Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Projektvorstellung GATEWAY

Wer, was, wann, wo, wie, warum?
by

REFLECT and ACT!

on 21 August 2009

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Projektvorstellung GATEWAY

Projektvorstellung Wer? Was? Wann? Wie? Budget Ziele Jugendliche werden auf Veranstaltungen zur Mitarbeit aktiviert.

Einrichtung einer mobilen

Durchführung von Medienprojekttagen mit Institutionen und Jugendlichen

Veranstaltung von Medien-Workshops und Sommercamps

Angebot für Heavy User 1972 2009 Jugendliche Eltern Multiplikatoren Aufbereitung von Informationsmaterial

Medienkooperationen zum Thema Neue Medien

Veranstaltungen zum Ausprobieren und Kennenlernen Infoveranstaltungen (Vorträge, interaktive Ausstellung: Standpunkte Neue Medien)

Konzeption einer (Schulungsunterlagen, Methoden) "klartext:medien"

Pilotdurchführung von Lehrerfortbildungen und Angeboten (Volksschule, Unterstufe/Oberstufe, Poly)

Projekte mit der außerschulischen Abenteuer Neue Medien Warum? "Digitale Kluft“ zwischen den Generationen
fehlende pädagogische Begleitung
unreflektierter Medienkonsum
missbräuchliche Umgang mit „virtuellen“ Welten Die Projektziele decken sich mit dem EU-Programm „Mehr Sicherheit im Internet“:

von Eltern und Multiplikatoren für Chancen und Gefahren


Nutzung der der Kinder und Jugendlichen

Selbstbestimmter und


Steigerung der der Eltern, Multiplikatoren und der Jugendlichen Inhalte Sensibilisierung Expertise mündiger Umgang Sozial- und Medienkompetenzen Lehrerfortbildung Jugendarbeit Elternabende Medienwerkstatt Innovation Respekt Reflexion Coaching Präsentation Austausch Einsatz Neuer Medien in der Kooperation und Kommunikation der Jugend- und Präventionsarbeit Expertise der Jugendliche für die Angebotsentwicklung und Zugang zu "heavy Usern" entwickeln Auseinandersetzung mit dem eigenen Medienkonsum Jugendlichen werden selbst kreativ tätig (Medienwerkstatt) Begleitung von Jugendlichen/Institutionen zum Thema Neue Medien Über Veranstaltungen können Erwachsene und Jugendliche ihre Medien- und Spieleerfahrungen interaktiv auszutauschen. Produkte zum Thema Medienkonsum werden veröffentlicht Kreativität Mag.(FH) Johannes Rinderer
Projektleitung, Mediengestaltung Gert Burger
Präventionsfachkraft, Elternabende Cornelia Ammann
Projektassistenz, Jugendcommunity Supro - MitarbeiterInnen 80% 16% 35% Projektpartner:
Synergie Soziale Bildung, Lindau
Jugendschutz/Amt für Soziale Dienste, Fürstentum Liechtenstein Abenteuer Neue Medien Gatew@y Warum? Was? Wann? Wo? Wie? Wer? Gatew@y Wo? Regionen:
Vorarlberg
Lindau
Liechtenstein Schulen:
Volksschulen
Hauptschule/Neue Mittelschule
Unterstufe/Oberstufe
Berufsschulen Außerschulische Jugendarbeit:
Verbandliche Jugendarbeit
Offene Jugendarbeit Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! x PONG
Full transcript