Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

GFS: Organspende

No description
by

Katja Schr

on 4 November 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of GFS: Organspende

Chancen und Risiken
http://transplantation-cbf.charite.de/patient/transplantation/abstossung/
http://www.organspende-info.de/
http://bgv-transplantation.de/immunsuppression.html
http://www.scheffel.og.bw.schule.de/
Natura - Biologie für Gymnasien, Kursstufe

10. Quellen
Organtransplantation
Gliederung
1. Definition
2. Geschichte
3. Organe/ Gewebe
4. Die Organspender
5. Arten der Organspende
6. Auswahl der Organe
7. Abstoßreaktion
8. Organspendeskandal
9. Fazit
10. Quellen
1. Definition
- lat. transplantare = "verpflanzen", "versetzen"

- Übertragung bzw. Verpflanzung lebender Zellen,
Gewebe, Organe oder Organteile von einem
Spender (Donor) zu einem Empfänger (Host)
2. Geschichte
3. Organe/ Gewebe
5. Arten der Organspende
7. Abstoßreaktion
9. Fazit
4. Die Organspender
6. Auswahl der Organe
1901 – Entdeckung der verschiedenen
Blutgruppen (AB0-System)
1954 – erste erfolgreiche Nierentransplantation
(Lebendspende)
1958 – Entdeckung der MHC-Proteine
1962 – erste erfolgreiche Nierentransplantation
eines Verstorbenen
1966-68 – Pankreas, Leber, Herz und Lunge werden
zum ersten Mal erfolgreich transplantiert
1967 – Gründung von Eurotransplant
1983 – Cyclosporin A wird in Deutschland zugelassen
1983 – Gründung von DSO
1997 – Transplantationsgesetz tritt in Kraft

hyperakute Abstoßung
- extrem selten
- Minuten bis Stunden nach OP
- Gefäßverschlüsse im
Transplantat
-> keine Durchblutung
-> Transplantat ist verloren
akute Abstoßung
- hirntod
- Einverständniserklärung
- bei Krebs und AIDS keine Organentnahme
- keine ärztliche Untersuchung zu Lebzeiten nötig
- bekannte Vorerkrankungen notieren

Lebendspende:
- Verwandte ersten oder zweiten Grades
- ab 18 Jahren
Alter
- biologisches Alter wichtig
- ab 16 zustimmen
- ab 14 widersprechen

chronische Abstoßung
- unabhängig von Zeit nach
Transplantation
- Wahrscheinlichkeit nimmt
immer mehr ab
- kann mehrmals auftreten
- auch ohne körperliche
Symptome
- verläuft über Monate bis Jahre
- Erliegen der Durchblutung
- kontinuierlich ablaufende
Immunreaktion
- gute Erfolgsaussichten
- zum Teil einzigste Überlebenschance
- Medikamente
-> Schwächung des Immunsystems
- Nachsorgeuntersuchungen
- wenig Organe in Deutschland
autologe Transplantation
Spender und Empfänger sind dieselbe Person
Bsp. plastische Chirurgie
isogene Transplantation
Spender ist der eineiige Zwilling, d.h. Spender und Empfänger sind genetisch identisch
-> keine Abstoßreaktion
allogene Transplantation
Spender gehört der gleiche Art an.
Häufigster Fall
Xenotransplantation
Spender und Empfänger gehören einer anderen Spezie an
Bsp. Herzklappe
postmortale Spende
- Spender hirntod
- Sorgfalt
- während OP Entscheidung
über Spende
- Leichnam in würdigem
Zustand
Lebendspende
- Niere; Teil der Leber, Lunge,
Dünndarm, Bauchspeicheldrüse
- bestimmte Bedingungen für
Spender
- kein postmortal gespendetes
Organ vorhanden
- jede Körperzelle individuelle Oberflächenstruktur
-> MHC-Proteine
- optimale Übereinstimmung von Gewebemerkmalen
und Blutgruppen

-> je größer Übereinstimmung, desto geringer die
Abstoßreaktion
8. Organspendeskandal
- Arzt fälscht Krankenakte
- Patient rutscht auf Warteliste
nach oben

- Augenhornhaut
- Blutgefäße
- Haut
- Herzklappen
- Sehnen, Bänder und Bindegewebe
- Knochen
- Gewebemerkmale von Transplantat fremd
- Bindung an T-Zellen
- Aktivierung der T-Zellen
- Transplantat wird bekämpft

-> Immunsuppression
-> "So viel wie nötig, so wenig wie
möglich."
Full transcript