Gott ein vertretbarer Standpunkt, oder eine Ausflucht? (___)
Der Beethoven- Trugschluss (___)

Dawkins in South Park
Diskussion mit einem Bischof
Dokumentation "the god delusion"
"the root of all evil" part 1
"the root of all evil" part 2
Dawkins in "Doctor Who"
Youtube Videos
Quellen:
"Der Gotteswahn", das Buch
Bilder:
http://ethologiepsychologie.files.wordpress.com/2011/11/richard-dawkins.jpg
http://thewrittenwordreviews.files.wordpress.com/2009/05/the-god-delusion.jpg
http://andreasschlosser.files.wordpress.com/2011/02/der-gotteswahn1.jpg
http://www.wallsave.com/wallpapers/1920x1200/flying-spaghetti/841523/flying-spaghetti-monster-pc-and-mac-841523.jpg
Richard Dawkins:
http://www.merke.ch/biografien/biologen/dawkins.php
http://de.wikipedia.org/wiki/Richard_Dawkins
http://www.rslit.org/
http://www.richarddawkins.net/home/about
http://www.southparkstudios.com/clips/155408/atheists-plan-to-go-to-war
http://en.wikipedia.org/wiki/Go_God_Go
www.duden.de/rechtschreibung/Naturwissenschaft
www.religion-ethik.de/religion/definition-was-ist-religion.html
-->zuletzt eingesehen am 25.10.2013

kulturelles Phänomen
Glaube an Gott und Spiritualität
beeinflusst Verhalten und Denken

Erklärende Funktion:
Schöpfungsglaube, Sinngebung
Gesellschaftsfunktion:
Gottesdienste, religiöse Gemeinden
Ethik-Funktion
religiöse Wertmaßstäbe/Vorgaben
Psychische/tröstende-Funktion:
Beichte, Gebete, Trost
Gemeinsamkeiten:
eine auf ihre Art erklärende Funktion
nehmen (wenn man religiös ist Einfluss auf alle Bereiche des Lebens
sind beide auf ihre Weise faszinierend
Unterschiede:
Naturwissenschaft
Religion
erklärt rational, auf Experimenten und Belegen basierend
es wird versucht Ausnahmen zu geltenden Regeln zu finden
Verleiht Dingen einen objektiven Sinn
es gibt immer nur eine Lösung auf eine These
verschiedene Teilbereiche erklären das große Ganze
Sammeln von Beweisen bevor eine Tatsache verkündet wird, diese ist ebenfalls nicht unumstößlich
basiert auf tugendhaftem und unhinterfragtem Glauben
es gibt keine anerkannten Beweise
Argumentation gegen religiöse Überzeugungen sind nicht erwünscht
alles wird auf eine Ursache, Gott, zurückgeführt
viele verschiedene Religionen (jede will die einzig Wahre sein)
Die jeweils heilige Schrift stellt unumstößliche Fakten
Fazit
kann die Religion in vielen Funktionen ersetzen (Moral=Sozialwissenschaft, Erklärungen=Naturwissenschaften, psychische=Bereich der Psychologie)
Funktionen der Religion sind des Weiteren unbegründet und nicht belegt.
Sportverein hat in etwa dieselbe Gesellschaftsfunktion wie ein Gottesdienst
hinterlässt nicht unbedingt eine Lücke
die Überzeugungen jedes Einzelnen sind ihm selbst überlassen
Full transcript